Premier League Vorschau | Amtierender Meister empfängt den FC Fulham

Vorschau

Am 5. Spieltag der Premier League empfängt Manchester City die Mannschaft von FC Fulham im Etihad Stadium. Können die Cottagers auch gegen den amtierenden Meister ihren Aufwärtstrend fortsetzen?

Anpfiff der Partie ist am Samstag , 16:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

 

Manchester City: Die Balance muss stimmen

Auf dem Team von Pep Guardiola lastet nach einer rekordträchtigen letzten Saison ein gewisser Druck. In den ersten beiden Wochen machten sie den Anschein, als könne ihnen der Trubel nichts anhaben und fuhren zwei fulminante Siege ein. Am 3. Spieltag leistete man sich dann jedoch einen Ausrutscher gegen die Wolverhampton Wanderers, als nach einer gewohnt dominanten Vorstellung lediglich ein enttäuschendes 1:1 auf der Anzeigetafel stand. Dabei war auffällig, dass schlicht zu viel Risiko gegangen wurde. Die eigenen Ballbesitzphasen wurden nur unzureichend abgesichert und dies nutzten die Wolves geschickt aus und kamen ein ums andere Mal gefährlich vor das Tor von Keeper Ederson.

Am letzten Spieltag stellten die Citizens diese Fehler ab und schafften es eine gelungene Balance zwischen Offensive und Defensive herzustellen. Gegen hoffnungslos überforderte Magpies gab es einen, aus Sicht von Newcastle, sehr schmeichelhaften 2:1 Sieg. City trat von Beginn an extrem fokussiert auf und ließ dem Außenseiter kaum Luft zum Atmen. Folgerichtig ging man schon nach acht Minuten durch einen Treffer von Flügelspieler Raheem Sterling in Führung, ehe DeAndre Yedlin mit dem ersten Tor eines US-Amerikaners seit 2014 (Geoff Cameron für Stoke) den Spielverlauf völlig auf den Kopf stellte. Kurz nach der Pause korrigierte Kyle Walker mit einem wuchtigen Distanzschuss auf den 2:1 Endstand für den haushohen Favoriten. Der Blick auf die Statistiken bestätigt dabei, dass Newcastle mit diesem Resultat sehr gut bedient war (24:3 Schüsse, 78:22% Ballbesitz zugunsten von City). Der amtierende Meister ist also zurück in der Spur; in Fulham sollte man gewarnt sein.

Verzichten muss Trainer Pep Guardiola weiterhin auf seinen Superstar Kevin De Bruyne. Dieser fehlt nach einem Außenbandriss im Knie noch mindestens zwei weitere Monate. Außerdem ist ein Einsatz von Raheem Sterling fraglich, der sich im Training der Nationalmannschaft Englands eine Rückenverletzung zuzog. Zudem fehlen die Langzeitverletzten Eliaquim Mangala, der Brasilianer Danilo und Keeper Claudio Bravo.

(Photo by Gareth Copley/Getty Images)

FC Fulham: Konstanz muss her

Der FC Fulham nimmt nach anfänglichen Schwierigkeiten langsam Fahrt auf. Das Team von Slavisa Jokanovic startete mit zwei Niederlagen in die neue Premier-League-Saison. Dabei wurde deutlich, dass es dem Team an Automatismen und vor allem an Eingespieltheit mangelte. Von den zwölf Neuzugängen, die man in diesem Sommer nach Fulham lotste, standen beim Auftakt gegen Crystal Palace gleich sieben in der Startaufstellung. Dass an den angesprochenen Automatismen gearbeitet wurde, zeigten die beiden folgenden Spiele.

Nach einem überzeugenden Auftritt beim 4:2 gegen Burnley folgten zumindest starke 60 Minuten gegen Brighton & Hove am letzten Spieltag. Aleksandar Mitrovic, der sich in einer super Frühform präsentiert, und André Schürrle sorgten für eine 2:0 Führung nach 62 Minuten. Aufgrund vieler individueller Fehler in der Defensive konnte man den Sieg  trotzdem nicht über die Zeit bringen und musste sich nach einem Doppelpack von Glenn Murray schließlich mit einer Punkteteilung zufrieden geben (2:2).

Die vielen Fehler im Abwehrverhalten können dabei auf die starke personelle Rotation zurückgeführt werden. In vier Spielen bot Trainer Slavisa Jokanovic vier verschiedene Viererketten auf; dass die Resultate davon Abstimmungsprobleme und neun Gegentore in vier Spielen sind, ist selbsterklärend. Sollten sie diese Schwächen gegen das Star-Ensemble aus Manchester nicht in den Griff bekommen, dann wird das Spiel am heutigen Samstag früh entschieden sein.

Nicht zum Aufgebot zählen werden weiterhin Neeskens Kebano und Floyd Ayité. Außerdem ist ein Einsatz von Kapitän Tom Cairney in der Schwebe, da den 27-jährigen weiterhin eine Fußverletzung plagt.

(Photo by Jordan Mansfield/Getty Images)

Prognose

Der amtierende Meister aus Manchester geht natürlich als klarer Favorit in dieses Spiel. Die Partie gegen die Wolverhampton Wanderers hat jedoch auch die Schwächen des Teams von Pep Guardiola aufgezeigt. Sollten die Cottagers die geringe Ballzeit, die ihnen gewährt wird clever nutzen und ihre beiden in den letzten Wochen glänzend aufgelegten Angreifer Aleksandar Mitrovic und André Schürrle in Szene setzen, so könnten sie für eine Überraschung sorgen. Tritt Manchester City jedoch in Normalform auf, so wird die Offensive um Sergio Agüero und Gabriel Jesus dieses Spiel früh entscheiden.

 

Mögliche Aufstellungen

Manchester City: Ederson – Walker, Stones, Laporte, Mendy – Fernandinho – Silva – Mahrez, Bernardo Silva – Agüero, Gabriel Jesus

FC Fulham: Bettinelli – Fosu-Mensah, Odoi, Mawson, Le Marchand – McDonald  – Zambo Anguissa, Seri – Schürrle, Mitrovic, Sessegnon

(Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Kilian Thullen

Bosz, Rose & Co. im Herzen, die Bundesliga im Blick. Seinen Durst nach Gegenpressing und dynamischem Offensivspiel stillt Kilian vor allem in Deutschland. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Leverkusen vs. Bayern: Spitzenspiel mit Spektakelpotential

Leverkusen vs. Bayern: Spitzenspiel mit Spektakelpotential

17. Oktober 2021

Vorschau | Im Spitzenspiel des 8. Spieltags empfängt der Tabellenzweite Leverkusen den -ersten, FC Bayern. Auf dem Tablett liegt die Tabellenführung. Während sich Gerardo Seoane optimistisch gibt, gilt es für Julian Nagelsmann und die Seinen, mit einem Sieg den stürmischen Herbst abzuwenden. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 15:30 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich […]

Stolpert der BVB erneut im eigenen Stadion gegen Mainz 05?

Stolpert der BVB erneut im eigenen Stadion gegen Mainz 05?

16. Oktober 2021

Der BVB trifft am Wochenende auf Mainz 05. Auf die Borussen wartet eine echte Härteprobe, auch aufgrund der eigenen Personalprobleme.

Holt Gladbach beim VfL Wolfsburg die ersten Auswärtspunkte der Saison?

Holt Gladbach beim VfL Wolfsburg die ersten Auswärtspunkte der Saison?

2. Oktober 2021

Vorschau |  Am siebten Spieltag der Bundesliga trifft der Zuhause noch ungeschlagene VfL Wolfsburg auf die auswärts noch punktlose Borussia aus Mönchengladbach. Der VfL Wolfsburg ist in dieser Spielzeit daheim noch ungeschlagen Drei der letzten vier Spiele der Wölfe endeten Unentschieden Gladbach ist in dieser Bundesliga-Saison bislang auswärts noch ohne Punktgewinn Anpfiff der Partie ist am Samstag, […]


'' + self.location.search