Premier League Vorschau | West Ham vs Manchester United – Zu Besuch bei alten Bekannten

Vorschau

Für beide Teams geht es um nicht mehr viel, dennoch birgt die Partie einiges Spannung an sich, treffen doch zwei der traditionsreichsten Teams in England aufeinander: West Ham United empfängt heute Abend um 20:45 Manchester United im Londoner Olympiastadion (live auf DAZN). Vor allem für „Hammers“-Coach Davd Moyes wird es eine besonderes Partie.

 

West Ham United

Der Klub hat erst am vergangenen Samstag mit einem Sieg bei Leicester City den Klassenerhalt perfekt gemacht. West Ham wird froh sein, wenn diese enttäuschende Saison endlich zu Ende ist. Man war mit großen Ambitionen gestartet, doch gleich zum Auftakt setzte es eine 0:4 Pleite bei dem Gegner von heute Abend. Von diesem Zeitpunkt an befand man sich im Tabellenkeller, dieser Umstand kostete Ende November Trainer Slaven Bilic den Kopf.

Moyes, welcher im Vorjahr mit Sunderland abgestiegen war, übernahm den Verein auf Platz 18 und mit viel Skepsis seitens der Medien. Doch der Schotte sammelte in 25 Spielen 29 Punkte und schaffte letztendlich doch noch die Rettung – auch, wenn es durchaus turbulente Wochen gab, in welchen beispielsweise die Fans den Vorstand unter anderem mit Feuerwerkskörper beschossen.

Für den schottischen Coach geht es heute gegen den Klub, bei welchem sein Ruf vor fünf Jahren nachhaltig Schaden nahm. Nach zwölf (!) tollen Jahren bei Everton scheiterte er bei den „Red Devils“ als Nachfolger von Sir Alex Ferguson, von seinem Sechsjahresvertrag durfte Moyes lediglich neun Monate abreißen. Auch für Patrice Evra und Chicharito (zurzeit komplett außer vor) geht es heute gegen den ehemaligen Arbeitgeber.

So ganz ist die Saison für West Ham aber doch noch nicht gelaufen: Zwar liegt der Verein aktuell nur auf Platz 15, allerdings ist der zehnte Platz nur drei Punkte entfernt.

 

(Photo by PAUL ELLIS/AFP/Getty Images)

 

Manchester United

Die englische Rekordmeister benötigt aus den letzten beiden Spielen lediglich einen einzigen Punkt um die Vizemeisterschaft perfekt zu machen. Der Dritte Totteham liegt zurzeit drei Punkte hinter United, hat aber nur noch eine Partie zu absolvieren. Der Fußball unter José Mourinho mag häufig nicht sehr ansehnlich sein, unter dem Strich wird am Ende aber die beste Runde seit dem Abgang von Ferguson vor fünf Jahren stehen.

Die „Red Devils“ standen über die komplette Runde niemals schlechter als auf dem zweiten Platz, nach dem historisch herausragenden Manchester City war man definitiv das konstanteste Team, womit man auch „verdienter“ Vizemeister werden würde. Dennoch stehen einige Spieler vor einer ungewissen Zukunft, Mourinho wird im Sommer einmal mehr große Veränderungen im Kader vornehmen. Am letzten Freitag verlor man völlig überraschend bei Aufsteiger Brighton mit 0:1, der Portugiese kritisierte daraufhin öffentlich die abermals schwachen Marcus Rashford und Anthony Martial.

Vor allem der Zweitgenannte hat – seit der Ankunft von Alexis Sanchez im Januar – massiv abgebaut und könnte im Sommer den Klub verlassen. Wahrscheinlich kriegt er heute im Sturmzentrum dennoch den Vorzug vor Rashford, welcher aktuell völlig neben sich zu stehen scheint. Das wichtigste Spiel der verbleibenden Runde findet sowieso erst in der kommenden Woche statt, wenn man im Finale des FA Cups auf Chelsea treffen wird.

 

Prognose

Die Leistung am Freitag dürfte den Gästen eigentlich eher Sorgen bereiten. Allerdings wird Mourinho auf keinen Fall gegen einen seiner Vorgänger verlieren wollen – gerade solche Gelegenheiten nimmt der Portugiese persönlich. Aus diesen Gründen wird sich letzten Endes die Qualität der Gäste durchsetzen.

 

Mögliche Aufstellungen

West Ham United: Hart – Zabaleta, Rice, Ogbonna, Cresswell, Evra – Kouayaté, Noble – Joao Mario, Arnautovic, Lanzini

Manchester United: De Gea – Valencia, Smalling, Lindelöf, Young – Herrera, Matic, Pogba – Lingard, Martial, Alexis

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Holstein Kiel vs. 1. FC Köln: Kieler Euphorie oder Trendwende der Gäste?

Holstein Kiel vs. 1. FC Köln: Kieler Euphorie oder Trendwende der Gäste?

29. Mai 2021

Vorschau | Das Rückspiel in der Relegation um die Teilnahme an der Bundesliga steht an. Holstein Kiel geht mit einem 1:0-Vorsprung in das Heimspiel gegen Köln und hat gute Chancen.  Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Holstein Kiel schielt in Richtung […]

Relegation | Ingolstadt vs. Osnabrück: Heimstärke misst sich mit Auswärtspräferenz

Relegation | Ingolstadt vs. Osnabrück: Heimstärke misst sich mit Auswärtspräferenz

27. Mai 2021

Vorschau | Der FC Ingolstadt schrammte erneut knapp am direkten Aufstieg in die 2.Bundesliga vorbei, nun wartet in der Relegation der VfL Osnabrück. Ein Gegner, der am letzten Spieltag noch am direkten Klassenerhalt schnupperte.  Anpfiff der Partie ist am Donnerstag, 18:15 Uhr, live im ZDF und auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte […]

Relegation | Köln trifft auf Kiel: Vieles spricht für den Erstligisten

Relegation | Köln trifft auf Kiel: Vieles spricht für den Erstligisten

26. Mai 2021

Vorschau | Es herrschen unterschiedliche Vorzeichen vor dem Relegationshinspiel zwischen dem 1.FC Köln und Holstein Kiel. Während die Geißböcke kurz vor Schluss den direkten Abstieg verhinderten, vergaben die Störche gleich zwei Möglichkeiten, den erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga einzutüten. Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 18:30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen […]