Tottenham vs Arsenal – North London Derby um Europa

Vorschau

Vorschau | Im North London Derby zwischen den Tottenham Hotspur und dem FC Arsenal geht es für beide Teams um die Qualifikation zur Europa League.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17.30 Uhr, Live bei Sky.

  • Tottenham steht auf Platz neun
  • Arsenal belegt Platz mit einem Punkt Vorsprung Rang acht
  • Rang acht könnte zur Europa League genügen

Tottenham muss kämpfen

Das 0:0 zwischen Bournemouth und Tottenham war ein Remis der schwachen Sorte, ein Spiel, das sich in die Entwicklung der Spurs unter José Mourinho nahtlos einreiht. Seit der Einstellung des Portugiesen im November letzten Jahres fehlt es Tottenham nicht nur an den Resultaten sondern auch an Fortschritten auf dem Platz. Der Mannschaft fehlt eine klare Spielphilosophie, sie agiert statisch und verlässt sich vor allem auf die individuelle Klasse von Harry Kane oder Heung-Min Son im Angriff.

Immerhin lässt sich die enttäuschende Saison womöglich noch durch den Einzug in die Europa League retten. Sollte Manchester City wie erwartet von der Champions League ausgeschlossen werden, könnte hierfür sogar Rang acht genügen. Dieser wird pikanterweise von Stadtrivale FC Arsenal belegt und ist nur einen Zähler entfernt.

Mourinho ist bereit für den Showdown, auch wenn der eng getaktete Spielplan seine Spuren hinterlässt. „Wir sind immer bereit, auch wenn wir müde sind, selbst wenn wir Probleme haben, wir müssen immer bereit sein“, sagte der 57-Jährige auf der Pressekonferenz nach dem Bournemouth-Spiel und betonte: „Wir müssen spielen und wir werden spielen und kämpfen.“

Gegen die Gunners muss Mourinho neben Juan Foyth und Japhet Tanganga auch auf Eric Dier verzichten. Der Defensivallrounder wurde nach seinem Sturm auf die Tribüne beim Pokalaus gegen Norwich im März für vier Spiele gesperrt. Dele Alli fehlt voraussichtlich aufgrund von Oberschenkelproblemen. Erik Lamela und Steven Bergwijn könnten nach schwachen Auftritten eine Pause erhalten. Top-Torjäger Harry Kane – 13 Tore in 25 Spielen – hing gegen Bournemouth komplett in der Luft.

(Photo by Richard Heathcote/Getty Images)

Arsenal: Entwicklung durch Derbysieg bestätigen

Obwohl der FC Arsenal nur einen Punkt mehr auf dem Konto hat als Tottenham, ist die Stimmung im roten Teil Nordlondons deutlich besser als im weißen Teil. Das liegt vor allem an der Ankunft Mikel Artetas. Unter der Leitung des Spaniers wirken die Gunners wie ausgetauscht. Spielphilosophie und -strukur sind immer klarer zu erkennen. Die Resultate folgten zuletzt auch. Nur Liverpool, ManCity und ManUtd haben 2020 mehr Punkte geholt als Arsenal. Die Europa League zu erreichen, wäre nach der desolaten Hinrunde ein versöhnliches Ende einer turbulenten Saison.

Das 1:1 zu Hause gegen Leicester war ein nächster positiver Entwicklungsschritt und das fünfte Spiele in Serie ohne Niederlage. Gleichzeitig war es eine Demonstration, warum die Gunners noch einiges an Arbeit vor sich haben. Nach einer spielfreudigen und intensiven ersten Halbzeit hätte Arsenal höher führen müssen als 1:0. Im zweiten Durchgang wirkte Arsenal platt, brach ein, geriet zudem in Unterzahl und verlor komplett den Zugriff.

Artetas langfristiges Ziel wird es sein, dass seine Mannschaft 90 Minuten lang seine Philosophie bis ins letzte Detail umsetzt. Erschwert wird das auch bei Arsenal durch den Spielplan. Das Spiel gegen Leicester war für die Gunners das sechste in 20 Tagen. Ermüdungszustände und nachlassende Konzentration sind nicht zu vermeiden. Im North London Derby wird Arsenal jedenfalls mehr benötigen als nur eine gute Halbzeit. Denn obwohl die Spurs unter Mourinho spielerisch noch nicht überzeugen, werden sie vom 57-Jährigen sicherlich physisch und mental auf das Derby eingestellt werden.

Arteta ist sich der Wichtigkeit des Duells bewusst: „Es ist so eine besondere Angelegenheit. Wenn du es positiv angehest, bringt Rivalität im Fußball so viel Energie, Leidenschaft und die Stadt zusammen.“

Der Spanier kann gegen die Spurs auf einen nahezu unveränderten Kader zurückgreifen. Einzig Eddie Nketiah, der Arsenal gegen Leicester durch seinen Platzverweis einen Bärendienst erwies, fehlt gesperrt. Mattéo Guendouzi und Mesut Özil sind aufgrund mangelnder Disziplin weiterhin außen vor.

Lesen Sie auch: Arsenal | Englisches Taschenmesser – Wie der junge Saka sich unverzichtbar macht

(Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Prognose

Rein spielerisch sind die Vorteile derzeit beim FC Arsenal, doch im Derby geht es um Kampf und Intensität. Beide Teams wirkten zuletzt etwas platt, Mourinho wird sich zudem etwas überlegt haben, um seinem jungen Trainerkollegen Kopfschmerzen zu bereiten. Es riecht nach Unentschieden.

Mögliche Aufstellungen:

Tottenham: Lloris – Aurier, Vertonghen, Alderweireld, Davies – Winks, Lo Celso, Sissoko – Lucas, Kane, Son

FC Arsenal: Martinez – Mustafi, Luiz, Kolasinac – Soares (Bellerin), Xhaka, Ceballos, Tierney – Pépé (Lacazette), Aubameyang, Saka

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

 (Photo BEN STANSALL/AFP via Getty Images)

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Holstein Kiel vs. 1. FC Köln: Kieler Euphorie oder Trendwende der Gäste?

Holstein Kiel vs. 1. FC Köln: Kieler Euphorie oder Trendwende der Gäste?

29. Mai 2021

Vorschau | Das Rückspiel in der Relegation um die Teilnahme an der Bundesliga steht an. Holstein Kiel geht mit einem 1:0-Vorsprung in das Heimspiel gegen Köln und hat gute Chancen.  Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Holstein Kiel schielt in Richtung […]

Relegation | Ingolstadt vs. Osnabrück: Heimstärke misst sich mit Auswärtspräferenz

Relegation | Ingolstadt vs. Osnabrück: Heimstärke misst sich mit Auswärtspräferenz

27. Mai 2021

Vorschau | Der FC Ingolstadt schrammte erneut knapp am direkten Aufstieg in die 2.Bundesliga vorbei, nun wartet in der Relegation der VfL Osnabrück. Ein Gegner, der am letzten Spieltag noch am direkten Klassenerhalt schnupperte.  Anpfiff der Partie ist am Donnerstag, 18:15 Uhr, live im ZDF und auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte […]

Relegation | Köln trifft auf Kiel: Vieles spricht für den Erstligisten

Relegation | Köln trifft auf Kiel: Vieles spricht für den Erstligisten

26. Mai 2021

Vorschau | Es herrschen unterschiedliche Vorzeichen vor dem Relegationshinspiel zwischen dem 1.FC Köln und Holstein Kiel. Während die Geißböcke kurz vor Schluss den direkten Abstieg verhinderten, vergaben die Störche gleich zwei Möglichkeiten, den erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga einzutüten. Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 18:30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen […]