Vorschau Serie A | Juve gegen Milan – Endlich wieder ein Spitzenspiel

Vorschau

Es ist schon eine Zeit lang her, dass der Klassiker Juve gegen den AC Mailand in Italien Glanz versprüht hat. Doch die aktuelle Form beider Teams verspricht ein Spitzenspiel, wenn die Partie heute (20:45, live bei DAZN) im Juventus Stadium angepfiffen wird. 

 

Juventus Turin

Die „alte Dame“ hat einen schmalen Grad zu bewältigen. Einerseits ist ein Sieg gegen Milan Pflicht, um die Tabellenführung in der Serie A halten zu können. Auf der anderen Seite steht aber schon am Dienstag der Champions-League-Kracher gegen Real Madrid an. Groß schonen kann Coach Massimiliano Allegri (50) also nicht. In der Liga liegen die Turiner nur zwei Zähler vor Verfolger Napoli, das beim abstiegsbedrohten Sassuolo vermutlich die drei Punkte mitnehmen wird. Die Formkurve von Juve zeigt ganz klar nach oben. Seit dem 13. Spieltag  hat der italienische Meister  in der Serie A nicht mehr verloren und das soll auch gegen die Mailänder so bleiben. Doch für Allegri bleibt die entscheidende Frage, wer für Dienstag geschont wird und wer auch gegen Milan unentbehrlich ist.

Insbesondere die Verletztenliste hinterlässt Fragezeichen beim Trainer. Für Juan Cuadrado (29) dürfte ein Einsatz noch zu früh kommen, auch Sami Khedira (30) und Routinier Giorgio Chiellini (33) könnten zunächst auf der Bank Platz nehmen. Ob die angeschlagenen Alex Sandro (27) und Federico Bernardeschi (24) zum Einsatz kommen, hängt wohl vor allem davon ab, mit wem Allegri am Dienstag gegen die Königlichen aus Madrid plant. Miralem Pjanic (27) und Medhi Benatia (30) hingegen dürften in der Anfangsformation stehen. Beide sind für Dienstag im Hinspiel gelbgesperrt. Auch wenn am Dienstag also das bisher wichtigste Saisonspiel für Juve ansteht: die Partie gegen den AC Mailand wird definitiv sehr ernst genommen. Die Meisterschaft möchte man sich nicht mehr nehmen lassen und dafür ist ein Sieg heute Pflicht.

(Photo by Tullio M. Puglia/Getty Images)

 

AC Milan

Wer den AC Mailand in den letzten Wochen beobachtet hat, kann nur zu einem Schluss kommen: Milan hat sich gefangen. Klar, das Ausscheiden in der Europa League gegen den FC Arsenal war ein herber Dämpfer. Doch in der Serie A sind die „Rossoneri“ seit zehn Spielen ungeschlagen und rangieren aktuell auf Platz sechs. Bei nur fünf Punkten Rückstand auf den Erzrivalen Inter, das Rang vier belegt, schielt man noch auf die Champions League. Sollte sich der Abstand an diesem Spieltag nicht vergrößern, besteht für Milan am Mittwoch im Stadt-Derby die große Chance, näher an Inter heranzurücken. Doch die Bilanz der letzten Jahre gegen Juve lässt kaum einen Grund zur Hoffnung zu. Die letzten sechs Ligaspiele in Turin gingen allesamt verloren und auch im Hinspiel im heimischen Giuseppe Meazza mussten sich die Lombarden mit 0:2 geschlagen geben.

Ein besonderes Spiel erwartet Leonardo Bonucci (30), der erstmals seit seinem Wechsel nach Mailand in das Juventus Stadium zurückkehrt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat der Kapitän der Mailänder zu alter Stärke zurück gefunden und zählte vor allem in den letzten Wochen zu den absoluten Leistungsträgern. Allerdings hat sich auch Milan-Coach Gennaro Gattuso (40) mit Verletzungssorgen herumzuplagen. Ein Einsatz von Rechtsverteidiger Davide Calabria (21) ist sehr fraglich, auch für Ignazio Abate (31) und Andrea Conti (24) dürfte ein Einsatz gegen Juve noch zu früh kommen. Dennoch gehen geht das Team von Gattuso recht optimistisch in dieses Spitzenspiel. Die Form stimmt und die Zeiten, in denen man gegen Juve klarer Außenseiter war, scheinen vorbei zu sein. Schon heute besteht die Chance, genau das zu bestätigen.

(Photo by MIGUEL MEDINA/AFP/Getty Images)

 

Prognose

Endlich könnte die Paarung Juventus Turin gegen den AC Mailand das halten, was es verspricht. Sicher, Milan ist noch nicht wieder auf dem Niveau, dass man von einem Duell auf Augenhöhe sprechen kann, doch der Trend geht genau dahin. Gerade aufgrund der derzeitigen Form ist Gattusos Team heute einiges zuzutrauen. Juve wird alles abrufen und selbst das wichtige CL-Spiel am Dienstag vorerst aus den Köpfen bekommen müssen, um Mailand in Schach zu halten.

 

Mögliche Aufstellungen

Juventus Turin: Buffon – De Sciglio, Rugani, Benatia, Asamoah – Marchisio, Pjanic – Douglas Costa, Dybala, Mandzukic – Higuain

AC Milan: Donnarumma – Borini (Calabria), Bonucci, Romagnoli, Rodriguez – Bonaventura, Biglia, Kessié – Suso, Cutrone, Calhanoglu

Nico Scheck

Aufgewachsen mit Elber, verzaubert von Ronaldinho. Talent reichte nur für die Kreisliga, also ging es in den Journalismus. Seit 2017: 90PLUS. Manchmal: SEO. Immer: Fußball. Joga Bonito statt Catenaccio.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bricht Gladbach den Bann bei Roses Rückkehr mit dem BVB?

Bricht Gladbach den Bann bei Roses Rückkehr mit dem BVB?

25. September 2021

Vorschau | Zum Topspiel des Wahlwochenendes trifft Schwarz-Grün, Borussia Mönchengladbach auf Schwarz-Gelb, Borussia Dortmund. Während es bei den Fohlen noch überhaupt nicht läuft, hakt es beim BVB besonders an einer Stelle. Im Fokus: Marco Rose. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:30 Uhr, Live bei Sky. Borussia Mönchengladbach: Kommen die Fohlen gegen Ex-Trainer Rose aus […]

Borussia Dortmund: Steht gegen Union Berlin endlich die Null?

Borussia Dortmund: Steht gegen Union Berlin endlich die Null?

19. September 2021

Vorschau | Borussia Dortmund bot in der noch jungen Saison bereits reichlich Spektakel. Mit Union Berlin wartet nun ein Gegner, der vor allem durch Stabilität zu überzeugen weiß. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17.30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Der BVB erzielte schon 13 Tore in […]

Champions League | Gruppe H mit dem FC Chelsea, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF

Champions League | Gruppe H mit dem FC Chelsea, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF

14. September 2021

Für die letzte Gruppe der Champions League Vorrunde gilt definitiv: last but not least! Mit dem Chelsea FC, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF hat die Gruppe H sowohl den aktuellen Titelträger als auch den italienischen Rekordmeister zu bieten. Und wie stehen die Chancen der vermeintlichen Underdogs?  Chelsea will den Titel verteidigen Juventus […]


'' + self.location.search