Wolfsburg vs. FC Bayern: Kampf um Europa und die Meisterschale

David Alaba
Vorschau

Vorschau | Der FC Bayern ist bereits Meister, wartet eigentlich nur noch auf die Übergabe der Schale. Für den VfL Wolfsburg geht es indes noch um Europa.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 15:30 Uhr, Live bei Sky.

  • Wolfsburg will Platz sechs festigen
  • FC Bayern: Schalenübergabe und Vorbereitung auf das Pokalfinale
  • Philippe Coutinho könnte sein Comeback nach Verletzung feiern

Wolfsburg kämpft um die Europa League

Der VfL Wolfsburg kann mit der Debütsaison von Trainer Oliver Glasner (45) sehr zufrieden sein. Die Chance auf die Europa League lebt vor dem letzten Spieltag noch, mit einem Sieg hätte man die direkte Qualifikation gesichert. Doch der Blick auf den Gegner zeigt: Es geht gegen den FC Bayern. Die Wölfe haben aber trotzdem große Ziele, das verriet auch Trainer Glasner vorab in der Medienrunde.

Dieses Selbstvertrauen kommt nicht von ungefähr. Am letzten Wochenende gewann Wolfsburg mit 4:1 auf Schalke, nutzte dabei die Fehler, die Königsblau anbot, gnadenlos aus. Nun hoffen die Wölfe natürlich, dass der FC Bayern ebenfalls etwas anbietet. Darüber hinaus setzt der VfL auch auf die eigene Stärke in der Defensive.

Denn in vielen Spielen verteidigte Wolfsburg sehr gut, spielte sehr hartnäckig. So zum Beispiel im Hinspiel, als Bayern viel Geduld beweisen musste, um die Niedersachsen zu bezwingen. Sollte Wolfsburg erneut gegen den FC Bayern verlieren, muss man den Blick nach Hoffenheim richten. Die TSG ist punktgleich mit den Wölfen, hat aber das deutlich schlechtere Torverhältnis.

Wolfsburg Donetsk
(Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

Platz sieben soll vermieden werden, denn dann muss man viele zusätzliche Qualifikationsspiele absolvieren, um sich für Europa zu qualifizieren. Neben der Defensive ruht der Fokus auch auf Torjäger Wout Weghorst (27). Der Angreifer zeichnet sich vor allem durch seine klugen Bewegungen im Strafraum aus, ist zudem sehr kopfballstark. Standards könnten also zum Faktor werden. Paulo Otavio (25), William (25) und Ignacio Camacho (30) werden ausfallen. 

FC Bayern hat Meisterschale und Pokalfinale im Blick

Hansi Flick (55) und der FC Bayern München feierten den Titelgewinn schon im vorletzten Spiel in Bremen. Aber erst nach dem Duell mit dem VfL Wolfsburg erhält der Rekordmeister die Meisterschale. Es wird eine besondere Titelfeier vor leerem Publikum. Die Saison austrudeln zu lassen, kommt für den FC Bayern aber nicht in Frage.

Denn in Kürze steht noch das Pokalendspiel gegen Leverkusen an und ein Spannungsabfall wäre fatal. Daher ist davon auszugehen, dass Flick eine sehr starke Elf auf den Platz schickt. Gesichert ist, dass Alvaro Odroziola (24), Leihgabe von Real Madrid, von Beginn an spielen wird. Zudem teilte Flick mit, dass Philippe Coutinho (28) nach Verletzung in den Kader zurückkehrt.

Ansonsten ist alles wie immer: Der FC Bayern eilt dieser Tage von Sieg zu Sieg, auch wenn diese Spiele nicht immer von der ersten bis zur letzten Sekunde schön anzusehen sind. Die Strapazen der Spiele seit dem Re-Start sind auch beim Meister spürbar, der kleine Kader und viele Verletzungen tun ihr übriges.

(Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

Im Mittelpunkt stehen natürlich auch wieder Robert Lewandowski (31) und Thomas Müller (30), die ihre Ausbeute in Sachen Tore respektive Vorlagen noch einmal verbessern wollen. Zudem ist es Hansi Flick zuzutrauen, im Laufe des Spiels einige junge Spieler auf das Feld zu schicken. Aufpassen muss Bayern auf das Umschaltspiel und die Standards der Wölfe. Personell gibt es keine Neuigkeiten zu vermelden. Außer den Langzeitverletzten gibt es keine neuen Ausfälle zu beklagen.

Prognose

Der VfL Wolfsburg wird hoffen, dass der FC Bayern schon früh in Feierlaune ist. Doch die Flick-Elf hat viel vor und wird den Gastgebern diesen Gefallen nicht tun. Bayern ist Favorit – und wird im Normalfall auch gewinnen.

Mögliche Aufstellungen:

VfL Wolfsburg: Casteels – Mbabu, Brooks, Pongracic, Roussillon – Schlager, Arnold, Brekalo, Steffen – Ginczek, Weghorst

FC Bayern: Neuer – Odriozola, Boateng, Alaba, Davies – Kimmich, Goretzka, Müller, Coman, Perisic (Gnabry) – Lewandowski

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Gelingt Stuttgart gegen Gladbach der erste Heimsieg der Saison?

Gelingt Stuttgart gegen Gladbach der erste Heimsieg der Saison?

16. Januar 2021

Vorschau | Zum Topspiel am Samstagabend empfängt der VfB Stuttgart die Gäste aus Mönchengladbach in der heimischen Mercedes-Benz-Arena. Brechen die Schwaben endlich den Heimfluch oder gelingt Gladbach der dritte Sieg in Folge? Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:30 Uhr, Live bei Sky. Stuttgart will den ersten Heimsieg Gladbach mit Bayern-Sieg im Rücken Personelle Sorgen […]

Wolfsburg vs. Leipzig: Wer macht auch sportlich den nächsten Schritt?

Wolfsburg vs. Leipzig: Wer macht auch sportlich den nächsten Schritt?

16. Januar 2021

Vorschau | Am Samstagnachmittag stehen sich der VfL Wolfsburg und RB Leipzig gegenüber. Beide haben in den vergangenen Monaten und Jahren sportlich eine sehr gute Entwicklung hingelegt. Trotzdem zeigten ihre letzten Spiele, dass noch Verbesserungspotential besteht.  Anpfiff der Partie ist am Samstag, 15:30 Uhr, Live bei Sky. VfL Wolfsburg: Entwicklung ist da, Ergebnisse noch nicht […]

Union vs Leverkusen: Ein unerwartetes Topspiel

Union vs Leverkusen: Ein unerwartetes Topspiel

15. Januar 2021

Vorschau | Platz fünf empfängt Platz drei. Nein, es spielt nicht Borussia Dortmund gegen Mönchengladbach, die man vor der Saison mit solchen Platzierungen assoziiert hätte. Stattdessen gastiert Bayer Leverkusen beim 1. FC Union Berlin. Besonders die bisherige Saisonleistung der Berliner ist über alle Maße beeindruckend, aber auch die „Werkself“ tritt bislang erwähnenswert stark auf. Ein […]