| News Deutschland

BVB | Guerreiro-Verlängerung nur noch Formalität

11. Oktober 2019
Julius Eid

author:

BVB | Guerreiro-Verlängerung nur noch Formalität

News | Mit Mario Götze gehört auch Raphael Guerreiro zu den prominenten Namen beim BVB die vielen Fans Kopfschmerzen bereiten. Der portugiesische Europameister und der deutsche Weltmeister besitzen nur Arbeitspapiere bis 2020, verlängerten bis jetzt nicht. Bei Guerreiro soll sich dies ganz bald ändern.

Guerreiro 2023

Aufgrund der ausbleibenden Verlängerung seines Vertrages im Sommer zählte Raphael Guerreiro bis zum letzten Tag des Transferfensters für viele zu den Abgangskandidaten. Doch der 25-Jährige blieb Dortmund erhalten. Eine Verlängerung seines Arbeitspapiers bekam aufgrund dieser Entscheidung natürlich noch einmal mehr Dringlichkeit. Wenn der BVB im nächsten Sommer nicht einen hochtalentierten Fußballer ablösefrei verlieren will, wird es höchste Zeit. Deshalb dürfte es viele Beobachter des Vereins beruhigt haben, als Manager Michael Zorc schon vor Wochen eine generelle Einigung bestätigte, bei der es nur noch Details zu klären gebe.

Doch die folgerichtige, offizielle Verkündung eines neuen Vertrages blieb bis heute aus. Die Nervosität, bei der gerade sowieso sehr nervösen Borussia, schien auch in diesem Themenkomplex wieder anzusteigen. Doch wie unter anderem die “Ruhr Nachrichten” berichten, zu Unrecht. So soll bis auf juristische Formalitäten alles zwischen Verein und Spieler in trockenen Tüchern sein. Guerreiro wird eine neue Vereinbarung, gültig bis 2023 unterzeichnen, die Verkündung zeitnah stattfinden. Ob diese Vertragsverlängerung allerdings wirklich einen langen Verbleib im Ruhrpott bedeutet oder nur eine zeitnahe Ablösesumme garantiert wird abzuwarten bleiben.

Julius Eid

Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images

Julius Eid

Redakteur Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.