Donnerstag, Oktober 29, 2020

Borussia Dortmund an Jude Bellingham dran – Trainer deutet Verkauf an

Empfehlung der Redaktion

RB Leipzig nach dem Debakel in Manchester: Lektion zur richtigen Zeit

RB Leipzig reiste nach Manchester, um im Old Trafford etwas Zählbares mitzunehmen. Zurück kam RB mit einer...

Odsonne Edouard im Porträt: Allmählich zu gut für Celtic

Er ist einer der besten Spieler in der schottischen Liga und wurde bereits mit einigen Klubs aus...

Warum die Topteams der Premier League nicht in die Spur finden

Nach sechs Spieltagen in der Premier League zeigt der Blick auf die Tabelle, dass alles noch sehr...
Damian Ozako
Damian Ozako
Redakteur

News | Birmingham City hat mit Jude Bellingham ein vielversprechendes Talent in den eigenen Reihen. Manchester United und Borussia Dortmund sollen am 16-Jährigen dran sein. Sein Trainer glaubt, dass die Pandemie eine besondere Rolle bei einem möglichen Transfer spielen könnte. 

Dortmund und Manchester United an Bellingham dran

Bellingham, der hauptsächlich im zentralen Mittelfeld zum Einsatz kommt, hat sich zu Saisonbeginn in Birmingham zum Stammspieler entwickelt und ist für Cheftrainer Pep Clotet nicht mehr aus der ersten Elf wegzudenken. Dementsprechend ist der englische Zweitligist auch an einem weiteren Verbleib des Talents interessiert. Der Klub will ihn eigentlich nicht verkaufen, aber Clotet deutete gegenüber Sky Sports News an, dass dieser Schritt im Sommer notwendig sei. Der Spanier betont, wie glücklich er ist, mit dem 16-Jährigen zusammenarbeiten zu können, aber weiß, dass er viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Jude Bellingham wurde in den vergangenen Monaten häufiger mit Manchester United und Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. 

„Als Cheftrainer habe ich nichts mit den Transferaktivitäten des Klubs zu tun. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass die aktuelle Situation vielen Vereinen Sorgen bereitet“, so Clotet in Bezug auf die Pandemie und ihre Auswirkungen auf die finanzielle Situation der Teams. 

Bellingham: Finanzielle Absicherung für Birmingham City

Bellingham könnte dem Zweitligisten viel Geld einbringen. Ein Kreislauf, der für Klubs aus unteren Ligen normal sei: „Es hängt auch davon ab, wie die Klubs arbeiten, wie sie strukturiert und organisiert sind. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass dies immer in der Championship, League One und League Two passieren wird.“

Der Vertrag von Bellingham läuft noch bis 2021 und der Spieler soll von vielen Vereinen beobachtet werden. Ein Umstand, der Birmingham City in finanziell schwierigen Zeiten beruhigen kann. Auch wenn der sportliche Verlust schmerzen würde. 

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Marc Atkins/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

SV Werder | Vertrag von Christian Groß wird verlängert

News | In den letzten Monaten hat sich Defensivspieler Christian Groß bei Werder Bremen zu einer Option für den Kader entwickelt. Der Spätstarter...

Wichtiger Schritt für FCK: Gläubiger stimmen Insolvenzplan zu

News | Der 1. FC Kaiserslautern befindet sich derzeit in einer sehr wichtigen Phase. Die finanziellen Probleme des Klubs sind bekannt, doch...

SC Paderborn | Baumgart spricht Sabiri die Qualität für die Bundesliga ab

News | Steffen Baumgart hat seinen Ex-Spieler Abdelhamid Sabiri stark kritisiert. Der 23-Jährige hatte sich kürzlich zu seinem Abgang aus Paderborn in...

DFL | Fritsch sieht mögliche Strukturreform kritisch

News | Die Deutsche Fußball Liga (DFL) muss sich nach einem neuen Geschäftsführer umsehen, nachdem Christian Seifert sein Ausscheiden im Jahr 2022...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Wer kann Milan stoppen?

Die Serie A ging am Wochenende in die fünfte Runde und so langsam kristallisieren sich die Protagonisten der diesjährigen Spielzeit heraus. Ganz...

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...
600FollowerFolgen
12,341FollowerFolgen