Mittwoch, September 30, 2020

BVB | Favre: Vizemeisterschaft “kein Selbstläufer”

Empfehlung der Redaktion

Brighton | Tariq Lamptey – The next big thing?

Spotlight | Mit gerade ein mal 19 Jahren ist Tariq Lamptey von Brighton & Hove Albion bereits...

Schalke 04 nach der Wagner-Entlassung: Surreal schwach

Nach 18 sieglosen Spielen zieht der FC Schalke 04 die Reißleine und entlässt Trainer David Wagner. Aber...

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...
Marius Merck
Marius Merck
Chefredakteur

News | BVB-Trainer Lucien Favre (62) hat sich zu der Saison des BVB geäußert. Dabei ging der Schweizer ebenfalls auf den möglichen Gewinn der Meisterschaft und potentielle Neuzugänge ein.

BVB: Favre sah “Spannungsabfall” nach Bayern-Niederlage

Auch in der laufenden Spielzeit konnte Borussia Dortmund den FC Bayern nicht von der Spitze stoßen, wenngleich sich dieses Verpassen nicht so ärgerlich wie Vorjahr anfühlen dürfte. BVB-Coach Favre zog nun in einem Gespräch mit der “Bild” sein Resümee über die abgelaufenen Saison. Mit “der Art und Weise” wie man sich für die Champions League qualifiziert habe, wäre der Übungsleiter “insgesamt zufrieden.” Es habe “mit Leipzig, Gladbach und Leverkusen starke Konkurrenz” gegeben, die man “aber dank einer richtig starken Rückrunde souverän in Schach” halten konnte. Jedoch ärgere sich Favre weiterhin sehr über die Heimpleiten gegen Mainz (0:2) und Hoffenheim (0:4), auch wenn diese für ihn “in Ansätzen” erklärbar sind. So habe der 61-Jährige nach der Niederlage gegen den FC Bayern (0:1) einen Spannungsabfall in seiner Mannschaft registriert, was der Trainer als “menschlich” bezeichnet.

Auf die Frage, ob der BVB dem Rekordmeister aus München im kommenden Jahr endlich den Titel entreißen könnte, meinte Favre, dass man “realistisch” bleiben müsse. Man dürfe “die Augen vor der Realität nicht verschließen”. Man wäre zwei Mal “nahe dran” gewesen, ebenso dürfe dabei nicht außer Acht gelassen werden, dass die Bayern die beste Rückrunde der Vereinsgeschichte gespielt haben (“Das sagt schon alles”). Ferner hätten sich Klubs wie Leipzig, Gladbach oder Leverkusen extrem entwickelt, weswegen der zweite Platz für Favre keinesfalls “ein Selbstläufer” war. Sein Hauptaugenmerk liege weiter auf die Weiterentwicklung seiner Spieler, käme dabei letztendlich ein Titel heraus, würde er sich dagegen natürlich nicht wehren.

Trotz der teilweise großen Kritik an seiner Person habe er zudem immer die Rückendeckung der Bosse gespürt. Zu möglichen Neuzugängen gab Favre bedeckt: „Wir hatten bei der Saisonanalyse ein sehr gutes Gespräch. Es ist alles besprochen, lassen Sie sich mal überraschen.”

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by RONNY HARTMANN/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Chelsea | Juventus oder Inter? Alonso vor dem Absprung

News | Marcos Alonso soll vor einem Abgang bei Chelsea stehen. Angeblich gibt es Interesse aus der Serie A von Juventus und...

Manchester United | Dembélé als Alternative zu Sancho

News | Ousmane Dembélé (FC Barcelona) wird als Alternative bei Manchester United gehandelt, sollte das Werben bei Jadon Sancho (BVB) erfolglos sein,...

FC Bayern | Wird über Lemar “diskutiert”?

News | Bei der Suche nach Neuzugängen könnte der FC Bayern auch Thomas Lemar (Atletico) im Blick haben. FC...

VfL Wolfsburg | Maximilian Philipp im Visier

News | Die neue Saison wird lang und anstrengend, die Klubs benötigen einen ausreichend großen Kader. Das gilt auch für den VfL...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...
600FollowerFolgen
12,153FollowerFolgen