Freitag, November 27, 2020

BVB | Moukoko: “Kann sehr gut mithalten” – Lob von Löw

Empfehlung der Redaktion

Der FC Bayern und die langen Wochen bis zur Weihnachtspause

Am Mittwochabend gewann der FC Bayern München in der Champions League mit 3:1 gegen RB Salzburg und...

Gracias, Diego

Diego Armando Maradona ist gestern von uns gegangen. Der, für viele, beste Fußballer aller Zeiten starb an...

Diego Maradona: Die magischen Momente für den FC Barcelona und die SSC Napoli

Am Mittwoch verstarb Fußballlegende Diego Maradona im Alter von 60 Jahren. Den Großteil seiner europäischen Klubkarriere verbrachte...

News | Youssouffa Moukoko hat sich vor seinem bevorstehenden Profidebüt zu seiner Entscheidung für Borussia Dortmund, fehlenden Anpassungsschwierigkeiten im Training und seiner Arbeitsmoral geäußert. Nun reiht sich auch Bundestrainer Joachim Löw in die Lobesarie für den 16-Jährigen ein.

Moukoko: Deshalb ging es zum BVB

Im Fußball hat wohl selten ein 16-Jähriger so viele Schlagzeilen produziert wie Yousouffa Moukoko (16). Der Nachwuchsstürmer von Borussia Dortmund hat am Freitag seinen Geburtstag gefeiert und ist nun offiziell für die Bundesliga spielberechtigt. Sein Debüt wird heiß erwartet, doch Moukoko selbst gibt sich gegenüber DAZN zurückhaltend: “Ich freue mich riesig drauf, aber es muss auch nicht sofort passieren. Über allem steht das Spiel gegen Hertha an sich.”

Der Weg des noch so jungen Mittelstürmers ist ein besonderer. Mit neun Jahren aus dem Kamerun nach Deutschland gekommen, spielte Moukoko zunächst für den FC St. Pauli, ehe ihn unzählige Vereine wollten. “Ich bekam sehr viele Angebote, aber ich wollte nur zu einem Verein gehen, bei dem ich wusste, dass ich es dort schaffen kann”, erklärte er. “Ich glaube zwar, es auch bei den anderen Verein geschafft haben zu können, aber Dortmund hat mir einen klaren Plan aufzeigt. Und dieser Plan geht bislang auf.” Auch die vielen Talente, die es beim BVB geschafft haben – Mario Götze (28), Nuri Sahin (32), Mats Hummels (31) etc. – haben ihn überzeugt. “Letztendlich habe ich mich für den BVB entschieden, weil hier schon viele junge Spieler groß herausgekommen sind. Wenn ich sehe, wer schon alles hier war, das ist schon eine extreme Hausnummer!”

Löw: “Moukoko hat ein Talent, dem man nicht oft begegnet”

Nach nur wenigen Jahren und beinahe unzähligen Toren im Jugendbereich hat Moukoko mit bereits 15 Jahren bei den BVB-Profis mittrainiert. “Beim ersten Training dachte ich noch: Poah, das ist ganz schön intensiv – Passen, Entscheidungsfindung, Handlungsschnelligkeit”, erzählte der deutsche U20-Nationalspieler. “Bei der zweiten Einheit hatte ich das aber schon drin. Ich kann sehr gut mithalten.” Das liegt auch an Moukokos hoher Arbeitsmoral. “Wenn du Profi werden willst, musst du viel dafür opfern”, stellte er klar. “Mit zwölf, 13 war ich richtig klein, doch dann habe ich viel Zeit im Kraftraum verbracht und einen richtig guten Körper bekommen. Ich habe jeden Tag trainiert. Ich glaube, Talent ist angeboren, ich kann nichts dafür, dass ich gut im Fußball bin, aber wer mehr tut, wird am Ende auch belohnt.”

Das Talent und der unbedingte Wille des Sturmjuwels sind auch Bundestrainer Joachim Löw (60) nicht verborgen geblieben. Er hat sich bereits von Moukokos Weggefährten Einschätzungen abgeholt und Videomaterial schicken lassen. “Er hat ein Talent, dem man nicht so oft begegnet. Es ist fast nicht zu glauben, das jemand in diesem Alter gegen zwei bis drei Jahre ältere Gegenspieler so viele Tore macht”, lobt Löw den baldigen BVB-Debütanten.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Foto: IMAGO)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Europa League: Leverkusen, PSV und Tottenham siegen

News | In der Europa League hat Bayer Leverkusen einen großen Schritt in Richtung Zwischenrunde gemacht. Gegen Hapoel Beer Sheva gewann die...

FC Bayern | Flick spricht Boateng Vertrauen aus – Verlängerung ein Thema?

News | Der auslaufende Vertrag von Jerome Boateng zum Saisonende ist in den vergangenen Tagen vermehrt Thema in den Medien. Zuerst hieß...

Werder Bremen | Erras trotz Reservistenrolle vor Verbleib

News | Patrick Erras ist bei seinem neuen Verein Werder Bremen bislang noch nicht richtig zum Zug gekommen. Der 25-Jährige kam im...

Gosens: „ Mein großer Traum ist die Bundesliga” – Schalke ergibt “keinen Sinn”

News | Robin Gosens hat sich nach dem gestrigen Sieg mit Atalanta Bergamo beim FC Liverpool in einem Interview zu seinen Zukunftsplänen...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,334FollowerFolgen