Samstag, März 28, 2020

Paulinho-Knoten platzt, Gisdol-Serie und Arbeitssieg des FC Bayern

Empfehlung der Redaktion

Weißt du noch? | Werders Meisterstück in München

Spotlight | Seit mehr als sieben Jahren ist der FC Bayern inzwischen Deutscher Meister. Kinder, die heute...

Ajax Amsterdam unter van Gaal | Wie ein Außenseiter Europa eroberte

Spotlight | Zweimal schwang Ajax Amsterdam in der Philharmonie des europäischen Fußballs den Taktstock. Während sich die...

Fußball als Produkt: Wenn die letzte Maske fällt

Der Fußball entwickelt sich immer mehr zum herzlosen Produkt. Zwar war dies auch vorher schon in Teilen...

Der 25. Spieltag der Bundesliga ist vorüber, wieder einmal fielen einige sehenswerte Tore. Auch darüber hinaus gab es zahlreiche Geschichten, spannende Duelle im Titelkampf und Entwicklungen im Abstiegskampf. Wir blicken zurück – mit den sieben Awards!

“Knoten geplatzt”-Award: Paulinho

Der junge Brasilianer Paulinho spielt mittlerweile seit mehr als 1 1/2 Jahren bei Bayer Leverkusen. Der Offensivspieler gilt als sehr talentiert, hatte aber noch Akklimatisierungsprobleme. Am Wochenende gegen Eintracht Frankfurt spielte Paulinho erstmals in der Bundesliga von Beginn an für die Werkself – und zahlte das Vertrauen zurück. Mit Spielfreude und viel Zug zum Tor überzeugte Paulinho , dabei erzielte der Brasilianer zwei Treffer. Am Ende gewann Leverkusen mit 4:0 gegen Eintracht Frankfurt, auch dank Paulinho, bei dem der Knoten geplatzt zu sein scheint.

Momentaufnahme-Award: Gisdol-Serie

Seit Ende November ist Markus Gisdol Trainer des 1. FC Köln. Aus den ersten drei Spielen konnte der neue Übungsleiter nur einen Punkt einfahren, ehe der Klub aus der Domstadt eine Serie starten konnte. Vier Siege in Folge verhalfen dem Effzeh zu einem kleinen Polster, auch aus den weiteren sechs Spielen unter Gisdol konnten zwölf Punkte eingefahren werden. Nur gegen Dortmund und Bayern verloren die Kölner, am Freitag schlug man Paderborn mit 2:1. Die „Gisdol-Tabelle“ ist ein Beweis für die hervorragende Form des 1. FC Köln, der Klassenerhalt scheint schon fast sicher zu sein.

Nullnummer-Award: Leipzig in Wolfsburg

Nach dem Remis in der vergangenen Woche beim Spiel gegen Bayer Leverkusen teilte Julian Nagelsmann bereits mit, dass RB Leipzig mit “einer solchen Leistung” nicht vom Titel in der Bundesliga reden müsse. Nun lag es an der Mannschaft, ihren Trainer eines Besseren zu belehren. Doch gegen geschickt verteidigende Wolfsburger fand RB Leipzig nur wenig Lücken, tat sich lange schwer. Das 0:0 am Ende war durchaus leistungsgerecht, aber eher für den VfL als Erfolg zu verbuchen. Die Formkurve des Gastgebers zeigt nach oben, RB Leipzig verlor weiter Boden – auf Dortmund, Leverkusen und den FC Bayern.

“Wieder nichts”-Award: Werder Bremen

Werder Bremen steckt mittendrin im Abstiegskampf der Bundesliga. Bei Hertha BSC sollte endlich mal wieder ein Sieg eingefahren werden – und es begann auch sehr gut für die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt! Werder ging durch Sargent früh in Führung, Klaassen erhöhte schon nach sechs Minuten auf 2:0! Es bahnte sich eine Überraschung an, doch wenn es nicht gut läuft, dann macht sich das auch häufig in solchen Situationen bemerkbar. Bremen bekam mit zunehmender Spieldauer Probleme, Hertha BSC verkürzte zunächst, erzielte später den Ausgleich. Das 2:2 half dem Gastgeber aus Berlin wenig, Werder aber noch weniger.

Zeichen-Award: Borussia Dortmund

Das Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund war auch im Kampf um die deutsche Meisterschaft von Bedeutung. Beide befinden sich in der Verfolgerrolle, beide haben Ambitionen. In einem hart umkämpften Spiel mit vielen kniffligen Entscheidungen und Chancen auf beiden Seiten setzte der BVB am Ende mit einem 2:1-Sieg ein Zeichen. Dortmund behielt in den engen Phasen die Nerven und war im Endeffekt um Nuancen cleverer als die Fohlen. Der Rückstand auf den FC Bayern beträgt zwar weiterhin vier Punkte, allerdings steht das direkte Duell Anfang April noch auf dem Programm. Dortmund bleibt im Rennen!

Arbeitssieg-Award: FC Bayern

Im ersten Sonntagsspiel traf der FC Bayern auf den FC Augsburg. In der Allianz Arena wollte der Rekordmeister keine Zweifel am Sieg aufkommen lassen, tat sich aber lange schwer. Augsburg verteidigte diszipliniert, setzte einzelne Nadelstiche. Und Bayern fiel über weite Strecken nichts ein. Müller erlöste die Zuschauer nach Traumpass von Boateng, aber selbst das 1:0 gab keine große Sicherheit. Augsburg hatte die ein oder andere Gelegenheit, Bayern musste bis zuletzt zittern. Goretzkas 2:0 in der Nachspielzeit schon dann aber jedweden Zweifel beiseite, Bayern bleibt auf Kurs.

„Auf der Stelle“-Award: Mainz vs. Düsseldorf

Vor dem Spieltag stand Mainz 05 kurz vor dem Relegationsplatz, Fortuna Düsseldorf auf eben jenem. Beide Mannschaften hatten eine gute Gelegenheit, sich in eine deutlich bessere Position zu bringen. Mainz 05 wollte sich absetzen, Düsseldorf an den Kontrahenten annähern. Doch beides gelang nicht. Mainz ging in Führung, die Gäste glichen aber noch aus, am Ende trennten sich beide 1:1. Mainz 05 hat weiterhin vier Punkte Vorsprung auf Düsseldorf, für Fortuna wird es immer schwerer, das rettende Ufer zu erreichen. Gegen Paderborn in der kommenden Woche besteht die nächste Chance auf einen überlebenswichtigen Dreier…

(Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Premier League will Spielern empfehlen mit dem Training aufzuhören

News | Aufgrund des Coronavirus ruht der Ball derzeit in nahezu allen Wettbewerben. Die Spieler halten sich fit, trainieren individuell, um wieder schnell...

HSV-Paukenschlag | Hoffmann freigestellt – Jansen neuer Aufsichtsratschef!

News | Am heutigen Samstag tagten Vorstand und Aufsichtsrat beim Hamburger SV. Schon unter der Woche gab es Gerüchte, wonach es für...

Französischer Verbandspräsident: Saisonende im Juni „unmöglich“

News | Das Coronavirus sorgt derzeit dafür, dass der Ball in Europa ruht. Wann die Wettbewerbe wieder aufgenommen werden können, ist derzeit nicht...

RB Leipzig | Ampadu vor Rückkehr zu Chelsea

News | Mit Ethan Ampadu, Angelino und Patrik Schick hat RB Leipzig derzeit drei Leihspieler im Kader. Ampadu, der vom FC Chelsea ausgeliehen...

90PLUS On Air - Der Podcast

Hat sich Milan bei Rangnick verzockt?

Die Serie A ist zwar wie alle anderen Ligen in der Corona-Pause, doch sorgen die Gazzetten weiterhin für eine Menge Gesprächsstoff. Rene...

Derby d’Italia | Conte findet in Sarri seinen Lehrmeister

Am Wochenende standen in der Serie A die Nachholpartien des 26. Spieltags an. Vor allem das Derby d’Italia elektrisierte die Tifosi. Denn...

Juve-Eklat – Ronaldo und Dybala lästern im TV über Mitspieler

On Air | Die Serie-A-Saison ist durch den Corona-Virus ins Stocken geraten, doch außerhalb der ehrwürdigen Spielstätten, entwickelten sich zahlreiche Störfeuer, welche...
600FollowerFolgen
11,952FollowerFolgen