Dienstag, Dezember 1, 2020

DFB | Deutschland, Finnland und Senegal wollen Schalke-Talent Thiaw für sich gewinnen

Empfehlung der Redaktion

Bundesliga: BVB verschläft, Kruse-Gala und ein Freitagsspiel gegen den Trend

Der 9. Spieltag in der Bundesliga ist vorüber und wieder einmal gab es einige hochspannende Spiele. Schon...

BVB: Welches System passt besser? Teil 2: Viererkette

Borussia Dortmund befindet sich aktuell in einer guten Verfassung und kann im Gegensatz zur Rückrunde der vergangenen...

BVB: Welches System passt besser? Teil 1: Dreierkette

„Was ist das sinnvollste System für Borussia Dortmund? Vierer- oder Dreierkette?“, eine Frage, welche nahezu wöchentlich seitens...
Julius Eid
Julius Eid
Redakteur

News | Viele Lichtblicke gab es auf Schalke schon seit längerem nicht mehr zu bewundern. Eine der seltenen, positiven Vorkommnisse ist die Entwicklung von Verteidiger-Talent Thiaw. Nun wollen drei Nationalverbände den Defensivmann für sich gewinnen.

Auch der DFB will Schalkes Thiaw in seinen Reihen

Malick Thiaw (19) ist mit 1,91 Meter Größe schon in jungem Alter eine Erscheinung. Der Innenverteidiger des FC Schalke 04 ist einer der wenigen Lichtblicke im Gelsenkirchen dieser Tage und schaffte unter Trainer Manuel Baum (41) nun den Durchbruch, debütierte in der Bundesliga und konnte sogar schon einen ersten Pflichtspieltreffer erzielen. Die guten Leistungen des Youngsters sorgen nun, wie die BILD berichtet, für ein Gerangel zwischen verschiedenen Nationalverbänden. Denn der in Deutschland geborene Thiaw könnte nicht nur für sein Geburtsland auflaufen, sondern auch für die jeweiligen Heimatländer seiner Eltern. Finnland und der Senegal befinden sich also auch im Rennen um den Defensivmann.

Genau wie der DFB haben auch die beiden, anderen Nationalverbände großes Interesse daran, dass Thiaw für ihre Nationalmannschaft auflaufen wird. Laut dem Bericht der BILD hat sich unter anderem Stefan Kunz (58), der Trainer der deutschen U21-Mannschaft, im Umfeld des Spielers über diesen erkundigt. Sowohl Senegal als auch Finnland stehen schon länger im Kontakt mit Thiaw. Ob der Spieler schon eine Präferenz hat, bleibt offen. Während der DFB was Prestige und Namen angeht sicherlich die größte Option wäre, könnte der Youngster bei den beiden anderen Verbänden auf sicherere Spielzeit und Einsätze hoffen. Am Ende bleibt es darüber hinaus eine persönliche Entscheidung Thiaws, der nun die Qual der Wahl hat.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Julius Eid

Photo by Christof Koepsel/Getty Images

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Jürgen Klopp über aktuelle Belastung: “Geht alles auf Kosten der Spieler”

News | Der FC Liverpool ist derzeit enorm von Verletzungssorgen geplagt. Die Reds haben zahlreiche Ausfälle zu verkraften. Für Trainer Jürgen Klopp ist...

Houssem Aouar stellt klar: Bin nicht unzufrieden in Lyon!

News | Olympique Lyon hat den jungen Mittelfeldspieler Houssem Aouar am Wochenende nicht für den Kader nominiert, nachdem er sich zuletzt weigerte, am...

Sportdirektor von Vasco da Gama bestätigt Einigung mit Mario Balotelli

News | In der vergangenen Saison spielte der italienische Angreifer Mario Balotelli in Italien für Brescia Calcio. Seit dem Sommer ist der Stürmer...

Bittere Nachricht: FC Liverpool muss wohl bis 2021 auf Thiago verzichten

News | Die Personalsituation beim FC Liverpool ist derzeit angespannt. Trainer Jürgen Klopp muss auf zahlreiche Spieler verzichten, darunter auch auf Mittelfeldspieler Thiago...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,336FollowerFolgen