Samstag, September 26, 2020

Timo Werner: Darum ist Liverpool nicht mehr in der Pole-Position

Empfehlung der Redaktion

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

UEFA Supercup: Gute Absichten zur falschen Zeit

Am Donnerstag treffen der FC Bayern und der FC Sevilla im UEFA Supercup aufeinander. Doch die Entscheidung,...

News | Um die Zukunft von Stürmer Timo Werner von RB Leipzig gab es in den vergangenen Monaten einige Gerüchte. Vor allem der FC Liverpool buhlte um den Spieler, nun ist der FC Chelsea aber übereinstimmenden Medienberichten zufolge in der Pole Position.

Werner – Chelsea mit einem offiziellen Vertrags-Angebot

Die Bild, der Kicker, die BBC, Sky Sports – all diese Medien berichten, dass Timo Werner unmittelbar vor einem Wechsel zum FC Chelsea stehen soll. Schon zum Ende der Woche könnten die Details geklärt werden, heißt es. Laut dem italienischen Journalisten Fabrizio Romano, der generell als sehr gut informiert gilt, war der FC Liverpool lange Favorit auf eine Werner-Verpflichtung.

Doch das Problem ist, dass die Reds – trotz bestätigtem Interesse – keine offiziellen Gespräche mit RB Leipzig gestartet haben. Der Klub von Trainer Jürgen Klopp bat um mehr Zeit, weil Liverpool nicht die finanziellen Mittel garantieren konnte, um die Ausstiegsklausel zu aktivieren. Diese Verzögerung machte sich Chelsea zu Nutze, arbeitete ein Vertragsangebot für den Spieler aus und legte dieses den Beratern vor. 

Zudem hat Timo Werner bereits mit Frank Lampard, dem Trainer des FC Chelsea, gesprochen. Zwar fand auch ein Gespräch mit Jürgen Klopp statt, Chelsea hat die Bemühungen in den letzten Tagen aber derart intensiviert, dass Werner mehr und mehr vom Angebot der Blues überzeugt ist. Der Spieler, so Romano, sei bereit, einen Vertrag bis 2025 zu unterschreiben. Das Zögern des FC Liverpool sorgte also für einen Vorteil des FC Chelsea.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Adam Pretty/Bongarts/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Bundesliga: Eintracht Frankfurt schockt Hertha im Freitagsspiel

Am Freitagabend haben Hertha BSC und Eintracht Frankfurt den 2. Spieltag der Bundesliga eröffnet. Die Gäste aus Hessen haben mit einem 1:3-Auswärtserfolg drei Punkte aus Berlin entführen können.

Leicester bot über 33 Millionen für Burnleys Tarkowski!

News | Leicester City will einen neuen Innenverteidiger verpflichten. Ein Kandidat ist James Tarkowski vom FC Burnley. Für den 27-Jährigen soll man...

Arsenal | Einigung mit Aouar von Lyon!

News | Der FC Arsenal hat sich offenbar mit Houssem Aouar von Olympique Lyon über eine zukünftige Zusammenarbeit geeinigt. Der 22-Jährige soll...

RB Leipzig: Lookman-Ausleihe zu Fulham vor Abschluss

News | Ademola Lookman steht kurz davor, RB Leipzig zu verlassen. Der 22-Jährige soll an den FC Fulham verliehen werden. Der Deal...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,145FollowerFolgen