EM 2021 | FIFPRO hinterfragt Weiterspielen von Frankreichs Pavard

News

News | Die weltweite Vertretung der Profifußballer FIFPRO hat den Umgang mit Frankreichs Benjamin Pavard im EM-Spiel gegen Deutschland kritisiert. Der Verteidiger spielte weiter, obwohl er kurzzeitig bewusstlos war.

Im Fall von Frankreichs Pavard: FIFPRO in Kontakt mit UEFA

Wie die Spielergewerkschaft FIFPRO via Twitter bekanntgab, ist sie bezüglich des Weiterspielens von Benjamin Pavard (25) im EM-Spiel zwischen Frankreich und Deutschland in Kontakt mit der UEFA. Die FIFPRO hinterfragt, weshalb der 25-Jährige nach seinem Zusammenprall mit Robin Gosens (26) in der 54. Minute nicht ausgewechselt wurde. Pavard gab in einem Interview im Anschluss an das Spiel bekannt, dass er kurzzeitig bewusstlos gewesen ist.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Nach einer Behandlung kehrte der Verteidiger dann aufs Spielfeld zurück. Ein Vorgehen, welches nicht der „Gehirnerschütterung-Charta“ entspricht. Diese ist von allen 24 EM-Teilnehmern unterzeichnet worden und soll eine bessere Versorgung der Spieler sicherstellen. Die FIFPRO betonte noch einmal die Wichtigkeit der Aufklärung und der Umsetzung des Schutzes des Spielers durch das medizinische Personal. Aus Sicht der Spielergewerkschaft ist das bei Pavard nicht in ausreichendem Maße geschehen.

Photo by Eibner Pressefoto via Imago

 

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

16. Juli 2021

News | Marcus Rashford, Jadon Sancho und Bukayo Saka vergaben im EM-Finale die Elfmeter, weshalb England schließlich verlor. Anschließend litten sie unter Rassismus im Netz. Nun vermeldete die Polizei Ermittlungserfolge. Rassismus gegen England-Trio: Polizei findet vier Täter und kündigt konsequentes Vorgehen an England schnupperte Sonntag erstmals am EM-Titel. Doch das Elfmeterschießen ging tragisch gegen Italien […]

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

15. Juli 2021

News | Mit Bukayo Saka hat sich ein weiterer Elfmeterschütze Englands nun zu Wort gemeldet.  Der Spieler von Arsenal kritisiert auch Instagram, Facebook und Twitter. Bukayo Saka kritisiert Social Media Plattformen Nachdem sich schon Marcus Rashford und Jadon Sancho auf ihren Social Media Kanälen zu Wort gemeldet haben, gibt es nun auch ein Statement von […]

England: Fans sollen nach Rassismus im Netz schneller von Spielen ausgeschlossen werden

England: Fans sollen nach Rassismus im Netz schneller von Spielen ausgeschlossen werden

14. Juli 2021

News | Nach dem Endspiel der Europameisterschaft zwischen England und Italien wurden drei Spieler der „Three Lions“ Opfer rassistischer Beleidigungen in den sozialen Medien. Zukünftig soll dieses Problem stärker bekämpft werden.  Nach Vorfällen bei der EM: England will Online-Rassismus weiter bekämpfen Nach den Vorfällen im Anschluss an das Finale der EM 2021 gab es erneut […]


'' + self.location.search