EM 2021: Forsberg! Schweden schlägt Polen, Lewandowski und Co. ausgeschieden

Spieltag

Spielbericht | Am letzten Spieltag der EM 2021 trafen am Mittwochabend in Gruppe E Schweden und Polen aufeinander. In einer in der zweiten Halbzeit hochattraktiven Partie gewann Schweden mit 3:2 (1:0). Emil Forsberg und Robert Lewandowski trafen jeweils doppelt.

Blitzstart für Schweden gegen schläfrige Polen

Bei Schweden gab es nach dem 1:0-Erfolg gegen die Slowakei einen Wechsel in der Startelf. Der Mainzer Robin Quaison kam nach zwei Jokereinsätzen zu seinem Startelfdebüt bei diesem Turnier. Für ihn musste Marcus Berg weichen. Auch die Polen tauschten im Vergleich zum 1:1 gegen Spanien einmal. Der zuletzt gesperrte Grzegorz Krychowiak kehrte für Jakub Moder ins Mittelfeld zurück.



Die Partie hatte noch gar nicht richtig begonnen, da stand es bereits 1:0 für Schweden. Nachdem Alexander Isak kurz vor dem Strafraum noch abgegrätscht wurde, sammelte Emil Forsberg den Ball ein, umkurvte einen Verteidiger und schob ins lange Eck ein (2.). Im Anschluss sah man den Polen, die nur bei einem Erfolg ins Achtelfinale einziehen konnten, den Druck deutlich an, die Mannschaft wirkte verkrampft. Schweden, das bereits weiter war, war die bessere Mannschaft.

Photo: Ludvig Thunman / Imago

Robert Lewandowski hatte aus dem Nichts die Riesenchance zum Ausgleich. Nach einer Ecke kam der Stürmer gleich zweimal frei zum Kopfball, traf jedoch jeweils die Unterkante der Latte (17.). Vor allem den zweiten Ball aus fünf Metern, als Keeper Robin Olsen bereits am Boden lag, hätte Lewandowski im Tor unterbringen müssen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Diese Szene hatte zur Folge, dass die Polen deutlich besser in die Partie kamen. Die nächste Chance ließ bis in die Nachspielzeit auf sich warten. Piotr Zielinski versuchte es aus knapp 20 Metern und zwang Olsen zu einer sehenswerten Flugparade (45+1.). Und so ging es mit 1:0 für Schweden in die Pause.

Spektakel in Halbzeit zwei

Die Polen kamen deutlich verbessert aus der Pause. Zielinski probierte es erneut aus der Distanz, erneut war Olsen stark zur Stelle (47.). Auf der Gegenseite tauchte Isak nach einem Fehler im Aufbau vor dem polnischen Tor auf, seinen Schuss parierte Wojciech Szczesny jedoch ohne Probleme (50.). Krychowiak war der nächste, der es von außerhalb des Strafraums versuchte, Olsen blieb unüberwindbar (53.).

EM 2021: Spielplan und Tabelle

Doch statt sich für die starke Phase zu belohnen, wurden die Polen in Persona Forsberg bestraft. Nach einem geblockten Schuss der Polen trieb der eingewechselte Dejan Kulusevski den Ball durchs Mittelfeld, legte auf den Leipziger ab und der traf gegen die Laufrichtung von Szczesny zum 2:0 (59.). Nur zwei Minuten später brachte Lewandowski Polen zurück in die Partie. Allein auf weiter Flur nahm der Stürmer Maß und traf aus 15 Metern von halblinks perfekt ins lange Eck (61.).

Die Polen warfen danach alles nach vorne, zu wirklichen Chancen kam man jedoch nicht. Mit der nächsten Chance markierte Lewandowski den Ausgleich. Nach einer Halbfeldlanke setze sich der Stürmer ab und blieb frei vor Olsen cool (84.). Nun leiteten die Polen endgültig die Schlussoffensive ein. Die Polen lösten die Defensive auf und es kam, wie es kommen musste. Nach einem Konter war der eingewechselte Viktor Claesson frei durch und traf zum 3:2 für die Schweden (90+4.).

Dabei blieb es, Schweden gewann mit 3:2. Durch den Sieg gewinnen die Schweden die Gruppe vor Spanien, Polen muss als Gruppenvierter nach Hause fahren.

Photo: Joel Marklund / Imago

Lukas Heigl

Liebhaber des britischen Fußballs: Von Brighton über Reading und Wimbledon bis nach Inverness. Ist mehr für Spiele der dritten englischen Liga als für den Classico zu begeistern. Durch das Kommentatoren-Duo Galler/Menuge auch am französischen Fußball interessiert

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Nullnummer! Dezimiertes PSG holt einen Punkt in Marseille

Nullnummer! Dezimiertes PSG holt einen Punkt in Marseille

24. Oktober 2021

Spielbericht | Im Topspiel des elften Spieltags der Ligue 1 trafen am Sonntagabend Olympique Marseille und PSG aufeinander. In einer hitzigen Partie trennten sich die Mannschaften torlos. VAR nimmt Marseille und PSG je einen Treffer Bei den Gastgebern stand im Vergleich zum ungefährdeten 4:1 gegen Lorient am vergangenen Wochenende fast dieselbe Elf auf dem Feld. […]

England | UEFA greift nach Krawallen beim EM-Finale durch

England | UEFA greift nach Krawallen beim EM-Finale durch

18. Oktober 2021

News | Die europäische Fußballverband UEFA hat den englischen Verband nach den Krawallen beim Finale der Europameisterschaft 2020 bestraft. England muss ein Geisterspielen abhalten und eine Geldstrafe hinnehmen. Krawalle bei der EM 2020 haben für England Konsequenzen Die englische Nationalmannschaft das nächste Spiel in der Nations League vor leerer Kulisse austragen. Ein weiteres Geisterspiel kann […]

Bosz schlägt Kovac! Lyon besiegt uninspiriertes Monaco klar

Bosz schlägt Kovac! Lyon besiegt uninspiriertes Monaco klar

16. Oktober 2021

Spielbericht | Im Topspiel des zehnten Spieltags der Ligue 1 trafen am Samstagabend Olympique Lyon und die AS Monaco aufeinander. In einer weitgehend unattrakiven Partie gewannen die Gastgeber mit 2:0 (0:0). Karl Toko Ekambi war der spielentscheidende Mann. Unspektakuläre erste Hälfte zwischen Lyon und Monaco Bei beiden Mannschaften gab es vier Wechsel im Vergleich zu […]


'' + self.location.search