EM | Durch Sevilla ersetzt – Bilbao erhält Endspiele der Europa- und Conference League als Entschädigung

bilbao em
News

News | Eigentlich sollte Bilbao einer der Standorte die bevorstehende EM-Austragung sein, doch wurde die Stadt kurzfristig noch durch Sevilla ersetzt. Bilbaos Bürgermeister kündigte nun an, dass die Stadt dafür Schadenersatz in gleich mehreren Formen erhalten wird.

EM: UEFA wollte Geisterspiele unbedingt vermeiden – Bilbao daher raus

Am heutigen Freitagabend startet die Europameisterschaft 2021. Das Turnier findet erstmalig in gleich mehreren europäischen Städten statt – auch das spanische Bilbao sollte ein Austragungsort sein. Kurzfristig entschied der spanische Verband allerdings, Bilbao mit Sevilla zu ersetzen. Der Grund laut Sportjournalist Tariq Panja (via Chaled Nahar): Die Regionalregierung im Baskenland hätte Anforderungen für Fans im Stadion gestellt – Darunter eine Impfquote und eine geringe Auslastung der Krankenhäuser mit Covid-Patienten. Das hätte laut dem spanischen Verband unweigerlich zu Geisterspielen geführt – was die UEFA keinesfalls wollte.

Deshalb die Entscheidung pro Sevilla. Bilbaos Bürgermeister Juan Mari Aburto verkündete nun via Twitter, dass die Stadt hierfür eine Entschädigung der UEFA erhalten wird. Zum einen zahlt der Verband 1,3 Millionen Euro an Bilbao, zum anderen erhalte die Stadt je ein Endspiel der Europa- und Conference League.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Foto: xDanielxMarzox/IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

England | UEFA greift nach Krawallen beim EM-Finale durch

England | UEFA greift nach Krawallen beim EM-Finale durch

18. Oktober 2021

News | Die europäische Fußballverband UEFA hat den englischen Verband nach den Krawallen beim Finale der Europameisterschaft 2020 bestraft. England muss ein Geisterspielen abhalten und eine Geldstrafe hinnehmen. Krawalle bei der EM 2020 haben für England Konsequenzen Die englische Nationalmannschaft das nächste Spiel in der Nations League vor leerer Kulisse austragen. Ein weiteres Geisterspiel kann […]

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

16. Juli 2021

News | Marcus Rashford, Jadon Sancho und Bukayo Saka vergaben im EM-Finale die Elfmeter, weshalb England schließlich verlor. Anschließend litten sie unter Rassismus im Netz. Nun vermeldete die Polizei Ermittlungserfolge. Rassismus gegen England-Trio: Polizei findet vier Täter und kündigt konsequentes Vorgehen an England schnupperte Sonntag erstmals am EM-Titel. Doch das Elfmeterschießen ging tragisch gegen Italien […]

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

15. Juli 2021

News | Mit Bukayo Saka hat sich ein weiterer Elfmeterschütze Englands nun zu Wort gemeldet.  Der Spieler von Arsenal kritisiert auch Instagram, Facebook und Twitter. Bukayo Saka kritisiert Social Media Plattformen Nachdem sich schon Marcus Rashford und Jadon Sancho auf ihren Social Media Kanälen zu Wort gemeldet haben, gibt es nun auch ein Statement von […]


'' + self.location.search