Nach EM-Aus: Niederlande trennt sich von de Boer

Frank de Boer (Niederlande) gegen Tschechien
News

News | Nach dem Achtelfinal-Aus bei der EM 2021 hat sich die Niederlande von Trainer Frank de Boer getrennt. Gegen Tschechien unterlag die Elftal am Ende mit 0:2. 

Einvernehmliche Trennung zwischen de Boer und Niederlande

Nach dem Aus im Achtelfinale der EM 2021 gehen die Niederlande und Trainer Frank de Boer (51) getrennte Wege. Das gab der niederländische Verband KNVB in einer Pressemitteilung bekannt. Im Achtelfinale war die Elftal überraschend an Tschechien gescheitert (0:2).



De Boer stand in seiner Heimat seit seinem Amtsantritt in der Kritik. Der 51-Jährige überwarf den so traditionellen Ansatz des niederländischen Total Voetbal und schickte seine Mannschaft zumeist in einem System mit Dreier- oder Fünferkette auf den Platz. Oranje war ohne Punktverlust durch die Gruppenphase der EM 2021 marschiert, sein Ansatz schien ihm Recht zu geben. Die Trennung mit dem niederländische Verband war einvernehmlich.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

„Im Vorgriff auf die Auswertung habe ich mich entschieden, nicht als Nationaltrainer weiterzumachen. Das Ziel wurde nicht erreicht, das ist klar“, erklärte de Boer. Als Mindestziel wurde vor dem Turnier das Erreichen des Viertelfinals ausgegeben. Nun muss der KNVB mindestens bis Mitte oder Ende August einen neuen Trainer finden, da am ersten September bereits das nächste Pflichtspiel ansteht. In der WM-Qualifikation bekommt es die Elftal mit Norwegen zu tun.

Photo: MAURICE VAN STEEN / VI ANP Sport ANP IV / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

16. Juli 2021

News | Marcus Rashford, Jadon Sancho und Bukayo Saka vergaben im EM-Finale die Elfmeter, weshalb England schließlich verlor. Anschließend litten sie unter Rassismus im Netz. Nun vermeldete die Polizei Ermittlungserfolge. Rassismus gegen England-Trio: Polizei findet vier Täter und kündigt konsequentes Vorgehen an England schnupperte Sonntag erstmals am EM-Titel. Doch das Elfmeterschießen ging tragisch gegen Italien […]

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

15. Juli 2021

News | Mit Bukayo Saka hat sich ein weiterer Elfmeterschütze Englands nun zu Wort gemeldet.  Der Spieler von Arsenal kritisiert auch Instagram, Facebook und Twitter. Bukayo Saka kritisiert Social Media Plattformen Nachdem sich schon Marcus Rashford und Jadon Sancho auf ihren Social Media Kanälen zu Wort gemeldet haben, gibt es nun auch ein Statement von […]

England: Fans sollen nach Rassismus im Netz schneller von Spielen ausgeschlossen werden

England: Fans sollen nach Rassismus im Netz schneller von Spielen ausgeschlossen werden

14. Juli 2021

News | Nach dem Endspiel der Europameisterschaft zwischen England und Italien wurden drei Spieler der „Three Lions“ Opfer rassistischer Beleidigungen in den sozialen Medien. Zukünftig soll dieses Problem stärker bekämpft werden.  Nach Vorfällen bei der EM: England will Online-Rassismus weiter bekämpfen Nach den Vorfällen im Anschluss an das Finale der EM 2021 gab es erneut […]


'' + self.location.search