EM 2021: Die Joker! Österreich mit Auftaktsieg gegen Nordmazedonien

Gruppe C

News | Im ersten Spiel der Gruppe C bei der EM 2021 trafen Österreich und Neuling Nordmazedonien aufeinander. Dank der Joker gewann Österreich mit 3:1 (1:1). 

Österreich trifft, Nordmazedonien antwortet

Die österreichische Elf begann etwas überraschend mit einer Dreierkette, David Alaba spielte als Teil dieser Dreier-Abwehr im Defensivzentrum. Zu Beginn der Partie gab es nicht viele Highlights zu bestaunen. Beide Teams versuchten, zunächst einmal die Kompaktheit aufrecht zu erhalten und den Gegner nicht einzuladen. Die Österreicher bauten ruhig auf, fanden aber keine Mittel, um mit Flachpässen vor das gegnerische Tor zu kommen. Die Folge waren lange Bälle in Richtung Sasa Kalajdzic. Etwas überraschend ging Österreich dann in Führung. Ein langer Ball von Marcel Sabitzer flog durch den gesamten Strafraum, fand Stefan Lainer und der vollendete mustergültig zum 1:0!

Österreich Nordmazedonien

Photo by Imago

Österreich versuchte nachzulegen. Kalajdzic vergab nach 22 Minuten eine gute Chance, als er aus kurzer Distanz nicht genügend Druck hinter den Ball bekam. Das Tor erzielte aber Nordmazedonien! Nach 28 Minuten war Goran Pandev zur Stelle, die Legende der Nordmazedonier. Im 120. Länderspiel nutzte Pandev einen kapitalen Fehler in der Hintermannschaft Österreichs und schob am Ende souverän zum 1:1 ein. In Folge des Ausgleichs ging der Spielfluss ein wenig verloren. Beide Mannschaften taten sich schwer, offensive Akzente zu setzen. Bis zum Pausenpfiff gab es keine weiteren Highlights, mit dem 1:1 gingen beide Teams in die Kabine.

Die Joker bringen den Erfolg für Österreich

Zur zweiten Halbzeit musste Österreich wechseln. Philipp Lienhart ersetzte den angeschlagenen Aleksandar Dragovic in der Innenverteidigung. Am Geschehen auf dem Platz änderte sich aber nichts, denn auch zu Beginn der zweiten Halbzeit war nicht viel los. Österreich-Coach Franco Foda reagierte und wechselte aus, brachte mit Marko Arnautovic und Michael Gregoritsch neue Impulse für das Offensivspiel. Nordmazedoien stand weiter kompakt und ging nicht viel in das Risiko. Einzelne Nadelstiche sollten für Gefahr sorgen. Einen solchen gab es in der 62. Minute, doch Boban Nikolov, Mittelfeldspieler von Lecce, brachte den Ball nicht im Tor unter. Quasi im Gegenzug hatte Gregoritsch per Kopf eine sehr gute Szene, doch der Torhüter der Nordmazedonier hielt mit einer sehr guten Parade!

Nach dieser kurzen Phase, in der es etwas spannender zuging, verflachte die Partie wieder. Doch erneut trafen die Österreicher in einer Phase, in der es sich nicht unbedingt andeutete. Nach einer Flanke von der linken Seite von David Alaba war der eingewechselte Gregoritsch gedankenschnell zur Stelle und drückte den Ball über die Linie. In der Schlussphase machte der ebenfalls eingewechselte Arnautovic mit dem 3:1 den Deckel auch endgültig drauf!

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

16. Juli 2021

News | Marcus Rashford, Jadon Sancho und Bukayo Saka vergaben im EM-Finale die Elfmeter, weshalb England schließlich verlor. Anschließend litten sie unter Rassismus im Netz. Nun vermeldete die Polizei Ermittlungserfolge. Rassismus gegen England-Trio: Polizei findet vier Täter und kündigt konsequentes Vorgehen an England schnupperte Sonntag erstmals am EM-Titel. Doch das Elfmeterschießen ging tragisch gegen Italien […]

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

15. Juli 2021

News | Mit Bukayo Saka hat sich ein weiterer Elfmeterschütze Englands nun zu Wort gemeldet.  Der Spieler von Arsenal kritisiert auch Instagram, Facebook und Twitter. Bukayo Saka kritisiert Social Media Plattformen Nachdem sich schon Marcus Rashford und Jadon Sancho auf ihren Social Media Kanälen zu Wort gemeldet haben, gibt es nun auch ein Statement von […]

England: Fans sollen nach Rassismus im Netz schneller von Spielen ausgeschlossen werden

England: Fans sollen nach Rassismus im Netz schneller von Spielen ausgeschlossen werden

14. Juli 2021

News | Nach dem Endspiel der Europameisterschaft zwischen England und Italien wurden drei Spieler der „Three Lions“ Opfer rassistischer Beleidigungen in den sozialen Medien. Zukünftig soll dieses Problem stärker bekämpft werden.  Nach Vorfällen bei der EM: England will Online-Rassismus weiter bekämpfen Nach den Vorfällen im Anschluss an das Finale der EM 2021 gab es erneut […]


'' + self.location.search