Montag, November 23, 2020

Arsenal bricht den Bann, Manchester United zurück in der Realität & Bales Comeback 2.0

Empfehlung der Redaktion

Bundesliga | Golden Boy Haaland, Verzweiflung auf Schalke und Spektakel in Hoffenheim

Der achte Spieltag in der Bundesliga ist vorüber und nach der Länderspielpause war gleich einiges geboten! Das...

BVB | Moukoko in der Bundesliga – Ein großer Schritt, auch für ein Toptalent

Spotlight | Am Wochenende ist es soweit. Der umjubelte Jugendspieler Youssoufa Moukoko ist das erste Mal spielberechtigt...

Weißt du noch..? 20.09.2008: Fünf Tore! Werder deklassiert Bayern in der Allianz Arena

Die Bilanz von Werder Bremen in den Spielen gegen den FC Bayern München ist in den letzten...
Chris McCarthy
Chris McCarthy
Chefredakteur

7 Awards – Premier League | Der FC Arsenal hat am siebten Spieltag endlich den Bann gebrochen. Manchester United gelangt wieder auf den harten Boden des Liga-Alltags und Gareth Bale feiert ein Comeback 2.0.

“Bann gebrochen” – Award: FC Arsenal

Die letzten Jahre waren für den FC Arsenal wahrlich nicht einfach. Der einstige Titelanwärter und Dauergast der Champions League rutschte in das europäische Mittelmaß: Die Europa League. Symbolisch für den Absturz war über diesen Zeitraum die Bilanz auswärts gegen die sogenannten “Top-Six” Englands: Fünf Jahre, 29 Spiele, zehn Remis und 19 Niederlagen.

Nach dem vergleichsweise ruhmlosen Ende der Ära Arsene Wenger und dem Missverständnis mit Nachfolger Unai Emery, befindet sich Arsenal unter Trainer Mikel Arteta mittlerweile wieder im Aufwind. Doch trotz des Triumphs im FA Cup und unübersehbarer Fortschritte auf dem Platz, setzte sich die Bilanz gegen die Großen auswärts bislang fort. Bis Sonntag.

Die taktisch hervorragend eingestellten Gunners spielten Manchester United im Old Trafford eine Halbzeit regelrecht an die Wand. Angetrieben von Neuzugang Thomas Partey und Pferdelunge Mo Elneny erstickten die Gäste die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer mit einer intensiven wie geordneten Herangehensweise. In einer unspektakuläreren zweiten Hälfte folgte – anders als beim 0:1 gegen Leicester – schließlich die Belohnung. Pierre-Emerick Aubameyang verwandelte einen Foulelfmeter und tütete den Sieg sein. Der Bann wurde gebrochen. Nach fünfeinhalb Jahren gab es auswärts gegen ein Top-Six-Team für Arsenal wieder einen Dreier. Machen Arteta und seine Gunners so weiter, wird es in dieser Saison nicht der letzte sein.

“Realität” – Award: Manchester United

Während es bei den Gästen strahlende Gesichter gab, herrschte auf Seiten von Manchester United am Sonntag pure Ernüchterung. Nach eindrucksvollen Siegen über PSG (2:1) und RB Leipzig (5:0) in der Champions League war der durchwachsene Saisonstart in der Premier League beinahe wieder vergessen. Am Sonntag aber holte Ole Gunnar Solskjaer wieder die Realität ein. Sieben Punkte nach sieben Spielen – der schlechteste Saisonstart seit sieben Jahren, vier Heimspiele zum Start ohne Sieg – die schlechteste Ausbeute seit 1972.

Die Heimstatistik spricht Bände. Insbesondere zu Hause ist ManUtd nämlich gefordert, das Spiel zu machen. Doch genau in dieser Rolle hat die Solskjaer-Elf seit seiner Ankunft vor mittlerweile knapp zwei Jahren weiterhin massive Probleme. Tore entstehen zumeist nach Kontern, individuellen Momenten, Standards oder wie gegen Leipzig: Nach Fehlern. Am Sonntag ließ der Gegner 70 Minuten lang nichts der Gleichen zu. Plan B oder gar ein eigener spielerischer Ansatz? Fehlanzeige. Zu wenig für eine Mannschaft mit der individuellen Klasse und den Ambitionen Manchester Uniteds.

(Photo by PAUL ELLIS/POOL/AFP via Getty Images)

“Comeback 2.0” – Award: Gareth Bale

Es ist keine zwei Wochen her, da feierte Gareth Bale ein missglücktes Comeback für die Tottenham Hotspurs. Beim Stand von 3:0 gegen West Ham eingewechselt, verpasste er nach zwei Anschlusstreffern der Hammers die Vorentscheidung und musste mit ansehen, wie die Spurs bei seinem ersten Einsatz seit Mai 2013 in der letzten Minute sogar das 3:3 kassierten.

Am Sonntag dagegen lief die Einwechslung nach Plan. In einem umkämpften Duell mit Brighton & Hove Albion stand es 1:1, als Bale in der 70. Minute in die Partie kam. Nur 200 Sekunden später war es soweit: Nach einer feinen Flanke von Sergio Reguilon köpfte der Waliser zum 2:1 ein. Der Rückkehrer aus Madrid erzielte nicht nur sein erstes Tor für Tottenham seit sieben Jahren und 166 Tagen, sondern wurde zum Matchwinner. Tottenham klettert auf Rang zwei.

“Frische Impulse” – Award: Diogo Jota

Es ist keine einfache Saison für den FC Liverpool. Anders als im Vorjahr läuft vieles gegen den Meister, die Defensive war auch vor dem Kreuzbandriss von Virgil Van Dijk äußerst anfällig und der Offensive fehlt eine gewisse Leichtigkeit. So auch am Samstagabend gegen West Ham United.

Die Reds gingen früh nach einer unglücklichen Klärungstat von Joe Gomez in Rückstand (Fornals, 10.), kurz vor der Halbzeit glich Mohamed Salah vom Punkt zum 1:1 aus. Und dabei schien es dann auch zu bleiben. Bis der Neuzugang wieder zuschlug. In der 85. Minute erzielte Diogo Jota nach einem feinem Zuspiel von Xherdan Shaqiri (ja, den gibt’s auch noch) das 2:1.

Für den Portugiesen war es das dritte Tor im dritten Premier-League-Spiel für seinen neuen Arbeitgeber. Eine sinnbildliche Serie, denn die frischen Impulse des Neuzugangs werden beim FC Liverpool in Mitten des behäbigen Saisonstarts eindeutig benötigt. “Er ist ein außergewöhnliches Talent”, sagte Jürgen Klopp über Jota nach dem Spiel und ergänzte:” Er hat Geschwindigkeit, Physis, Technik und ist beidfüßig.”

“Bilderbuch-Jubiläum” – Award: Kyle Walker

Im Sommer 2017 wechselte Kyle Walker für 50 Millionen Euro von Tottenham zu Manchester City. Seither wurde der Rechtsverteidiger für seine Handlungen auf und abseits des Platzes – mal verdient, mal übertrieben – kritisiert.

2020/2021 verstummt die Kritik, denn der 30-Jährige ist derzeit wohl der konstanteste Spieler der Cityzens. Es kommt nicht durch Zufall, das Pep Guardiolas Rotation bei Walker aufhört und der Engländer in dieser Saison als einziger wettbewerbsübergreifend jedes Spiel begonnen hat.

Der Höhepunkt einer bislang perfekten Saison ereignete sich für Walker am Samstag. Ausgerechnet gegen seinen Jugendklub Sheffield United absolvierte der Verteidiger sein 100. Premier-League-Spiel für Manchester City und schoss dabei sogar das einzige Tor des Tages.

(Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

“Angekommen” – Award: Hakim Ziyech

Kai Havertz, Timo Werner, Ben Chilwell, Thiago Silva, sogar Torhüter Edouard Mendy: Sie alle sind neu beim FC Chelsea und konnten bereits erste kleinere bis größere Duftmarken bei ihrem neuen Arbeitgeber hinterlassen. Der 40 Millionen Euro teure Hakim Ziyech war nach den schwindelerregenden Transferaktivitäten der Blues bislang etwas in Vergessenheit geraten.

Das hat sich nun geändert. Der Marokkaner hat seine Knieprobleme überstanden und möchte mit den anderen Neuzugängen nachziehen. Nach seinem Startelf-Debüt in der Europa League vergangenen Donnerstag, durfte Ziyech am Samstag nun auch das erste Mal in der Premier League von Beginn an ran. Und siehe da, sowohl beim 4:0 gegen Krasnodar als auch beim bequemen 3:0 gegen Burnley gehörte der 27-Jährige zu den Torschützen, am Samstag legte er sogar einen Treffer vor. Ziyech ist angekommen.

“Bend it like Ward-Prowse” – Award: James Ward-Prowse

Unter Trainer Ralph Hasenhüttl hat sich James Ward-Prowse endgültig zu dem Leistungsträger entwickelt, den man sich beim FC Southampton erhoffte, als er im Sommer 2012 im Alter von 17 Jahren sein Debüt feierte. Einer seiner größten Qualitäten kam am Wochenende besonders zum Vorschein: Freistöße.

Mit einer Technik, auf die selbst David Beckham stolz wäre, erzielte Ward-Prowse in der ersten Halbzeit binnen zwölf Minuten zwei herrliche Freistoßtore, um Southampton auswärts gegen Aston Villa auf die Siegerstraße zu führen. Seine Tore zum 2:0 und 3:0 hätten dabei nicht mal zum Sieg genügt. Danny Ings‘ 4:0 erwies sich aufgrund der späten Anschlusstreffer der Hausherren sogar als entscheidend. Endstand 4:3.

Die Schlagzeilen des Tages hatte dennoch Ward-Prowse erobert. Der 26-Jährige stellte laut Opta nämlich gleich mehrere Bestwerte auf:

  • Mit sieben Freistoßtoren hat Ward-Prowse nun mit Southamptons Rekordhalter Matt le Tissier gleichgezogen
  • Er ist erst der neunte Spieler in der Geschichte der Premier League, dem in einem Spiel zwei Freistoßtore gelangen
  • Er ist der erste Spieler überhaupt, der in einer Halbzeit zwei Freistoßtore erzielte

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by PAUL ELLIS/POOL/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

FC Bayern | Davies macht Fortschritte – Comeback-Plan steht

News | Vor wenigen Wochen verletzte sich Alphonso Davies am Sprunggelenk. Im Spiel des FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt knickte der Shootingstar unglücklich...

Premier League: Zuschauer schon nächste Woche teilweise wieder in den Stadien!

News | In den letzten Wochen fanden in den englischen Profiligen alle Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Doch die Zeit der Geisterspiele...

Schalke | Reschke vor Aus! Wollte Mascarell ohne Absprache an Hertha verkaufen!

News | Beim FC Schalke 04 herrscht einmal mehr Chaos. Nun soll Technischer Direktor Michael Reschke vor dem Aus stehen. Das Verhältnis...

Liverpool wieder auf Kurs – Leicester-Sieg als Machtdemonstration

News | Nach einem wackeligen Saisonstart scheint der FC Liverpool nun wieder auf Kurs. Spätestens der dominante Sieg über Leicester City macht...

90PLUS On Air - Der Podcast

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...

Serie A | Wer kann Milan stoppen?

Die Serie A ging am Wochenende in die fünfte Runde und so langsam kristallisieren sich die Protagonisten der diesjährigen Spielzeit heraus. Ganz...
600FollowerFolgen
12,337FollowerFolgen