Montag, November 23, 2020

Die FIFA will “Super-Agenten” massiv einschränken

Empfehlung der Redaktion

Bundesliga | Golden Boy Haaland, Verzweiflung auf Schalke und Spektakel in Hoffenheim

Der achte Spieltag in der Bundesliga ist vorüber und nach der Länderspielpause war gleich einiges geboten! Das...

BVB | Moukoko in der Bundesliga – Ein großer Schritt, auch für ein Toptalent

Spotlight | Am Wochenende ist es soweit. Der umjubelte Jugendspieler Youssoufa Moukoko ist das erste Mal spielberechtigt...

Weißt du noch..? 20.09.2008: Fünf Tore! Werder deklassiert Bayern in der Allianz Arena

Die Bilanz von Werder Bremen in den Spielen gegen den FC Bayern München ist in den letzten...
Julius Eid
Julius Eid
Redakteur

News | Die Diskussion um die Macht von sogenannten “Super-Agenten” nimmt im Fußball immer mehr Fahrt auf. Jetzt will die FIFA eingreifen und durch klare Regeln die Macht der Spielerberater einschränken.

FIFA will Gebühren für Spielerberater beschränken

Seit Jahren nimmt die Diskussion über die Macht von Spielerberatern im Profifußball immer weiter Fahrt auf. Sogenannte “Super-Agenten” kontrollieren oft die Transfergeschehen rund um die großen Spieler und streichen Gebühren in zweistelliger Millionenhöhe ein. Auch bei der gescheiterten Vertragsverlängerung von David Alaba (28) beim FC Bayern wurde mehrfach die Rolle seines Beraters herausgehoben und kritisch betrachtet. Um in Zukunft die Macht der Berater zu beschränken und den immer weiter steigenden Bonuszahlungen und Handgeldern entgegenzuwirken, will die FIFA nun reagieren und durch nur Regulären den Handlungsspielraum der Agenten deutlich beschränken. Unter anderem der Guardian berichtet dies.

So plane man beim Fußballverband nicht nur die Rolle der “Super-Agenten einzuschränken, die Berater sollen in Zukunft nur noch mit dem ausdrücklichen Einverständnis aller beteiligter Parteien mehr als einen Akteur pro Verhandlung vertreten dürfen, sondern auch feste Regeln für Beratergebühren festzulegen. In Zukunft würde dann entweder höchstens 3% des Jahresgehalts eines Spielers oder 10% der Transfersumme an die Agenten fließen dürfen. Emiliano Garcia Silvero, der “Chief Legal and Compliance Officer” des Verbandes spricht davon, dass man in diesem Bereich des Profisports “ein wenig mutig” sein will, weil man den Fußball vor den “missbräuchlichen und spekulativen Vorgehen schützen” müsse. Ob dies am Ende wirklich gelingt bleibt abzuwarten.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Julius Eid

Photo by VALERY HACHE/AFP/Getty Images

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Premier League: Zuschauer schon nächste Woche teilweise wieder in den Stadien!

News | In den letzten Wochen fanden in den englischen Profiligen alle Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Doch die Zeit der Geisterspiele...

Schalke | Reschke vor Aus! Wollte Mascarell ohne Absprache an Hertha verkaufen!

News | Beim FC Schalke 04 herrscht einmal mehr Chaos. Nun soll Technischer Direktor Michael Reschke vor dem Aus stehen. Das Verhältnis...

Liverpool wieder auf Kurs – Leicester-Sieg als Machtdemonstration

News | Nach einem wackeligen Saisonstart scheint der FC Liverpool nun wieder auf Kurs. Spätestens der dominante Sieg über Leicester City macht...

Köln | Gisdol & Heldt kritisieren Mentalität der Mannschaft – Trainer genießt Vertrauen

News | Der 1. FC Köln ist in der laufenden Saison noch ohne Bundesliga-Sieg, die Kritik wird immer größer. Trainer Markus Gisdol...

90PLUS On Air - Der Podcast

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...

Serie A | Wer kann Milan stoppen?

Die Serie A ging am Wochenende in die fünfte Runde und so langsam kristallisieren sich die Protagonisten der diesjährigen Spielzeit heraus. Ganz...
600FollowerFolgen
12,338FollowerFolgen