Samstag, November 28, 2020

“Ein ´Weiter So´ wird es nicht geben” – Zäsur auf Schalke

Empfehlung der Redaktion

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...

Der FC Bayern und die langen Wochen bis zur Weihnachtspause

Am Mittwochabend gewann der FC Bayern München in der Champions League mit 3:1 gegen RB Salzburg und...

Gracias, Diego

Diego Armando Maradona ist gestern von uns gegangen. Der, für viele, beste Fußballer aller Zeiten starb an...

News | Der FC Schalke sorgt in diesem Jahr für Schlagzeilen. Gestern gab der Aufsichtsratvorsitzende Clemens Tönnies seinen Rücktritt bekannt, zuvor gab es Diskussionen um eine Landesbürgschaft.

Schalke – Personaletat wird gekürzt

Auf der großes Pressekonferenz des FC Schalke äußerten sich die beiden Vorstände Jochen Schneider (49)(Sport) und Alexander Jobst (46)(Marketing). Jochen Schneider bedankte sich zunächst einmal bei Clemens Tönnies (64). “Es sind bewegte Tage. Wir bedanken uns bei Clemens, der verantwortlich für die Veltins-Arena und für die Knappenschmiede ist. Er hat den Verein gelenkt. Wir wollen ihn nun in ruhige Fahrwasser führen.”

Marketing-Vorstand Jobst wurde auch in finanziellen Gegebenheiten konkreter. “Das Verhältnis von Einnahmen und Ausgaben verschiebt sich. Wir wollen den Verein gesunden und auch mal die Stop-Taste drücken. Unsere sportlichen Ziele werden wir anpassen und die Gehälter im Personaletat reduzieren.” In den letzten Tagen war eine Gehaltsobergrenze bei S04 im Gespräch, die Aussagen gehen in diese Richtung.

Auch in Richtung Landesbürgschaft, die der Verein wohl beantragt haben soll, äußerte sich Jobst. “Ich kann bestätigen, dass das Thema in den Medien so darstellbar für uns ist. Es ist ein Instrument, was bereits in der Vergangenheit mehrere Vereine genutzt haben. Wir liegen aber unter der Geheimhaltungspflicht, weshalb wir uns erst äußern werden, wenn Fakten geschaffen werden.”

Ein weiteres Problem war das Standing in der Öffentlichkeit, was sich in der Zukunft drehen soll. “Wir haben in der Vergangenheit Fehler gemacht und haben ein miserables Bild in der Öffentlichkeit abgegeben. Wir wollen uns für die Fehler entschuldigen und das Vertrauen zurückgewinnen.” Die Corona-Pandemie habe keinen Einfluss auf eine Ausgliederung. Dennoch würde man in Zukunft sehen, ob eine Änderung der Rechtsform des Vereins sinnvoll sei.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by INA FASSBENDER/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Weghorst entscheidet Acht-Tore-Spektakel in Wolfsburg

News: Den 9. Spieltag der Fußball Bundesliga eröffneten der VfL Wolfsburg und der SV Werder. Beide Mannschaften sorgten für eine spannende und...

Arsenal: Ljungberg über Özil: “Seine Reaktion gefiel mir nicht”

News: Freddie Ljungberg übernahm in der letzten Saison als Interimscoach den Arsenal FC und gab den Staffelstab anschließend weiter an Mikel Arteta....

Olympique Marseille: AC Milan bringt sich in Position für Thauvin

News: Der Vertrag von Florian Thauvin läuft am Saisonende aus. Der Franzose ist der wertvollste Spieler im Kader von Olympique Marseille, seine...

Schalke 04: Emotionales Video – “Kämpft, malocht und ackert auf dem Platz”

News: Keine Frage, der FC Schalke steckt in einer komplizierten und bitteren Situation. Sportlich, gesellschaftlich wie auch finanziell gibt der Klub kein...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,335FollowerFolgen