Montag, September 21, 2020

“Haben noch viel zu tun” – Fabregas kritisiert Frankreichs Umgang mit Corona

Empfehlung der Redaktion

Gareth Bale und Tottenham: Mehr als eine Herzenssache?

Spotlight | Sieben Jahre nachdem Gareth Bale Tottenham für Real Madrid verließ, steht nun die Wiedervereinigung bevor. Es ist...

FC Bayern | Der Thiago-Abgang und die Folgen: Es wird dünn im Kader

Thiago Alcantara verlässt den FC Bayern München nach sieben erfolgreichen Jahren. Der Spanier sucht eine neue Herausforderung...

Schalke 04: Tönnies auf der Tribüne – peinlicher als das 0:8 gegen den FC Bayern

Spotlight | Mit 0:8 ging Schalke beim FC Bayern München unter. Und trotzdem kann darüber gestritten werden,...

News | Wenngleich Frankreich strikte Maßnahmen zur Eindämmung von Corona verhängt hat, so sieht Monacos Mittelfeldspieler Cesc Fabregas vor allem im Alltag noch Verbesserungsbedarf.

Fabregas: “Mir hat nicht gefallen, was ich gesehen habe”

Jedes Mal wenn Menschen in Frankreich das Haus verlassen, müssen sie ein Formular ausdrucken, ausfüllen und dort erklären warum ihr Vorhaben notwendig ist. Trotzdem hat Fabregas das Gefühl, dass die Menschen das Virus im Alltag auf die leichte Schulter nehmen: “Vor drei oder vier Tagen war ich im Supermarkt, um Abendessen zu kaufen. Und, um die Wahrheit zu sagen, mir hat nicht gefallen, was ich gesehen habe. Menschen waren ohne Handschuhe oder Masken unterwegs, sie hielten auch den Mindestabstand nicht ein. In der Früchte- und Gemüseabteilung standen Menschen eng aneinander und berührten das Essen ohne Handschuhe. Ich habe eine Person gesehen, die ohne Handschuhe Essen genommen und wieder zurückgelegt hat, weil es ihm nicht gefiel. Wir haben noch viel zu tun.”

In Monaco, wo Fabregas mit seiner Familie lebt, soll es aber ruhiger sein: “In Monaco ist generell wenig los, manchmal sieht man jemanden laufen oder mit dem Hund rausgehen. Wie auch immer, wir sind zuhause zu siebt, also wird einem so schnell nicht langweilig.”

Und wenn Fabregas nicht gerade mit einem seiner fünf Kinder beschäftigt ist, bleibt immer noch Zeit zum Trainieren: “Es gab einen Tag, als wir ans Klubgelände durften, um ein paar Sachen zu holen, damit wir uns zuhause ein kleines Fitnessstudio einrichten können.”

Die Ligue 1 pausiert laut Ligapräsident Bernard Caiazzo noch bis 15. Juni aufgrund des Coronavirus. Am 13 März wurde die Saison vorerst auf unbestimmte Zeit unterbrochen. Fabregas: “Wir werden noch mindestens sechs Wochen zuhause sein. Es ist schwer, alle Ligen zu Ende zu bringen, es sei denn man macht es im Juli.”

(Photo by VALERY HACHE/AFP via Getty Images)

Eine aktuelle Übersicht mit den sportlichen Geschehnissen rund um Corona findet ihr hier

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Victor Catalina

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Bayer 04 | Atletico-Rechtsverteidiger Arias im Visier

News | Bayer 04 Leverkusen könnte in diesem Sommer noch auf dem Transfermarkt tätig werden. Gesucht wird unter anderem ein Rechtsverteidiger. Santiago...

Inter: Transfersaga beendet: Vidal in Mailand angekommen!

News | In den letzten Wochen arbeitete Inter intensiv an einer Verpflichtung des chilenischen Mittelfeldspielers Arturo Vidal vom FC Barcelona. Die Verhandlungen gestalteten sich...

Torloses Remis zwischen Wolfsburg und Leverkusen

News | Zum Abschluss des ersten Spieltags in der Bundesliga standen sich der VfL Wolfsburg und Bayer 04 Leverkusen gegenüber. Das Spiel...

Liverpool schlägt Chelsea: Platzverweis und Mane-Doppelpack entscheiden das Spiel!

News | Das Topspiel des 2. Spieltags in der Premier League fand an der Stamford Bridge statt. Der FC Chelsea empfing den FC...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...

Mert Müldür | Sassuolos Rohdiamant auf der Überholspur

On Air | Nach der langen Ligapause überzeugte neben den Protagonisten der Serie A ein kleiner Verein aus der Emilia-Romagna namens US...
600FollowerFolgen
12,141FollowerFolgen