Sonntag, November 29, 2020

Havertz kurz vor Chelsea-Einigung – Transfer nähert sich an

Empfehlung der Redaktion

BVB: Welches System passt besser? Teil 2: Viererkette

Borussia Dortmund befindet sich aktuell in einer guten Verfassung und kann im Gegensatz zur Rückrunde der vergangenen...

BVB: Welches System passt besser? Teil 1: Dreierkette

„Was ist das sinnvollste System für Borussia Dortmund? Vierer- oder Dreierkette?“, eine Frage, welche nahezu wöchentlich seitens...

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...

News | Kai Havertz genießt hohes Ansehen in den europäischen Topligen. Viele Mannschaften zeigten Interesse das Juwel zu verpflichten, doch nur ein Klub kann den Ablöseforderungen nachgehen.

Havertz – Ablösesumme liegt wohl bei 80 Millionen Euro

Laut einem Bericht von “The Athletic” nähert sich ein Transfer weiter an. Chelsea soll sich mit dem Spieler fast einig sein, lediglich die letzten Details müssen noch geklärt werden. Havertz (21) soll sich auch bereit zeigen, nur bei einem Erreichen der Europa League an die Stamford Bridge zu wechseln.

Chelsea ist der einzige verbliebene Interessent für den 21-Jährigen, der bereit ist, ein akzeptables Gebot zu platzieren. Der Offensivspieler soll Real Madrid zwar bevorzugt haben, doch aufgrund seines direkten Wechselwunsches käme nun nur noch Chelsea in Betracht. Der FC Bayern soll bereit gewesen sein, einen Teil der Ablösesumme zum jetzigen Zeitpunkt zu zahlen, während der Rest später geflossen wäre, doch Leverkusen lehnte ab.

Die kolportierten 100 Millionen Euro wird die “Werkself” aber wohl nicht ganz erreichen. Möglich sei eine fixe Summe von 65 Millionen Euro mit 15 Millionen Bonuszahlungen oder 70 Millionen fix plus 10 Millionen an Boni.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

2 KOMMENTARE

  1. Die original Quelle spricht nur von einem Angebot Chelseas in dieser Höhe. Bayer fordert (so habe ich es hier gehört) weiterhin 100+ Boni. Außerdem für jede Millionen die nicht sofort fließt 2 Millionen als Boni.

  2. So steht es bei TA: “It puts Chelsea in an advantageous position because they are currently alone in being prepared to offer a fee for the Germany international that should be acceptable to Bayer. Sources have indicated it will most probably be about €80 million after add-ons”

    Ist in der Tat nicht 100 Prozent deutlich, der Zusatz bedeutet ja, dass diese Summe akzeptabel wäre.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Bayer Leverkusen und Hertha BSC teilen sich nach zähem Spiel die Punkte

News | Bayer Leverkusen bleibt weiterhin ungeschlagen, kann allerdings nicht gegen die Hertha aus Berlin gewinnen. In einem zähen Duell ohne große...

AC Milan baut Vorsprung auf Juventus aus – Unspektakulärer Sieg gegen die Fiorentina

News | Die AC Milan kann gegen die glücklose Fiorentina den Vorsprung auf Rekordmeister Juventus Turin ausbauen. Es reichte ein unspektakulärer, aber...

Ein fast perfekter Nachmittag – Barça besiegt Osasuna klar

Nach zuvor nur einem Sieg aus sechs Ligaspielen, dürfte Barças Erleichterung nach dem höchst souveränen 4:0-Sieg über Osasuna riesig sein. Messi präsentierte...

Juventus Turin | Khedira liebäugelt mit Wechsel nach England

News | Der deutsche Weltmeister Sami Khedira ist bei Juventus Turin schon länger nicht mehr gesetzt. Im Aktuellen Sportstudio äußerte sich der...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,335FollowerFolgen