Dienstag, Dezember 1, 2020

La Liga Vorschau | Das Stadtderby zum Auftakt der “heißen Phase” – Barça vs. Espanyol

Empfehlung der Redaktion

Bundesliga: BVB verschläft, Kruse-Gala und ein Freitagsspiel gegen den Trend

Der 9. Spieltag in der Bundesliga ist vorüber und wieder einmal gab es einige hochspannende Spiele. Schon...

BVB: Welches System passt besser? Teil 2: Viererkette

Borussia Dortmund befindet sich aktuell in einer guten Verfassung und kann im Gegensatz zur Rückrunde der vergangenen...

BVB: Welches System passt besser? Teil 1: Dreierkette

„Was ist das sinnvollste System für Borussia Dortmund? Vierer- oder Dreierkette?“, eine Frage, welche nahezu wöchentlich seitens...

Am Samstag geht es einmal mehr um die inoffizielle Stadtmeisterschaft Barcelonas, wobei Barça, abgesehen vom direkten Duell, natürlich in ganz anderen Sphären spielt. Darüber hinaus ist dieses Duell aber auch der Auftakt der ganz heißen Phase. Es ist also auch sportlich ein enorm wichtiges Duell.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 16:15 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

FC Barcelona

Vor der Länderspielpause war der FC Barcelona in extrem guter Verfassung. Sieben Pflichtspiel-Siege am Stück, dreizehn Partien in Folge ohne Niederlage und zehn Punkte Vorsprung auf Rang 2 in der Liga sind ein beeindruckendes Zeugnis dessen. Man könnte also durchaus sagen, dass die Länderspiele zur “Unzeit” kam, doch für viele Stammspieler kam die Pause sicherlich ganz gelegen, um vor dem Saisonendspurt noch einmal Kraft zu tanken.

Normalerweise sind natürlich auch beim FC Barcelona viele Spieler auf Reisen, doch z.B. Luis Suarez, Gerard Pique oder auch Clement Lenglet blieben in Barcelona. Lionel Messi, der kürzlich in die Nationalmannschaft Argentiniens zurückkehrte, spielte auch nur im ersten Länderspiel und verzichtete angeschlagen auf das Spiel gegen Marokko. So sind zumindest einige Schlüsselspieler einigermaßen erholt, was natürlich eine gute Voraussetzung für die kommenden Aufgaben ist.

Die kommenden Aufgaben dürften unterdessen alles andere als einfach werden. Am Samstag ist bekanntermaßen Espanyol zu Gast, wo es auch wesentlich um Prestige geht, unter der Woche geht’s zum Kellerkind Villarreal und am Wochenende kommt es zum Spitzenspiel gegen Atletico, bei dem Barça einen riesigen Schritt Richtung Meisterschaft machen kann, bevor es im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester United geht. Crunchtime.

Ein Sieg gegen den Stadtrivalen wäre also auch für die Stimmung von enormer Bedeutung, um mit Rückenwind in die viel zitierte “heiße Phase” zu gehen. Dementsprechend dürfte Trainer Valverde auch weitestgehend auf seine Top-Elf setzen. Auf Ousmane Dembele muss er allerdings weiterhin verzichten, er wird wohl frühestens gegen United wieder eine Option sein. Für ihn dürfte Coutinho am linken Flügel beginnen. Ansonsten könnten auch Lenglet und Semedo den Vorzug vor Umtiti und Roberto erhalten, was aber vor allem auf taktische Überlegungen zurückzuführen wäre.

(Photo by David Ramos/Getty Images)

RCD Espanyol Barcelona

Während es beim FC Barcelona mehr als rund läuft, gibt es beim Stadtrivalen Espanyol sehr wenig, was Hoffnung macht. Die “Pericos” waren zuletzt nicht so gut in Form und konnten nur eins der letzten fünf, bzw. zwei der letzten elf, Pflichtspiele gewonnen. Ohnehin ging es nach einem extrem guten Saisonstart (Platz 2 nach dem elften Spieltag) deutlich bergab, sodass man sich nun wieder im grauen Mittelfeld der Tabelle wiederfindet. Große Sorgen um den Klassenerhalt muss man sich zwar nicht mehr machen, doch auch nach oben, Richtung Europa, scheint nicht mehr viel zu gehen. Insgesamt bleibt so vor allem das Gefühl, dass deutlich mehr möglich gewesen wäre, zurück.

Das Duell mit dem großen “Nachbarn” kommt zudem alles andere als gelegen. Zwar könnte ein Erfolg für mächtig Aufschwung geben, doch es spricht so ziemlich nichts dafür. Im Hinspiel unterlag man Zuhause mit 0:4, im Camp Nou, wo das Spiel am Samstag stattfindet, ging Espanyol in den letzen vier Jahren mit 0:5, 1:4, 0:5 und 1:5 regelrecht unter. Und auch am Samstag könnte es durchaus wieder eine ähnliche Klatsche geben, wenn man nicht aufpasst.

Mit Innenverteidiger David Lopez (verletzt, Kreuzbandriss), Linksverteidiger Didac Vila (Gelbsperre), Mittelfeldmotor Sergi Darder (Gelb-Rot-Sperre) und Flügelspieler Pablo Piatti (verletzt, Kreuzbandriss) fallen zu allem Überfluss vier wichtige Spieler aus, was die Aufgabe zusätzlich verkompliziert. Die Hoffnungen ruhen daher umso mehr auf dem erfahrenen Schlussmann Diego Lopez, Abwehrchef Mario Hermoso (beide mit Real Madrid Vergangenheit) und Top-Stürmer Borja Iglesias (11 Tore). Viel Nahrung erhält bekommt Hoffnung im Vorfeld allerdings nicht…

(Photo by PAU BARRENA/AFP/Getty Images)

Prognose

Der FC Barcelona ist klarer Favorit und sollte das Spiel unter normalen Umständen für sich entscheiden. Im Vorfeld erscheint auch ein klarer Sieg der Gastgeber alles andere als unwahrscheinlich zu sein, was vor allem davon abhängen dürfte, ob die Katalanen schnell wieder zu ihrem Rhythmus finden. Für Espanyol spricht unterdessen sehr wenig. Die Gäste haben zwar bereits nachweisen können, dass sie ein sehr unangenehmer Gegner sein können, doch im Camp Nou gelang das zuletzt eigentlich nie. Die Ausfälle und die jüngste Verfassung tun ihr Übriges. Eine Überraschung ist also eher unwahrscheinlich.

Mögliche Aufstellung

FC Barcelona: Ter Stegen – Nelson Semedo, Piqué, Lenglet, Jordi Alba – Rakitic, Busquets, Arthur – Messi, Suarez, Coutinho

RCD Espanyol: Diego Lopez – Rosales, Naldo, Hermoso, Javi Lopez – Granero, Marc Roca, Melendo – Hernan Perez, Borja Iglesias, Wu Lei

(Photo by Alex Caparros/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Jürgen Klopp über aktuelle Belastung: “Geht alles auf Kosten der Spieler”

News | Der FC Liverpool ist derzeit enorm von Verletzungssorgen geplagt. Die Reds haben zahlreiche Ausfälle zu verkraften. Für Trainer Jürgen Klopp ist...

Houssem Aouar stellt klar: Bin nicht unzufrieden in Lyon!

News | Olympique Lyon hat den jungen Mittelfeldspieler Houssem Aouar am Wochenende nicht für den Kader nominiert, nachdem er sich zuletzt weigerte, am...

Sportdirektor von Vasco da Gama bestätigt Einigung mit Mario Balotelli

News | In der vergangenen Saison spielte der italienische Angreifer Mario Balotelli in Italien für Brescia Calcio. Seit dem Sommer ist der Stürmer...

Bittere Nachricht: FC Liverpool muss wohl bis 2021 auf Thiago verzichten

News | Die Personalsituation beim FC Liverpool ist derzeit angespannt. Trainer Jürgen Klopp muss auf zahlreiche Spieler verzichten, darunter auch auf Mittelfeldspieler Thiago...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,336FollowerFolgen