Montag, September 28, 2020

La Liga Vorschau | Entzaubertes Real Madrid empfängt enttäuschtes Betis Sevilla

Empfehlung der Redaktion

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

UEFA Supercup: Gute Absichten zur falschen Zeit

Am Donnerstag treffen der FC Bayern und der FC Sevilla im UEFA Supercup aufeinander. Doch die Entscheidung,...
Nico Scheck
Nico Scheck
Redakteur

Vorschau |Der Kampf um die goldene Ananas? Am letzten Spieltag in La Liga empfängt Real Madrid Betis Sevilla im Santiago Bernabéu. Insbesondere auf Seiten der Königlichen dürfte es für den einen oder anderen Spieler der letzte Auftritt im weißen Trikot sein.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 12:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Real Madrid: Das Leiden hat ein Ende – vorerst

Endlich, wird man in Madrid sagen. Endlich ist die Saison vorbei. Noch einmal geht es für Real auf den Rasen in dieser Spielzeit, dann ist der Spuk vorbei – vorerst. Nach wochenlangen mageren Auftritten gepaart mit eindeutigen Blicken in Richtung Transfersommer dürfte vor allem Trainer Zinédine Zidane erleichtert aufatmen. Für nichts anderes als den Neuanfang wurde er geholt. Doch in dieser Saison gab es bei den Madrilenen nichts neu anzufangen, weil schon alles verloren war.

Nein, Zidanes Auftrag beginnt eigentlich erst mit dem Juli, wenn die ersten neuen Superstars eintreffen. Dass man bis dahin den Saisonendspurt vermurkst hat? Geschenkt! Denn streng genommen gab es nicht wirklich was zu vermurksen, der Saisonendspurt war für Real Madrid nicht mehr als ein Auslaufen. Remis gegen Getafe und Leganés, Niederlagen gegen Vallecano und Real Sociedad sprechen Bände. Doch am letzten Spieltag, zumal im eigenen Wohnzimmer, werden die “Blancos” sich dann doch gerne mit einem Sieg in den Sommer verabschieden. Wiedergutmachung light, sozusagen.

Nicht mit dabei sein wird Verkaufskandidat Mariano Díaz, der im Abschlusstraining fehlte. Auch für die angeschlagenen Sergio Ramos und Álvaro Odriozola kommt der letzte Spieltag zu früh. Zudem sind Jesús Vallejo und Casemiro aufgrund einer Sperre zum Zuschauen verdammt. Ob die angezählten Gareth Bale oder auch Isco doch noch einmal zum Zug kommen, darf bezweifelt werden. Im Sommer brechen in Spaniens Hauptstadt ohnehin neue Zeiten an.

Betis Sevilla: Abschiedsspiel für Setién?

Auch für Real Betis Sevilla geht es tabellarisch gesehen um nicht mehr allzu viel. Die internationalen Plätze sind unerreichbar, die Abstiegsplätze außer Sichtweite. Vielmehr dürfte an diesem letzten Spieltag vor allem einer im Blickpunkt stehen: Trainer Quique Setién. Der 60-jährige Übungsleiter, der Sevilla in der vergangenen Saison sogar nach Europa geführt hatte, wird vor allem in der spanischen Presse immer wieder mit einem vorzeitigen Abgang in Verbindung gebracht. Der mögliche Interessent: Der FC Barcelona.

So könnte es tatsächlich so etwas wie ein Abschiedsspiel für Setién werden, vorausgesetzt natürlich, es kommt zu einem Wechsel. Verzichten muss er dabei auf die verletzten Antonio Barragán und Sergio Canales sowie den gelbgesperrten Kapitän Joaquín. Ähnlich wie bei Real Madrid gilt auch für Sevilla eine Devise: Einen versöhnlichen Abschluss einer schwachen Saison finden.

Prognose

Für beide Teams geht es sportlich um wenig bis gar nichts mehr. Entscheidend wird sein, wer noch einmal die Motivation aufbringt, eine enttäuschende Saison zumindest mit einem Sieg zu beenden. Im Normalfall ist Real Madrid natürlich der haushohe Favorit gegenüber Betis Sevilla. Doch was war in dieser Saison schon normal bei den entthronten Königlichen..

Mögliche Aufstellung

Real Madrid: Courtois – Carvajal, Varane, Nacho, Marcelo – Kroos, Llorente, Modric – Asensio, Benzema, B. Díaz

Real Betis Sevilla: López – Guerrero, Bartra, Feddal, Firpo – Guardado, Carvalho – Jesé, Lo Celso, Tello – Morón

Nico Scheck

(Photo by Aitor Alcalde/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

FC Bayern: Verhandlungen mit Leeds United wegen Cuisance!

News | Bei der Niederlage des FC Bayern München in Hoffenheim stand Mickaël Cuisance nicht im Kader des Rekordmeisters. Bahnt sich ein...

Juventus-Sportdirektor Paratici: Dzeko-Deal war “so gut wie fix”

News | Juventus Turin hat vor wenigen Tagen Alvaro Morata von Atletico Madrid verpflichtet. Der Spanier kam per Leihe mit Kaufoption zur Vecchia...

Schalke 04: Rönnow soll kommen, Schubert nach Frankfurt wechseln

News | Zwischen dem FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt bahnt sich ein Tauschgeschäft an. Im Fokus stehen mit Markus Schubert und...

Schalke: Ismael Kandidat – Wagner-Nachfolger nur mit Vertrag bis Saisonende?

News | Der FC Schalke 04 hat sich von Trainer David Wagner getrennt. Wie es bei den Königsblauen weitergehen wird, ist derzeit nicht absehbar....

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,148FollowerFolgen