Mittwoch, Oktober 28, 2020

Ligue 1 | Sender will TV-Deal nach nur zwei Monaten neu verhandeln

Empfehlung der Redaktion

Champions League | Warum das Real-Spiel für Gladbach eine große Chance ist

Am Dienstagabend um 21 Uhr wird im Borussia-Park das Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Real Madrid in...

Ungünstiger ManCity-Fehlstart perfekt, Vardy ist der Arsenal-Killer, Chelsea sucht Balance…

7 Awards - Premier League | Der sechste Spieltag ist absolviert: Der FC Chelsea sucht seine Balance,...

Bundesliga | Tormaschine Lewandowski, verdienter Lohn im Derby und Comebacks nach Maß

News | Der fünfte Spieltag der Bundesliga ist vorüber. Wieder einmal war in Deutschlands höchster Spielklasse einiges los....

News | In Frankreich hat der Sender, der die Spiele der Ligue 1 überträgt, um eine Neuverhandlung des TV-Deals gebeten. Dabei ist die aktuelle Vereinbarung erst zwei Monate alt.

Ligue 1: Sender bittet um Neuverhandlung des TV-Deals

In Frankreich herrscht aktuell eine Diskussion über den derzeitigen TV-Deal, der die Übertragung der Spiele der Ligue 1 beinhaltet. Dieser wurde erst vor zwei Monaten ausgehandelt und geht über vier Jahre. Das Volumen des Deals beträgt 1,15 Milliarden Euro pro Jahr. Der Sender, der sich die TV-Rechte sicherte, hat nun um eine Neuverhandlung der Vereinbarung gebeten.

Mediapro, der Hauptsender der Ligue 1, hat eine erste fällige Zahlung zum 6. Oktober nicht geleistet und um Aufschub gebeten. Den “Antrag auf Stundung” habe die Leitung der französischen Profiligen, die Ligue de Football de Professionnel (LFP), allerdings abgelehnt.

Jaume Roures, Geschäftsführer von Mediapro, sagte in einem Interview mit L’ Equipe (Übersetzung via Get French Football News), man versuche den Vertrag aufgrund der Corona-Pandemie neu auszuhandeln. Man habe darum gebeten „in dieser Saison über unseren Vertrag zu sprechen”, sagte Roures. Aufgrund der Pandemie seien „viele Aspekte unserer Möglichkeiten zur Nutzung unserer Rechte beeinträchtigt.” zum Beispiel seien „die Bars und Restaurants sind geschlossen, die Werbung ist eingestellt.”

Der TV-Sender will die Summe neu verhandeln und diese nach unten korrigieren. Ein genauer Betrag schwebe den Verantwortlichen von Mediapro nicht vor. Man hofft auf Verständnis von der LFP, da diese ebenfalls Verluste durch die Pandemie erlitten hat und die französische Regierung darum gebeten hat, sie für diese Verluste zu entschädigen. Man sei bei der LFP zumindest damit einverstanden, „an einen Tisch zu kommen und über dieses Thema zu sprechen”, so Roures. “Wir werden sehen, wie es ausgehen wird”.

Was passiert, wenn man sich nicht auf eine Senkung der Zahlung für die Rechte einigen kann, ist noch unklar. Mediapro betonte in Person von Roures aber noch einmal: „Der Vertrag wurde unter Bedingungen geschlossen, die sich von der gegenwärtigen Situation völlig unterscheiden. […] Wir stellen den Vertrag nicht in Frage, aber wir stellen die gegenwärtige Situation in Frage.”

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

 (Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Champions League | Gladbach kassiert wieder späten Ausgleich, LFC erfüllt die Pflicht

News | Am Dienstagabend fanden wie gewohnt gleich sechs Spiele in der Champions League statt. Borussia Mönchengladbach spielte zuhause gegen Real Madrid,...

Kimmich nach Arbeitssieg des FC Bayern: “Wissen, dass wir nicht brilliert haben”

News | Der FC Bayern München gewann am Dienstag mit 2:1 bei Lokomotive Moskau. Der Triumph in Russland war ein klassischer Arbeitssieg,...

Bartomeu außert sich nach Rücktritt: FC Barcelona akzeptiert europäische Superliga!

News | Am Dienstagabend sorgte der Rücktritt von Präsident Josep Maria Bartomeu und der gesamten Vorstandsetage beim FC Barcelona für einen Paukenschlag....

Unterschrift in Zagreb: Neuer Verein für Kyriakos Papadopoulos!

News | Der griechische Innenverteidiger Kyriakos Papadopoulos ist seit geraumer Zeit vereinslos, nachdem sein Vertrag beim Hamburger SV nicht verlängert wurde. Nun...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,343FollowerFolgen