Samstag, November 28, 2020

Ligue 1 Vorschau | PSG vs Toulouse – Unter Druck

Empfehlung der Redaktion

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...

Der FC Bayern und die langen Wochen bis zur Weihnachtspause

Am Mittwochabend gewann der FC Bayern München in der Champions League mit 3:1 gegen RB Salzburg und...

Gracias, Diego

Diego Armando Maradona ist gestern von uns gegangen. Der, für viele, beste Fußballer aller Zeiten starb an...

Vorschau | Paris Saint Germain empfängt den FC Toulouse und geht naturgemäß als Favorit in die Partie, jedoch trifft der Tabellenachte auf den Siebten. Die Tabelle hat nach zwei Spielen noch kaum Aussagekraft, die Ausgangslage überrascht aber trotzdem und sorgt für eine besondere Drucksituation.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 21 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

PSG – zurück in die Spur?

Nach einem standesgemäßen Ligaauftakt mit einem 3:0-Heimerfolg gegen Nimes Olympique gab es in der Neuauflage des französischen Supercups, beim Auswärtsspiel in Rennes, eine verdiente 1:2 Niederlage. Nach ordentlicher erster Hälfte wurde PSG kurz vor und kurz nach der Pause geschockt. Die Innenverteidigung agierte zu passiv und bei hohen Bällen stimmte die Zuordnung nicht. Ein weiteres Defizit war das Tempo in der Hintermannschaft, weshalb Rennes immer wieder zu guten Chancen kam. Für PSG kommt die erste Pleite schon nach zwei Partien, zum Vergleich: In der Vorsaison verlor PSG in der Liga erstmals am 23. Spieltag, damals unterlag man Lyon mit 1:2.

Der Titelverteidiger hat einen hohen Anspruch an sich selbst, der Ligatitel gilt stets als Selbstverständlichkeit. Durch eine Niederlage so früh in der Saison kann man schon von einem Fehlstart sprechen, vor der Partie gegen Toulouse steht PSG also unter Druck. Besonders die Defensive wird sich steigern müssen. Hier muss Tuchel auf der rechten Seite weiter auf Thilo Kehrer verzichten. Gut möglich, dass der junge Colin Dagba den zuletzt schwachen Thomas Meunier ersetzt. Meunier vertrat Kehrer gegen Rennes.

Im Angriff läuft es insgesamt besser. Hier vertraut man vor allem auf Kylian Mbappé, bester Akteur bei der Pleite in Rennes. Der 20-Jährige setzte die meisten Impulse und sorgte mit seiner Kreativität für Gefahr. Mbappé wird auch heute der Akteur sein, auf den es im PSG-Spiel ankommt. Das Fehlen des sowohl wechselwilligen als auch gesperrten Neymar schlägt sich vor allem in fehlender Kreativität nieder, Mbappé kann diese Lücke jedoch schließen. Seine Kreativität kann die Tuchen-Elf, gerade unter Druck, gut gebrauchen.

Toulouse – wird der Trend bestätigt?

Weitaus weniger Druck hat der FC Toulouse. Nach einem 1:1 bei Aufsteiger Stade Brest gewann man letzte Woche 1:0 gegen Dijon. Das Team von Alain Casanova war vom Anpfiff weg die bessere Mannschaft, hatte aber Probleme, sich klare Chancen herauszuspielen. Als Stratege im Mittelfeld tat sich der aus Nizza ausgeliehene Jean-Victor Makengo hervor. Den ersten sauberen Angriff der Heimelf schloss er zum 1:0 Siegtreffer ab und überzeugte durch Übersicht, kluge Laufwege und seinen Mut zu Distanzschüssen.

Zur Wahrheit gehört trotz des guten Starts aber auch: Der Fast-Absteiger der Vorsaison kommt momentan immer noch spielerisch limitiert daher. Beim späten 1:1-Ausgleich in Brest wurde das Glück erzwungen und gegen Dijon stimmte die Chancenverwertung nicht. Die Abwehr wurde außerdem kaum gefordert, macht insgesamt aber einen soliden Eindruck, wichtig wird die Stabilität im Mittelfeld sein, hier hat man mit Makengo Verstärkung hinzugewonnen.

(Photo by PASCAL PAVANI / AFP/Getty Images)

Durch den guten Start reist Toulouse aber plötzlich mit einem psychologischen Vorteil nach Paris. Ist man vor allem hinten konsequent und wach, kann man PSG ärgern.

Prognose

Toulouse ist zum jetzigen Zeitpunkt ein sehr unangenehmer Gegner für den Serienmeister, der sich im Vergleich zur Vorwoche steigern muss. Obwohl PSG unter Druck steht und Toulouse mit viel Selbstvertrauen anreist, ist Paris klarer Favorit. Toulouse ist spielerisch noch recht limitiert und dürfte PSG deshalb im Normalfall keine Probleme bereiten.

Ihr wisst es besser? Macht mit bei unserem Gratis-Tippspiel!

Mögliche Aufstellung

PSG: Areola – Bernat, Diallo, Silva, Dagba – Draxler, Marquinhos, Verratti – Mbappé, Cavani, Sarabia

Toulouse: Reynet – Sylla, Amian, Diakité, Moreira – Sangaré, Vainqueur, Makengo – Gradel, Koulouris, Dossevi

(Photo by Sebastien SALOM-GOMIS / AFP)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Weghorst entscheidet Acht-Tore-Spektakel in Wolfsburg

News: Den 9. Spieltag der Fußball Bundesliga eröffneten der VfL Wolfsburg und der SV Werder. Beide Mannschaften sorgten für eine spannende und...

Arsenal: Ljungberg über Özil: “Seine Reaktion gefiel mir nicht”

News: Freddie Ljungberg übernahm in der letzten Saison als Interimscoach den Arsenal FC und gab den Staffelstab anschließend weiter an Mikel Arteta....

Olympique Marseille: AC Milan bringt sich in Position für Thauvin

News: Der Vertrag von Florian Thauvin läuft am Saisonende aus. Der Franzose ist der wertvollste Spieler im Kader von Olympique Marseille, seine...

Schalke 04: Emotionales Video – “Kämpft, malocht und ackert auf dem Platz”

News: Keine Frage, der FC Schalke steckt in einer komplizierten und bitteren Situation. Sportlich, gesellschaftlich wie auch finanziell gibt der Klub kein...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,335FollowerFolgen