Donnerstag, September 24, 2020

Premier League Vorschau |Das letzte Mal Hoffnung – Liverpool vs Wolves

Empfehlung der Redaktion

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

UEFA Supercup: Gute Absichten zur falschen Zeit

Am Donnerstag treffen der FC Bayern und der FC Sevilla im UEFA Supercup aufeinander. Doch die Entscheidung,...

Hertha | Mathew Leckie – Plötzlich wieder wichtig

Vom aussortierten Wechselkandidaten in den Mannschaftsrat von Hertha BSC - Mathew Leckie feiert eine überraschende Auferstehung in Berlin.
Julius Eid
Julius Eid
Redakteur

Vorschau |Es steht der letzte Spieltag einer bemerkenswerten Premier League Saison an. Bemerkenswert vor allem aufgrund des absurden Wettrennens an der Tabellenspitze. An diesem Sonntag steigt der FC Liverpool ein letztes Mal in den heimischen Ring und hofft weiter auf den ersten Titel seit knapp 30 Jahren.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 16 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Liverpool

Liverpool ist unter Jürgen Klopp nichts anderes als ein bemerkenswertes Team. Das wurde schon in der letztjährigen Champions League Kampagne ganz deutlich. Doch in diesem Jahr hat die Konstanz der Reds ein neues Level erreicht. Ein Level, von dem man in Barcelona und unter Fußballfans wohl spätestens seit vergangenem Dienstag bis lange über die Regentschaft Klopps an der Anfield Road hinaus reden wird. Klopp hat nicht nur “fucking mentality giants” geschaffen, gerade in der Liga hat er seinem Team ein beeindruckend hohes Punkteauskommen beschert. Stand gerade Klopp-Fußball lange für Spektakel und dann doch fehlende Konstanz in vermeintlich leichten Spielen, haben die Reds in dieser Saison sich nur eine einzige Niederlage in 37 Ligaspielen erlaubt. Ein Spielsystem, dass nicht mehr nur auf Attacke passiert, sondern eine Balance zwischen Abwarten und Effektivität implementierte ist hierfür der Schlüssel gewesen. Ohne Zweifel wäre man ohne Manchester City schon vor Wochen sicherer Meister gewesen.

Doch dieses Manchester City gibt es eben, und auch die Skyblues bewegen sich in absurden Höhen. Und so kommt es dann zum Showdown am letzten Spieltag. Liverpool muss gewinnen, Manchester City darf es nicht. Dann ist eine Meisterschaft noch möglich. Vieles spricht für eine Enttäuschung am Ende, aber gerade in dieser unfassbaren Fußballwoche sollte kein Anhänger der Reds die Hoffnung ganz aufgeben. Seit fast zwei Jahren ist Liverpool in der Heimat ungeschlagen, mit dem Euphorieschub von Dienstag und der unfassbaren Saisonbilanz im Rücken sollte Liverpool mehr als in der Lage sein, seinen Teil zum spannendstmöglichen Saisonfinale beizutragen. Mohamed Salah gilt als fit für das erste große Finale der Reds, auch Andrew Robertson soll nach seiner frühen Auswechslung gegen Barcelona wieder einsatzbereit sein. Auf Firmino und Keita muss Klopp allerdings weiterhin verzichten.

(Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Wolverhampton

Mit den Wolves kommt eine Mannschaft an die Anfield Road, die in dieser Saison mehr als nur einmal positiv überraschte. Das Team von Trainer Nuno Espirito Santo hat sich als Aufsteiger schon jetzt den 7. Platz gesichert, weder nach oben noch nach unten sind noch Verschiebungen für die Wolves möglich. Natürlich ein signifikanter Unterschied zum Gastgeber, der in diesem Spiel um die letzte Hoffnung auf den großen Preis aufläuft. Dennoch sollte man Wolverhampton als große Herausforderung sehen. Der Aufsteiger zeigte in dieser Saison teils begeisternden Fußball und hat mit Jota, Neves, Jimenez und Weiteren eine Großzahl an herausragenden Fußballern in den eigenen Reihen.

Zum Saisonabschluss hat Santo zudem den großen Luxus auf jeden einzelnen dieser Spieler zurückgreifen zu können. Der Kader der Wolves ist fit und einsatzbereit. Ein gewisser Reiz, als Mannschaft an diesem letzten Spieltag die letzte Pointe der Saison zu besorgen dürfte definitiv vorhanden sein und Wolverhampton wohl kaum zum abschenken des Spiels bewegen. Gegen ein Liverpool, dass mit aller Kraft um drei Punkte kämpfen wird, wird man aber nicht mehr als die beste Leistung der Saison benötigen. Sei es defensiv Kapitän Coady, der übrigens seine ersten Schritte als Profi in Liverpool machte, oder eben die attraktive Offensive rund um Diogo Jota.

(Photo by Michael Regan/Getty Images)

Prognose

In Liverpool herrscht schon immer ein großer Glaube an Fußballwunder, befeuert jetzt noch vom letzten Champions League Spiel. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Reds nicht ihren Teil zum weiteren Wunder beitragen. Ein Sieg und damit 97 Punkte sollten am Sonntag folgen. Was dann noch passiert, liegt nicht in den Händen Anfields.

Mögliche Aufstellung

Liverpool: Alisson, Robertson, van Dijk, Lovren, Alexander-Arnold, Fabinho, Wijnaldum, Millner, Mané, Origi, Salah

Wolverhampton: Patricio, Castro, Boly, Coady, Bennett, Doherty, Moutinho, Neves, Dendoncker, Jota, Jimenez

Julius Eid

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu den vielversprechendsten Talenten Deutschlands. Nun...

Inter | Candreva wechselt zu Sampdoria

News | Anscheinend hat sich Sampdoria die Dienste von Antonio Candreva von Inter gesichert. Inter: Candreva spült 2,5 Mio...

UEFA | Fünf Auswechslungen wieder erlaubt

News | Die UEFA gab heute bekannt, dass auch bei internationalen Spielen von der Regelung mit fünf Auswechselungen Gebrauch gemacht wird.

Udinese | Rückkehr von Pereyra steht bevor

News | Vier Jahre nach seinem Abgang wird Roberto Pereyra von Watford zu Udinese zurückkehren. Udinese: Verkündung von Pereyra...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,140FollowerFolgen