Samstag, November 28, 2020

Premier League Vorschau | ManCity vs Spurs – Der Meister empfängt den CL-Finalisten

Empfehlung der Redaktion

BVB: Welches System passt besser? Teil 1: Dreierkette

„Was ist das sinnvollste System für Borussia Dortmund? Vierer- oder Dreierkette?“, eine Frage, welche nahezu wöchentlich seitens...

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...

Der FC Bayern und die langen Wochen bis zur Weihnachtspause

Am Mittwochabend gewann der FC Bayern München in der Champions League mit 3:1 gegen RB Salzburg und...

Vorschau |Am zweiten Spieltag der Premier League trifft der amtierende Meister Manchester City auf den Champions-League-Finalisten Tottenham Hotspur. Beide Teams konnten mit einem Sieg in die Saison starten. Während City im Top-Spiel der Woche die Titelambitionen frühzeitig klar stellen will, werden die Spurs zeigen wollen, dass sie mit den Großen weiterhin mithalten können.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:30 Uhr, live auf Sky.

City

Die „Skyblues“ haben mit dem 5:0 Sieg gegen West Ham bereits am ersten Spieltag ein Ausrufezeichen gesetzt. Der Rekordtransfer des aktuellen Meisters, Rodri Hernandez, fügte sich bei seinem Debut gut in Guardiolas System ein und auch die Offensive zeigte sich in Top Form, allen voran Raheem Sterling, der sich mit drei Toren zum Matchwinner krönte.

Das Team von Pep Guardiola muss allerdings vor allem gegen die „großen“ Gegner beweisen, dass sie ihrer Rolle als Titelfavorit auch gerecht werden. Am Samstag wird die Motivation dabei besonders hoch sein, immerhin waren die Spurs der letzte Gegner, der die „Citizens“ so richtig ärgern konnte: Während Manchester City in der Premier League gerade in der Schlussphase der Saison nichts anbrennen ließ und sich mit unheimlich starken Leistungen zum zweiten Mal in Folge zum Meister krönen konnte, endete die Reise in der Champions League erneut frühzeitig. Wie auch im Jahr zuvor schieden die „Skyblues“ im Viertelfinale aus, erneut war ein Kontrahent aus der Premier League die Endstation. Während der Gegner damals Liverpool FC hieß, beendete in diesem Jahr Tottenham die Europa-Träume von Guardiola und seinem Team. Dieser Stachel sitzt noch immer tief und die „Citizens“ werden sich am Samstag nichts gefallen lassen wollen.

Die langfristige Verletzung von Leroy Sané ist natürlich gerade im Hinblick auf die Kaderbreite sehr ärgerlich für City. Mit Raheem Sterling, Bernardo Silva, Riyad Mahrez, Kun Agüero und Gabriel Jesus ist die Offensive allerdings dermaßen gut besetzt, dass der Linksaußen ohne spürbaren Qualitätsverlust ersetzt werden kann. Außer Sané wird Guardiola nur Benjamin Mendy (Knieverletzung) fehlen, der Rest des Kaders ist einsatzbereit.

Spurs

Die Spurs werden in dieser Saison an die starken Leistungen des letzten Jahres anknüpfen wollen. Obwohl dem Team von Mauricio Pochettino zum Saisonende hin etwas die Luft auszugehen schien, konnte Platz vier und damit die Königsklasse gesichert werden. Mit dem 3:1-Sieg gegen Aston Villa sind die „Lilywhites“ ordentlich in die Saison gestartet, auch, wenn dieser auf dem Papier deutlich souveräner erscheint als er tatsächlich war. Trotz 71% Ballbesitz, 31 Schüssen und 14 Eckbällen taten sich die Londoner lange Zeit schwer, bis zur 73. Spielminute lagen die „Villans“ mit 1:0 vorne. Dann erzielte jedoch der Rekordzugang der Spurs Tanguy Ndombele den Ausgleich, bevor Top-Stürmer Harry Kane mit einem Doppelpack in den letzten Minuten des Spiels alles klar machte.

Nachdem Tottenham die vergangenen Saison trotz starker Leistungen erneut ohne Titel beendete, wurde in diesem Sommer ordentlich investiert. 60-Millionen-Mann Ndombele hat sich am ersten Spieltag bereits gezeigt, Top-Talent Ryan Sessegnon fällt derzeit noch aufgrund einer Oberschenkelverletzung aus. Mit dem 18-jährigen Jack Clarke wurde ein weiterer, interessanter Jungspieler geholt und auch mit der Leihe von Giovani Lo Celso konnte man sich noch einmal um einen vielseitig einsetzbaren Mittelfeldakteur verstärken. Die „Lilywhites“ haben also endlich aufgerüstet, nachdem im Sommer letzten Jahres bekanntermaßen kein einziger Transfer getätigt wurde. Das zeigt, dass Pochettino und sein Team weiter oben mitspielen und die vergangene Spielzeit nicht als Ausnahme-Saison stehen lassen wollen. 

Gegen City muss der Coach dabei neben Sessegnon auch auf Heung-min Song, Juan Foyth (beide Rotsperre) und Dele Alli (Oberschenkelverletzung) verzichten.

Prognose

Manchester City ist auch in diesem Jahr der Top-Favorit auf den Titel und hat am ersten Spieltag bereits gezeigt, dass sie es damit auch ernst meinen. Mit Tottenham kommt zwar ein sehr starker Gegner, der auch schon bewiesen hat, dass City durchaus zu knacken ist, der Qualitätsunterschied zwischen den beiden Teams ist aber doch signifikant. Sollte Manchester City nicht wider Erwarten einen schwarzen Tag erwischen, werden die Punkte wohl im Etihad bleiben.

Ihr wisst es besser? Macht mit bei unserem Gratis-Tippspiel!

Mögliche Aufstellung

Manchester City: Ederson – Zinchenko, Laporte, Stones, Cancelo – Rodri, de Bruyne, David Silva – Sterling, Agüero, Bernardo Silva

Tottenham Hotspur: Lloris – Rose, Alderweireld, Sanchez, Aurier – Ndombele, Dier, Sissoko, Eriksen – Kane, Lucas Moura

(Photo by Odd ANDERSEN / AFP) / Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Elfmeter und Courtois-Bock: Alavés düpiert Real

Eigentlich schwang beim Klang der Paarung für die Königlichen viel Pflichtaufgabe mit. Doch Deportivo Alavés verteidigte im späten Samstagabendspiel geschickt - und...

“Kleines Bier, regenerieren, weiter!” Die Stimmen zu Gladbach vs. Schalke

News | Am Samstagabend traf Borussia Mönchengladbach auf den FC Schalke 04. Die Fohlen gewannen ihr Heimspiel mit 4:1, Schalke wartet weiterhin auf...

Gladbach effizient! Nächste hohe Niederlage für Schalke 04

News | Im Abendspiel am Samstag in der Bundesliga empfing Borussia Mönchengladbach den FC Schalke 04. Die noch sieglosen Gäste hofften auf eine...

Inter-CEO Giuseppe Marotta hält Eriksen-Abgang im Winter für möglich

News | Knapp ein Jahr ist es nun her, als Inter den dänischen Offensivspieler Christian Eriksen von den Tottenham Hotspurs verpflichtet hat. Doch...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,338FollowerFolgen