Montag, Oktober 26, 2020

Starke zweite Halbzeit reicht Dortmund zum Sieg gegen Paderborn

Empfehlung der Redaktion

Jamal Musiala – Das große Versprechen des FC Bayern

Jamal Musiala gehört definitiv zu den Gewinnern des Saisonstarts. Der Deutsch-Engländer erkämpfte sich einen Platz im hochdekorierten...

Weißt du noch? 13. März 2017: ManUtd vs Chelsea – Als “The Special One” zum “Judas” wurde

Als "Happy One" kehrte "The Special One" im Sommer 2013 zu seinem Herzensverein Chelsea zurück. Doch die zweite Liaison...

Weißt du noch? 21. April 2012: FC Barcelona vs Real Madrid – CR7 sorgt für “Calma” & die Ära Guardiola endet

Die sportliche Dominanz des FC Barcelona in den Jahren 2008-2011 sucht wahrscheinlich bis heute seinesgleichen. Der Erfolg des Teams...

Im späten Sontagsspiel der Bundesliga war Borussia Dortmund im Spiel eins nach der Bayern-Niederlage beim SC Paderborn zu Gast. Nach einer verhaltenen ersten Halbzeit drehte Schwarz-Gelb in der zweiten Halbzeit auf und gewinnt im Endeffekt verdient mit 1:6.

Mitspielende Paderborner kommen zu Chancen

In den ersten 45 Minuten entwickelte sich ein interessantes Spiel, wo die Gastgeber paderborn-typisch mitspielten und auch zu Chancen kamen. Antwi-Adjei vergab jedoch zweimal aus knapp 20 Metern (11. und 13.). Die Favoriten aus Dortmund wahren zunächst bemüht, das Spiel in die Breite zu ziehen und taten sich gegen das hohe Anlaufen der Ostwestfalen schwer. Thorgan Hazard (17.) und Raphael Guerreiro (26.) hatten da noch die besten Gelegenheiten.

Die hoch dekorierten Halbfeldspieler Julian Brandt und Jadon Sancho, aber auch die Schienenspieler Hakimi und Guerreiro, hatten Probleme in die Partie zu kommen. Paderborn staffelte die Hintermannschaft gut, sodass die wichtigsten Akteure des BVB gedoppelt werden konnten. Zudem fehlte die Robustheit eines Zielspielers (Haaland verpasste die Partie verletzungsbedingt).

Dortmund kommt mit Tempo aus der Pause

Es schien, als habe Lucien Favre seinen Spielern in der Halbzeit ordentlich den Kopf gewaschen. Hakimi (49.), Hummels (49.) und Hazard (52.) scheiterten zunächst am stark-reagierenden Zingerle, ehe Thorgan Hazard in der 54. Minute – nach Fehler des Paderborn Keepers – den Ball aus fünf Metern einschob. Im Anschluss daran hatten die abstiegsbedrohten Gastgeber Probleme ihr Spiel zu sortieren und wurden daraufhin promt von Jadon Sancho (57.) bestraft. Das Tor selber war nichts besonderes, der Engländer musste den Ball nur noch über die Linie schieben.

Viel wichtiger war die Message des 20-Jährigen. Er zog sein Trikot aus, darunter zierte der Text “Justice for George Floyd” das Unterziehshirt des Dortmund-Stars. Doch Paderborn gab sich nicht geschlagen, setzte Nadelstiche und erhielt nach einem Handspiel von Emre Can einen Elfmeter, den Hünemeier verwandelte.

Ein Aufbäumen des SCP wurde aber im Keim erstickt. Sancho (74.), Hakimi (85.), Schmelzer (89.) und Sancho (90.) machten den Deckel auf eine starke zweite Halbzeit des BVB drauf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Joker Vardy beschert Leicester den Sieg bei Arsenal

News | Am Sonntagabend traf der FC Arsenal im Emirates Stadium auf Leicester City. Die Gunners wollten mit einem Sieg in die Spitzengruppe...

Juventus-Sportdirektor Paratici bestätigt intensive Vertragsgespräche mit Dybala

News | Paulo Dybala soll seinen Vertrag bei Juventus Turin verlängern. Zumindest, wenn es nach den Verantwortlichen des Vereins geht. Einen Durchbruch...

Kein Sieger zwischen Bremen und Hoffenheim!

News | Am späten Sonntagnachmittag trat Werder Bremen zuhause gegen die TSG 1899 Hoffenheim an. In einem umkämpften Spiel gab es am Ende...

FC Bayern | Gnabry in der Champions League dabei – Quarantäne aufgehoben

News | Am Dienstag wurde Serge Gnabry, Offensivspieler des FC Bayern, positiv auf das Coronavirus getestet. Sofort begab sich Gnabry in häusliche Quarantäne,...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,343FollowerFolgen