Sonntag, November 29, 2020

Bordeaux | Benasser-Wechsel rückt näher

Empfehlung der Redaktion

BVB: Welches System passt besser? Teil 1: Dreierkette

„Was ist das sinnvollste System für Borussia Dortmund? Vierer- oder Dreierkette?“, eine Frage, welche nahezu wöchentlich seitens...

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...

Der FC Bayern und die langen Wochen bis zur Weihnachtspause

Am Mittwochabend gewann der FC Bayern München in der Champions League mit 3:1 gegen RB Salzburg und...
Julius Eid
Julius Eid
Redakteur

News | Auch die Franzosen haben noch ein paar Tage Zeit um ihre Transferbemühungen in diesem Sommer abzuschließen. Diese Situation sorgt immer wieder für Panikkäufe, aber auch dafür, dass sich Parteien in zähen Verhandlungen doch aufeinander zu bewegen. Dies soll zwischen der AS Monaco und Girondins Bordeaux nun der Fall sein.

Leihe mit Kaufoption

Die Geschichte rund um eine Verpflichtung von Youssef Ait Bennasser schwelt schon eine ganze Weile zwischen den beiden Vereinen im französischen Oberhaus. Seit Mitte Juli soll Bordeaux-Trainer Paulo Sousa den 23-jährigen Franzosen als Wunschtransfer auserkoren haben. Viel passiert ist seitdem nicht. Und dies obwohl Bennasser im riesigen Kader der AS Monaco als Abgabekandidat gilt. Schon im letzten Jahr spielte der zentrale Mittelfeldspieler per Leihe für St.-Etienne, Verwendung gibt es für den noch jungen Spieler im Fürstentum augenscheinlich nicht.

Dies soll unter anderem daran gelegen haben, dass Monaco versuchte im Zuge eines Geschäfts Kamano aus Bordeaux in die eigene Mannschaft zu locken. Hier wurde man sich allerdings nicht einig. Wie “L’Equipe” nun berichtet, ist dieser Teil des Deals vom Tisch und die Weichen für einen Wechsel von Bennasser scheinen endlich gestellt. Bei dem Geschäft soll es sich um eine Leihe mit einer Kaufoption zwischen 4-5 Millionen handeln. Summen, die den Transfer für Bordeaux noch sehr attraktiv machen könnten.

Julius Eid

Photo by JEAN-PHILIPPE KSIAZEK/AFP/Getty Images

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Elfmeter und Courtois-Bock: Alavés düpiert Real

Eigentlich schwang beim Klang der Paarung für die Königlichen viel Pflichtaufgabe mit. Doch Deportivo Alavés verteidigte im späten Samstagabendspiel geschickt - und...

“Kleines Bier, regenerieren, weiter!” Die Stimmen zu Gladbach vs. Schalke

News | Am Samstagabend traf Borussia Mönchengladbach auf den FC Schalke 04. Die Fohlen gewannen ihr Heimspiel mit 4:1, Schalke wartet weiterhin auf...

Gladbach effizient! Nächste hohe Niederlage für Schalke 04

News | Im Abendspiel am Samstag in der Bundesliga empfing Borussia Mönchengladbach den FC Schalke 04. Die noch sieglosen Gäste hofften auf eine...

Inter-CEO Giuseppe Marotta hält Eriksen-Abgang im Winter für möglich

News | Knapp ein Jahr ist es nun her, als Inter den dänischen Offensivspieler Christian Eriksen von den Tottenham Hotspurs verpflichtet hat. Doch...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,338FollowerFolgen