Arsenal: Reiss Nelson will seinen Vertrag verlängern

Reiss Nelson im Trikot des FC Arsenal
Global News

News | Der Vertrag von Reiss Nelson beim FC Arsenal läuft zum Saisonende aus. Wenn es nach dem 22-Jährigen geht, setzt sich die Zusammenarbeit darüber hinaus fort, da er im Anschluss an seinen Doppelpack gegen Nottingham Forest verkündete, sein Arbeitspapier gerne verlängern zu wollen.

Arsenal: Reiss Nelson will seinen Vertrag verlängern

Wie The Athletic schreibt, will Reiss Nelson (22) seinen Vertrag beim FC Arsenal gerne verlängern. Sein aktuelles Arbeitspapier endet am 30. Juni 2023. Der 22-Jährige ist seit 15 Jahren im Verein, war allerdings zwischenzeitlich an die TSG Hoffenheim und Feyenoord ausgeliehen. Nachdem der 22-Jährige zu Saisonbeginn mit Oberschenkelproblemen ausgefallen war, spielt er im Verein aktuell nur eine untergeordnete Rolle. Bislang bestritt Nelson in der aktuellen Spielzeit nur vier Pflichtspiele.



Er kam in der Europa League zu drei Einsätzen, durfte dabei einmal von Beginn an ran und wurde zweimal spät eingewechselt (82. und 85. Minute.). In der Premier League gab der Flügelspieler am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen Nottingham Forest sein Saisondebüt. Nelson wurde in der 27. Spielminute für den verletzten Bukayo Saka eingewechselt. Anschließend zeigte er eine starke Leistung und steuerte zwei Tore und eine Vorlage zum 5:0-Sieg bei.

Im Anschluss an die Partie sagte der 22-Jährige: „Ich habe nie an mir selbst in diesem Verein gezweifelt. Arsenal ist eine Mannschaft, bei der ich seit meinem achten Lebensjahr bin, und ich habe eine sehr, sehr starke Bindung und Liebe zu diesem Verein. Natürlich gab es Zeiten, in denen ich ein wenig niedergeschlagen war, wenn ich nicht gespielt habe oder auf der Bank saß, aber es war nie mein Plan, den Verein zu verlassen oder zu sagen, dass ich hier keine Zukunft habe, und ich werde alles tun, um das zu erreichen.“

Mit dem 90PLUS-Tagesticker immer auf dem Laufenden

Nelson kündigte an, seinen auslaufenden Vertrag gerne verlängern zu wollen: „Ich habe nur noch ein paar Monate Vertrag. Ein neuer Vertrag wäre fantastisch und ich würde mich gerne an den Verein binden. Jede Gelegenheit, die sich mir bietet, werde ich nutzen und einfach mein Bestes geben und dem Team helfen.“

(Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

BVB-Leihgabe Thorgan Hazard trifft bei seinem PSV-Debüt, doch Feyenoord mit Last-Minute-Ausgleich im „De Kraker“!

BVB-Leihgabe Thorgan Hazard trifft bei seinem PSV-Debüt, doch Feyenoord mit Last-Minute-Ausgleich im „De Kraker“!

5. Februar 2023

News | Am 20. Spieltag der niederländischen Eredivisie stand am Sonntagnachmittag eine Top-Begegnung auf dem Programm. Im Stadion De Kuip empfing Tabellenführer Feyenoord Rotterdam den Verfolger PSV Eindhoven. In einer spektakulären, zweikampfbetonten Partie konnten die Gastgeber einen 0:2-Rückstand in letzter Sekunde ausgleichen. Die BVB-Leihgabe Thorgan Hazard traf bei seinem Debüt. El Ghazi bringt PSV früh […]

Tor des Jahres 2022: Lukas Podolski gewinnt mit Treffer aus der eigenen Hälfte

Tor des Jahres 2022: Lukas Podolski gewinnt mit Treffer aus der eigenen Hälfte

5. Februar 2023

News | Noch immer spielt Lukas Podolski Fußball, noch immer schießt er sehenswerte Tore. Eines davon wurde nun zum Tor des Jahres 2022 gewählt.  Podolski erzielt Tor des Jahres 2022 Rio-Weltmeister Lukas Podolski hat sich zum zweiten Mal nach 2017 zum Torschützen des Jahres in der Wahl unter den Zuschauerinnen und Zuschauern der ARD-Sportschau gekürt. […]

Premier League: Tottenham empfängt Manchester City – Welche Serie reißt?

Premier League: Tottenham empfängt Manchester City – Welche Serie reißt?

5. Februar 2023

Vorschau | Am 22. Spieltag empfangen die Tottenham Hotspurs im eigenen Stadion den Tabellenzweiten Manchester City. Bereits 16 Tage zuvor duellierten sich die beiden und City gewann die Partie mit 4:2 nach 0:2-Rückstand. Während Tottenham schleppend aus der WM-Pause gekommen ist, beginnt für City die Jagd auf Arsenal. Anstoß ist heute 17:30 Uhr, live bei Sky. […]