Chelsea | Interesse an Giroud auch aus der Heimat

21. Dezember 2019 | Global News | BY Steffen Gronwald

News | Chelsea-Stürmer Olivier Giroud (33) steht vor einem Winterwechsel und wird die Premier League aller Voraussicht nach verlassen. Wohin es den Franzosen zieht, ist bislang aber unklar. Etwa in die Heimat?

Girondis Bordaux mit Interesse an Giroud

Dass Olivier Giroud seinen derzeitigen Arbeitgeber – den FC Chelsea – im Winter wohl verlassen möchte, ist mehr oder weniger ein offenes Geheimnis. Der Stürmer kommt unter Frank Lampard (41) nicht wie gewünscht zum Zug und erhofft sich mit einem Wechsel mehr Spielpraxis. Diese ist auch dringend benötigt, ansonsten könnte es mit einem Kaderplatz für die EM 2020 schwer werden. Bislang schien vor allem Inter Mailand der Favorit auf eine Verpflichtung zu sein. Antonio Conte (50) kennt seinen ehemaligen Schützling aus der (kurzen) gemeinsamen Zeit in London und weiß, was er an ihm hat. Doch mit Lautaro Martinez (22) und Romelu Lukaku (26) ist die Konkurrenz im Sturmzentrum nicht gerade ein Selbstläufer, ob Giroud hier regelmäßig zum Zug kommt, bliebe abzuwarten.

Genau dies könnte die Heimat Girouds in den Fokus bringen. Wie Goal.com berichtet, hofft Girondis Bordaux auf einen Transfer-Coup im Winter. Die Chance auf Einsätze wäre für Giroud in Frankreich um einiges wahrscheinlicher. Dafür müsste der Angreifer aber Lohnabzüge in Kauf nehmen, da das bisherige Salär für den Ligue1-Klub kaum zu stemmen ist. Sollte der Franzose dem zustimmen, könnte er schon bald wieder in Frankreich auf Torejagd gehen.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo by Richard Heathcote/Getty Images)

Steffen Gronwald

Steffen verfolgt primär den Vereinsfußball, fühlt sich im deutschen Ober- und Unterhaus zu Hause - verfolgt zugleich aber auch La Liga und die Premier League intensiv. Ob Offensivspektakel oder "park the Bus", fesseln tut ihn beides, zudem steht bei ihm auch der Schiedsrichter im Fokus. Seit 2016 bei 90PLUS.


Ähnliche Artikel