Coronavirus | Serie A bis April eingestampft?

9. März 2020 | Global News | BY Chris McCarthy

News | Das Coronavirus hat endgültig den Fußball erreicht. Das Italienische Olympische Komitee (Coni) will nun sämtlich Sportveranstaltungen im Land bis zum 3. April aussetzen, einschließlich der Serie A.

Coni: “Alle sportlichen Aktivitäten auf allen Ebenen” sollten abgesagt werden

Das Italienische Olympische Komitee (Coni) teilte am Montag mit, dass “alle sportlichen Aktivitäten auf allen Ebenen” abgesagt werden sollten. “Der Schutz der Gesundheit ist die Priorität aller.” Die Regierung solle demnach ein entsprechendes Dekret erlassen.

Das Coni ist die Dachorganisation für sämtliche Sportverbände Italiens, auch des Fußballverbandes und somit auch der heimischen Serie A.

Champions League nicht betroffen

Während in der Serie A nun die Unterbrechung des Spielbetriebs droht, könnten die italienischen Vertreter in den europäischen Wettbewerben weiterhin auflaufen. Das Coni ist schließlich nur für nationale Wettbewerbe zuständig. Juventus Turin, Neapel und Atalanta Bergamo sind noch in der Champions League vertreten, Inter Mailand und AS Rom in der Europa League.

Italien hat die höchste Zahl an nachgewiesenen Covid-19-Toten nach China und mittlerweile fast 10 000 Infizierte sowie über 400 Tote.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.


Ähnliche Artikel