Die Weltmeisterschaft in Katar rückt auch für die DFB-Elf immer näher

Weltmeisterschaft in Katar geht bald los
Global News

Aktuell dreht sich das Geschehen im Profifußball noch um die Vereine in den europäischen Topligen. Das wird aber nicht mehr lange der Fall sein, weil in diesem Jahr wie schon lange bekannt ist die WM 2022 in Katar im Winter ausgetragen wird. Aus diesem Grund stehen jetzt in der Bundesliga nur noch die letzten Spieltage bis zur verlängerten Winterpause auf dem Programm.

Schließlich soll Nationaltrainer Hansi Flick dann ab Mitte November zumindest noch ein paar Tage Zeit haben, um sich auf die anstehenden Aufgaben bei der WM 2022 in Katar vorzubereiten. Die Kritik rund um die Austragung der Weltmeisterschaft in Katar ist weiterhin groß und trotzdem wird Deutschland versuchen bei der Weltmeisterschaft aus so erfolgreich wie möglich abzuschneiden.

Deutschland startet in der Gruppe E gegen Japan

Die deutsche Nationalmannschaft konnte sich souverän für die anstehende Weltmeisterschaft qualifizieren. Bundestrainer Hansi Flick will jetzt bei seinem ersten großen Turnier als verantwortlicher Nationaltrainer unbedingt ein gutes Turnier spielen.

Deutschland will auch nach Aussagen des Bundestrainers nach Möglichkeit ein Wort bei der Vergabe des Weltmeisterpokals mitsprechen. Allerdings wird es ein langer und schwerer Weg werden, wenn die DFB-Elf nach 2014 in Brasilien ein weiteres Mal Weltmeister werden will.

Zunächst einmal muss Deutschland aber in der Vorrunde in der Gruppe E die anstehenden Aufgaben erfüllen und am Ende der Gruppenphase einen der beiden vorderen Plätze belegen. Bei NEO.bet, dem beliebten Anbieter für Sportwetten gibt es bei der WM 2022 in Katar selbstverständlich gerade rund um die Spiele der deutschen Nationalmannschaft ein besonders umfangreiches Wettangebot. Dadurch ist es beispielsweise möglich mit Wetten auf einen Auftaktsieg von Deutschland gegen Japan ohne Gegentor von einer Quote von aktuell 2,2 zu profitieren.

Allerdings wartet auf Deutschland mit Japan als Auftaktgegner gleich mal eine Mannschaft, die man auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen sollte. Schließlich hat der japanische Nationaltrainer Hajime Moriyasu durchaus einen starken Kader und mit unter anderem Ritsu Doan (SC Freiburg), Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt) und Maya Yoshida insgesamt gleich acht Spieler aus der Bundesliga im vorläufigen WM-Kader. Ausgetragen wird das Gruppenspiel zwischen Deutschland und Japan am Mittwoch, den 23. November ab 14:00 Uhr MEZ im Khalifa International Stadium in Doha.

Spanien gegen Deutschland bereits in der Gruppenphase

Die Aufgabe gegen Japan im ersten Gruppenspiel könnte die deutsche Nationalmannschaft vielleicht schon vor erste Probleme stellen. Anschließend sollte die DFB-Elf aber auf jeden Fall schon in WM-Form sein, denn im zweiten Gruppenspiel kommt es zu einem Vergleich zwischen Spanien und Deutschland. Diese beiden großen Fußballnationen standen sich in der Vergangenheit schon vielfach gegenüber und im Laufe der Zeit gab es schon zahlreiche packende Duelle auf Augenhöhe.

In der Gruppenphase der WM 2022 in Katar kommt es am Sonntag, den 27. November dann ab 20:00 Uhr zum Kräftemessen zwischen diesen beiden früheren Weltmeistern. Sollte Deutschland sich in diesem Gruppenspiel gegen Spanien durchsetzen, dann könnte das bereits einen großen Schritt Richtung Achtelfinale bedeuten. Anschließend bekommt es die DFB-Elf dann zum Abschluss der Gruppenphase noch mit Costa Rica zu tun. Unterm Strich ist die Gruppe E nicht unbedingt einfach, aber trotzdem sollte Deutschland eigentlich in der Lage sein das Achtelfinale zu erreichen.

Im Achtelfinale wartet ein Gegner aus der Gruppe F

Sollte sich die Mannschaft von Bundestrainer Hansi Flick wie erhofft in der Gruppenphase durchsetzen, dann wartet im Achtelfinale eine Mannschaft aus der Gruppe F auf die DFB-Elf. Entsprechend kommen dann je nach dem Abschneiden in der Gruppe F Belgien, Kroatien, Marokko oder Kanada als Achtelfinalgegner infrage.

Aufgrund dieser Konstellation sollte sich Deutschland nach einem Überstehen der Gruppenphase schonmal auf einen wahrscheinlich starken Gegner für die nächste Runde einstellen.

Hansi Flick hofft auf wenig verletzungsbedingte Ausfälle

Bis zum Startschuss bei der WM 2022 in Katar dauert es noch eine Weile. Aktuell schaut Bundestrainer Hansi Flick wahrscheinlich auch mit gewissen Sorgen bei den letzten Ligaspielen seiner Nationalspieler zu. Schließlich ist es immer schmerzhaft, wenn sich kurz vor einem solchen Turnier noch wichtige Spieler verletzten. Wie schnell es aber zu solchen Ausfällen kommen kann, hat man zuletzt am Beispiel von Timo Werner gesehen. Der Angreifer stand kürzlich noch im letzten Gruppenspiel von RB Leipzig in der Champions League gegen Donezk auf dem Platz. Allerdings musste Timo Werner bereits nach 19 Spielminuten mit einer Verletzung ausgewechselt werden. Mittlerweile steht fest, dass Timo Werner einen Riss am Syndemoseband hat und die Teilnahme an der Weltmeisterschaft verpassen wird.

 

Bild: jorono via pixabay.com

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

BVB-Leihgabe Thorgan Hazard trifft bei seinem PSV-Debüt, doch Feyenoord mit Last-Minute-Ausgleich im „De Kraker“!

BVB-Leihgabe Thorgan Hazard trifft bei seinem PSV-Debüt, doch Feyenoord mit Last-Minute-Ausgleich im „De Kraker“!

5. Februar 2023

News | Am 20. Spieltag der niederländischen Eredivisie stand am Sonntagnachmittag eine Top-Begegnung auf dem Programm. Im Stadion De Kuip empfing Tabellenführer Feyenoord Rotterdam den Verfolger PSV Eindhoven. In einer spektakulären, zweikampfbetonten Partie konnten die Gastgeber einen 0:2-Rückstand in letzter Sekunde ausgleichen. Die BVB-Leihgabe Thorgan Hazard traf bei seinem Debüt. El Ghazi bringt PSV früh […]

Tor des Jahres 2022: Lukas Podolski gewinnt mit Treffer aus der eigenen Hälfte

Tor des Jahres 2022: Lukas Podolski gewinnt mit Treffer aus der eigenen Hälfte

5. Februar 2023

News | Noch immer spielt Lukas Podolski Fußball, noch immer schießt er sehenswerte Tore. Eines davon wurde nun zum Tor des Jahres 2022 gewählt.  Podolski erzielt Tor des Jahres 2022 Rio-Weltmeister Lukas Podolski hat sich zum zweiten Mal nach 2017 zum Torschützen des Jahres in der Wahl unter den Zuschauerinnen und Zuschauern der ARD-Sportschau gekürt. […]

Premier League: Tottenham empfängt Manchester City – Welche Serie reißt?

Premier League: Tottenham empfängt Manchester City – Welche Serie reißt?

5. Februar 2023

Vorschau | Am 22. Spieltag empfangen die Tottenham Hotspurs im eigenen Stadion den Tabellenzweiten Manchester City. Bereits 16 Tage zuvor duellierten sich die beiden und City gewann die Partie mit 4:2 nach 0:2-Rückstand. Während Tottenham schleppend aus der WM-Pause gekommen ist, beginnt für City die Jagd auf Arsenal. Anstoß ist heute 17:30 Uhr, live bei Sky. […]