Galatasaray | Belhanda beschwert sich über Rasen … und wird gekündigt!

Global News

News | Bei Galatasaray ist es zu einer skurrilen Personalentscheidung gekommen. Mittelfeldspieler Younes Belhanda hatte den Verein für den Zustand des Stadionrasens kritisiert und wurde daraufhin gekündigt.

Galatasaray: Belhanda habe das „Image des Klubs beschädigt“

Die hohe Fluktuation ist in der Süper Lig wahrlich nichts neues. Spieler kommen und gehen wohl merklich höher frequentiert als in anderen Ligen. Nicht selten sind Vertragsauflösungen darin begründet, dass die türkischen Vereine ihren Zahlungspflichten nicht hinterherkommen. Bei Younes Belhanda (31) ist der Fall jedoch noch besonderer. Der Marokkaner ist seit Mittwoch vereinslos, Ex-Klub Galatasaray hatte den bis Sommer gültigen Vertrag aufgrund rufschädigenden Verhaltens gekündigt.

Was war passiert? Belhanda hatte nach dem letzten Spiel gegen Sivasspor (22) gegenüber BEIN Sports den Zustand des Stadionrasens kritisiert. Galatasaray müsse „eine Lösung finden“ und sollte als so großer Verein eigentlich die „besten Gärtner der Welt“ einstellen. Stattdessen würden sich die Vereinsverantwortlichen „bei Twitter und Instagram nur um sich selbst zu kümmern.“ Der Istanbuler Klub berief sich daraufhin auf Artikel 14 der FIFA-Regularien und kündigte Belhandas Vertrag auf. Der Spieler habe „das Image des Klubs und den Ruf des Aufsichtsrats beschädigt“, hieß es in der Pressemitteilung.

Belhanda war im Sommer 2017 für zehn Millionen Euro nach Istanbul gewechselt und seitdem in 131 Pflichtspielen an 48 Treffern direkt beteiligt. Ein unrühmlicher Abgang, der wohl noch rechtliche Schritte nach sich ziehen könnte.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Foto: JBAutissier/Panoramic/IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Pelé erneut ins Krankenhaus eingeliefert – Tochter gibt Entwarnung

Pelé erneut ins Krankenhaus eingeliefert – Tochter gibt Entwarnung

30. November 2022

News | Weltfußballer Pelé ist am Mittwoch erneut in ein brasilianisches Krankenhaus eingeliefert worden. Seine Tochter gab jedoch eine erste Entwarnung. Pelés Gesundheitszustand verschlechtert sich Die brasilianische Fußballlegende Pelé (82) musste am Mittwoch in ein Krankenhaus in Sao Paolo eingeliefert werden. Das berichtete ESPN Brasil. Der Gesundheitzustand des 82-Jährigen hat sich in den letzten Monaten […]

Ronaldo vor Unterschrift in Saudi-Arabien

Ronaldo vor Unterschrift in Saudi-Arabien

30. November 2022

News | Cristiano Ronaldo scheint seinen nächsten Klub gefunden zu haben. Den ehemaligen Weltfußballer zieht es wohl – für mehrere hunderte Millionen Euro – nach Saudi-Arabien zu Al Nassr. Ronaldo soll 200 Millionen Euro pro Saison kassieren Die Geschichte von Cristiano Ronaldo (37) im europäischen Fußball scheint zu enden. Wie Marca berichtet, steht der Portugiese […]

Nach Studie: Kopfballverbot für Schottlands Profis

Nach Studie: Kopfballverbot für Schottlands Profis

28. November 2022

News | Der schottische Fußball-Verband (SFA) hat für die Profifußballer des Landes eine neue Regelung eingeführt: Am Tag vor und nach einem Spiel gibt es bald ein Kopfballverbot.  Schottland: Keine Kopfbälle vor und nach den Spielen Schottlands Profifußballer*innen dürfen bald am Tag vor und am Tag nach einem Spiel keine Kopfbälle im Training mehr ausführen. […]


'' + self.location.search