Hannover 96 | Horst Heldt mit Rückendeckung für Trainer Breitenreiter

Hannover 96 hat in dieser Saison mit einigen Problemen zu kämpfen und steckt schon jetzt mittendrin im Abstieskampf. Die 1:4-Niederlage in Mönchengladbach nach früher Führung ist aber kein Grund für Unruhe bei den Niedersachsen. In der Sendung „100 % Bundesliga“ bei „RTL Nitro“ stärkte Horst Heldt nun seinem Trainer Andre Breitenreiter den Rücken. 

 

Hannover „gemeinsam nach oben“ gebracht

Die sportliche Krise sei kein Grund für einen Zwist zwischen den beiden, so Heldt: „Da passt kein Blatt Papier dazwischen, weil wir sehr eng zusammenarbeiten, weil wir gemeinsam Hannover 96 nach oben gebracht haben.“ Breitenreiter habe die Mannschaft schon in der vergangenen Saison sehr souverän geführt, verdient laut Heldt absolutes Vertrauen von der Vereinsführung. Man sei überzeugt, dass man den richtigen Trainer an der Seitenlinie hat.

Eine Kurzschlusshandlung, wie sie Horst Heldt in seiner Karriere durchaus auch schon vollzog, schließt er aus: „Die Vergangenheit hat auch gezeigt, dass, wenn man die Nerven verliert, wenn man Harakiri betreibt, es dann auch nicht zum Erfolg führt.“ Zu den Gründen für den bisher enttäuschenden Saisonverlauf zählen laut Heldt individuelle Fehler, die man abstellen muss – und nicht zuletzt das Verletzungspech. So fehlten am Wochenende in Gladbach unter anderem Walace und Schwegler auf der 6er-Position.

(Photo by Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Barcelona | Das Messi-Beben im Ticker: Klausel-Probleme und Politiker-Wünsche

FC Barcelona | Das Messi-Beben im Ticker: Klausel-Probleme und Politiker-Wünsche

31. August 2020

Ticker | Lionel Messi möchte den FC Barcelona verlassen. Ganz so simpel ist das nicht. Lionel Messi (33) hat dem FC Barcelona mitgeteilt, dass er den Verein verlassen möchte. Grund dafür sei seine Unzufriedenheit mit Vereinspräsident Josep Maria Bartomeu (57). Um sein Vorhaben in die Tat umzusetzen, möchte der Argentinier von einer jährlichen Klausel Gebrauch […]

Die große Premier League Vorschau 2019/2020

Die große Premier League Vorschau 2019/2020

9. August 2019

Podcast | Heute Abend rollt der Ball wieder in der Premier League. Vizemeister Liverpool und Aufsteiger Norwich eröffnen die Saison 2019/20. Eine Saison, auf die wir vorausblicken wollen mit Chris McCarthy. Er spricht mit Malte Asmus (meinsportpodcast.de) über seine Erwartungen ans Titelrennen, den Kampf um die europäischen Plätze und verraten auch, was sie von den […]

Thiago – und sonst? Der FC Bayern und das drohende Kreativitätsvakuum

Thiago – und sonst? Der FC Bayern und das drohende Kreativitätsvakuum

5. Juli 2019

Spotlight | Es ist noch früh im Sommer, der FC Bayern München ist noch nicht im Training und es bleibt noch bis zum 2. September Zeit um den Kader auf Vordermann zu bringen. Noch sind sehr viele Fragezeichen offen und es scheint, glaubt man den Tendenzen aus den Medien, zumindest unwahrscheinlich zu sein, dass all diese […]


'' + self.location.search