Hertha | Einigung mit Xhaka – und weitere Planungen!

Global News

News | Der Bundesligist formuliert seine Ziele auf dem Markt unter Jürgen Klinsmann äußerst offensiv: Neben Granit Xhaka (Arsenal) soll die Hertha zahlreiche weitere Hochkaräter im Visier haben.

Dominoeffekt durch Xhaka bei der Hertha?

Wie die „Sportbild“ berichtet, ist sich der Verein aus der deutschen Hauptstadt grundsätzlich mit dem Nationalspieler der Schweiz einig. Eben jene Meldung wurde von dem Management von Xhaka schon vor einigen Tagen nach außen kommuniziert. Für die Hertha wäre dieser Deal ein riesiger Schritt bei dem Unterfangen in die deutsche Spitze zu stoßen, man erhofft sich demnach eine Art Dominoeffekt bei anderen Zielen.

Xhaka spielte gestern allerdings im Topspiel gegen Manchester United von Beginn an für Arsenal und dabei auch ansprechend. Es bleibt abzuwarten, wie der neue Arsenal-Trainer Mikel Arteta diesen Sachverhalt einordnet. Der Spanier sprach jeden nach der gestrigen Partie positiv von dem ehemaligen Arsenal-Kapitän, von welchem er „keinen Abgang“ in diesem Winter erwarten würde.

Genauso ambitioniert sind allerdings dem Vernehmen nach die weiteren Ziele der Berliner. So soll sich der Klub mit Mario Götze (BVB) beschäftigen, dessen Vertrag im Sommer in Dortmund ausläuft. Daneben wurde angeblich bei den jeweiligen Vereinen von Julian Draxler (PSG) und Emre Can (Juventus) angefragt. Das Berliner Prinzip: Für das aufstrebende Projekt und feste Einsatzzeiten verzichten die gesuchten „Champions League-Spieler“ auf etwas Geld, Absagen werden durchaus mit einkalkuliert.

Eine solche gab es wohl von Vereinsseite für Max Meyer (Crystal Palace), um welchen man vor noch 18 Monaten vergeblich warb. Der Transfer von Santiago Ascacibar (VfB Stuttgart) wurde dagegen für eine Ablöse von rund 10 Millionen Euro vollzogen.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo by Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku und Koundé zu Chelsea?

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku und Koundé zu Chelsea?

4. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo by Imago

Durch Corona – Fußballklubs verloren 19/20 vier Milliarden Euro!

Durch Corona – Fußballklubs verloren 19/20 vier Milliarden Euro!

29. Juli 2021

News | Die Einnahmen der europäischen Fußballvereine gingen in der Saison 2019/20 aufgrund der Corona-Pandemie um vier Milliarden Euro zurück. Das geht aus dem Deloitte Annual Review of Finance hervor. Die Bundesliga erwies sich als wirtschaftlich widerstandsfähigste Liga. Corona beschert dem Fußball den ersten wirtschaftlichen Rückgang seit 2008/09 Beinahe täglich ist zu lesen, wie sehr die […]

John Terry verlässt Aston Villa

John Terry verlässt Aston Villa

26. Juli 2021

News | John Terry wird nicht länger Co-Trainer bei Aston Villa sein. Der Ex-Spieler will die neugewonnene Freizeit nutzen, um sich fortzubilden. Terry und Aston Villa trennen sich John Terry (40) ist nicht länger Co-Trainer bei Aston Villa. Der ehemalige Fußballprofi und der Klub haben bekanntgegeben, dass sich die Wege ab sofort trennen werden. Der […]


'' + self.location.search