SS Lazio vs Florenz: Kampf um den Scudetto geht weiter

Global News

Vorschau | Trotz der Niederlage in Bergamo hat Lazio weiterhin gute Chancen auf den Titel in der Serie A. Die Fiorentina will sich nun als Stolperstein erweisen.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 21:45 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Lazio will auf Atalanta-Pleite reagieren
  • Patzer im Titelkampf der Serie A sollen vermieden werden
  • AC Florenz: Nach drei Remis in Folge soll ein Sieg her

Lazio: Die Bergamo-Pleite abhaken

Mittwochabend, kurz nach 23:30 Uhr. Die Bergamasci feiern, die Spieler von Lazio gucken etwas konsterniert drein, verstehen nicht, was gerade passiert ist. Im Titelkampf der Serie A verlor Lazio mit 2:3 bei Atalanta. Und das nach 2:0-Führung.

Gutes Befreien, schnelles Umschalten, präzise Pässe: Zu Beginn sah alles nach einem typischen Lazio-Spiel aus. Ein Eigentor zum 1:0, ein traumhafter Distanzschuss zum 2:0: Alles lief für die Laziali. Doch dann wachte Atalanta auf. Die beste Offensive der Serie A biss sich in die Partie und am Ende war Lazio sogar verdient geschlagen.

(Photo by Marco Rosi – SS Lazio/Getty Images)

Für die Mannschaft von Trainer Simone Inzaghi (44) bedeutete dies einen Rückschlag. Vier Punkte liegt Lazio nun hinter Branchenprimus Juventus, weitere Patzer sollten also vermieden werden, auch wenn es noch zum direkten Duell kommt.

Gegen die Fiorentina muss Lazio den eigenen Spielstil, also das gegenseitige Absichern, die Dynamik im Spiel nach vorne und Präzision im Passspiel, länger als 50-55 Minuten durchdrücken. Denn die Niederlage in Bergamo war die erste seit Ende September – zumindest in der Liga.

Führt man sich das genauer vor Augen, dann stellt man fest, wie besonders diese Lazio-Saison ist. Und sie soll gekrönt werden. Gegen die Fiorentina könnte Trainer Inzaghi den ein oder anderen Wechsel vornehmen, so ist vor allem Jordan Lukaku (25) mit seiner Dynamik und seinem Antritt auf der linken Seite eine sehr gute Option. Mit Adam Marusic (27), Luiz Felipe (23), Danilo Cataldi (25), Lucas Leiva (33) und Senad Lulic (34) fehlen weiterhin wichtige Stützen.

Fiorentina auf der Suche nach sich selbst

Eigentlich wollte die Fiorentina mit dem neuen Besitzer und namhaften Zugängen wie Franck Ribery (37) um Europa mitspielen. Die Realität sieht aber anders aus. Klubs wie Parma schauen derzeit nach oben und kämpfen um die Europa League, die Fiorentina schaut von Platz 13 aus zu.

Und bei sechs Punkten Vorsprung auf den Tabellen-18. Lecce ist selbst der Abstiegskampf noch ein Thema für die Viola. Immerhin macht die Bilanz der letzten Spiele Mut. Sechs Punkte aus vier Spielen, in denen man insgesamt auch ungeschlagen blieb, ist ein Fortschritt. Und vielleicht auch ein Schritt in Richtung mehr Konstanz.

Doch es bleiben Fragen offen rund um das Team von Trainer Beppe Iachini (56). Eine klare Spielphilosophie fehlt ebenso wie die nötige Konstanz. Gegen die Topteams der Liga steht der AC Florenz oftmals Spalier, mithalten kann man nur in kurzen Phasen. Platz 13 gibt also irgendwie auch genau das wieder, was auf dem Platz geschieht.

Zu allem Überfluss wird in Rom auch noch Superstar Federico Chiesa (22) aufgrund einer Gelbsperre fehlen. Auch Martin Caceres (33) ist gesperrt, Stürmer Christian Kouamé (22) muss verletzt zusehen. Das macht die ohnehin schon schwere Aufgabe nicht leichter.

Prognose

An einem guten Tag hat der AC Florenz die Möglichkeit, einen Gegner wie Lazio zu ärgern. Diese guten Tage sind aber rar gesät. Lazio wird eine Reaktion zeigen und sich gegen den Gast aus Florenz durchsetzen.

Mögliche Aufstellungen:

SS Lazio: Strakosha – Patric, Acerbi, Radu – Lazzari, Milinkovic-Savic, Parolo, Lukaku – Luis Alberto – Immobile, Correa

Fiorentina: Dragowski – Lirola, Pezzella, Ceccherini, Dalbert – Pulgar, Badelj, Castrovilli – Ghezzal, Ribéry, Vlahovic

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

 (Photo by Marco Rosi – SS Lazio/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

AC Milan | Laxalt wechselt nach Moskau

AC Milan | Laxalt wechselt nach Moskau

22. Juni 2021

News | Diego Laxalt verlässt endgültig die AC Milan und wechselt zu Dinamo Moskau. Am Dienstag verkündeten die beiden Klubs den Transfer. AC Milan: Laxalt erhält Vertrag bis 2024 Diego Laxalt (28) hat bei Dinamo Moskau einen Vertrag bis 2024 unterschrieben. Der Uruguayer, der zuletzt an Celtic Glasgow verliehen war, besaß bei AC Milan noch […]

Hertha BSC | Kevin-Prince Boateng im Anflug?

Hertha BSC | Kevin-Prince Boateng im Anflug?

22. Juni 2021

News | Kevin-Prince Boateng könnte schon bald bei Hertha BSC unterschreiben. Der Mittelfeldmann soll als Leader kommen.  Kevin-Prince Boateng als Leader für Hertha BSC? Bei Hertha BSC soll auch in diesem Transferfenster noch einiges passieren. Die Berliner sind in der letzten Spielzeit trotz hoher Investitionen nur knapp am Abstieg vorbeigeschrammt. Nun soll die Mannschaft ein […]

Schaaf widerspricht Werder Bremen: „Ich bin total baff“

Schaaf widerspricht Werder Bremen: „Ich bin total baff“

22. Juni 2021

News | Werder Bremen und Thomas Schaaf werden getrennte Wege gehen. Der Meistertrainer meldet sich nun zu Wort und widerspricht seinem langjährigen Verein. Schaaf will Werder-Statement „nicht so stehen lassen“ Thomas Schaaf (60) und Werder Bremen verbindet eine lange und eigentlich innige Beziehung. Der Coach führte die Hanseaten zur letzten Meisterschaft in der Bundesliga, ist […]