Ligue 1 | Transferperiode verschoben

6. Juni 2020 | Global News | BY Hendrik Wiese

News | Als Folge der Corona-Pandemie wurden Vermuten angestellt, wie sich der Transfermarkt verändern könnte. Die erste Auswirkung wurde in der französischen Ligue 1 nun bestätigt.

Ligue 1 – Transfers nur unter französischen Klubs

Wie “RMC Sport” am Freitag berichtete, errichtet die Ligue 1 ein Transferfenster, indem lediglich französische Klubs untereinander Transfers tätigen dürfen. Die französische Beletage ist die einzige Topliga, die ihre Saison abgebrochen hat.

Anfangen dürfen Paris St. Germain &Co. am kommenden Montag, das Enddatum muss von der LFP (französischer Verband) mit seinen Mitgliedern noch abgestimmt werden. Das “World League Forum” plant eine Transferperiode, die in zwei Teile unterteilt werden soll, damit alle Ligen möglichst synchron Transfers tätigen dürfen.

Problem: Die aktuellen Fifa-Regeln besagen, dass ein Transferfenster maximal zwölf Wochen andauern darf. Gegen diese Vorschrift will man, dem Bericht zufolge, angehen.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo PASCAL PAVANI/AFP via Getty Images)

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.


Ähnliche Artikel