Ligue 1 Vorschau | Guingamp muss beim Meister PSG antreten

Global News

Zum Abschluss des 35. Spieltags empfängt der diesjährige Meister PSG die Gäste vom EA Guingamp (21 Uhr, DAZN). Im heimischen Prinzenpark möchte man die Saison ligaintern weiter vergolden, während die Gäste wohl um die goldene Ananas spielen. 

 

PSG

Für PSG geht es dieses Jahr einzig darum die Meisterschaft mit weiteren Siegen zu vergolden. Mit 90 Punkten und einem sensationellen Torverhältnis von 104:23 stehen die Pariser vollkommen zurecht als Meister fest. Trotz recht frühem Champions League-Aus und dem Verletzungspech von Superstar Neymar, haben sich die Hauptstädter die Meisterschaft nicht nehmen lassen und wollen die Fans weiterhin begeistern. Nach der Bekanntgabe, dass Trainer Unai Emery den Klub im Sommer verlassen wird, möchte auch der Spanier eine gelungene Abschlusstournee seiner Paris-Zeit feiern. Gelingt der Start dazu heute?

Emery muss heute verletzungsbedingt Diarra, Verratti, Ben Arfa und Neymar verzichten.

(CHRISTOPHE ARCHAMBAULT/AFP/Getty Images)

Guingamp

EA Guingamp überragte am vergangenen Wochenende und siegte überraschend mit 3:1 gegen die AS Monaco. Die Überzahl wurde gekonnt ausgenutzt und der Tabellen-Dritte aus dem Stadion geschossen. Auch wenn es eigentlich nur noch um die goldene Ananas geht, so war die Freude über den Überraschungscoup immens. Auch sonst lief es für Guingamp in den letzten Wochen richtig gut, 13 Punkte aus vier Spielen sprechen für sich. Allerdings gilt es auch eine Serie zu brechen, seit 2001 konnten die Gäste keinen Treffer mehr bei PSG erzielen und verloren die letzten sechs Auswärtsspiele in Paris mit einem Torverhältnis mit 22:0.

Trainer Antoine Kombouaré hat weder gesperrte, noch verletzte Spieler zu verzeichnen und kann aus dem Vollen schöpfen.

(Photo by DAMIEN MEYER / AFP)

Prognose

Der Meister ist ohne Frage deutlicher Favorit. Die bestehende Serie gegen Guingamp macht den Gästen wenig Mut, doch mit dem entstandenen Selbstvertrauen gibt man sich nicht geschlagen und will die nächste Überraschung schaffen. Das Team von Unai Emery dagegen will seine Liga-Saison weiter vergolden und die nächsten drei Punkte einfahren.

Mögliche Aufstellungen

PSG: Areola – Alves, Thiago Silva, Kimpembe, Kurzawa – Lo Celso, Rabiot, Pastore – Mbappe, Cavani, Draxler

Guingamp: Johnsson – Pereira, Kerbrat, Sorbon, Ikoko – Didot, Blas – Briand, Grenier, Benezet – Thuram

Steffen Gronwald

Steffen verfolgt primär den Vereinsfußball, fühlt sich im deutschen Ober- und Unterhaus zu Hause - verfolgt zugleich aber auch La Liga und die Premier League intensiv. Ob Offensivspektakel oder "park the Bus", fesseln tut ihn beides, zudem steht bei ihm auch der Schiedsrichter im Fokus. Seit 2016 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Europarat fordert: Fifa muss Obergrenze für Berater-Provisionen einführen

Europarat fordert: Fifa muss Obergrenze für Berater-Provisionen einführen

26. Januar 2022

News | Die Fifa sollte ihre Regeln für Vermittler verschärfen, um die Höhe an Provisionen zu begrenzen, so die Forderung des einflussreichen Europarates. Berater: Europarat fordert Deckelung und Transparenz Am heutigen Mittwoch wird der Europarat eine Reihe von Forderungen an die Fifa richten. Eine Obergrenze für den Betrag, den Vermittler bei einer Transaktion verdienen können, und […]

Brentford verlängert mit Trainer Thomas Frank

Brentford verlängert mit Trainer Thomas Frank

24. Januar 2022

News | Aufsteiger Brentford verlor zuletzt vier Spiele in Folge. Trainer Thomas Frank soll dem Verein dennoch lange erhalten bleiben. Thomas Frank verlängert mit Brentford Der Brentford FC ist seit dieser Spielzeit in der Premier League zu finden, große Anlaufschwierigkeiten hatte der Klub in Englands oberster Spielklasse allerdings nicht. Im Moment stehen die „Bees“ auf […]

Vitor Pereira Trainerkandidat bei Everton

Vitor Pereira Trainerkandidat bei Everton

24. Januar 2022

News | Die Trainersuche bei Everton läuft auf Hochtouren. Auch Vitor Pereira soll ein Kandidat für die Toffees sein. Everton mit Interesse an Vitor Perreira Nach der Entlassung von Rafa Benitez (61) steht weiter ein Fragezeichen hinter der Trainerposition bei Everton. Interims-Coach Duncan Ferguson () konnte bei seinem ersten Spiel als Hauptverantwortlicher wenig Eigenwerbung betreiben, […]


'' + self.location.search