Milan | Praet immer noch im Visier?

Global News

News | Bereits zu Beginn der Transferphase wurde Dennis Praet von Sampdoria Genua mit dem AC Mailand in Verbindung gebracht. Nachdem die Gerüchte in den letzten Wochen zunehmend verblassten, vermeldet nun die „Gazzetta dello Sport“, dass die „Rossoneri“ den Belgier noch immer in ihrem Visier haben.

Doch die Personalie ist von einem ganz bestimmten Akteur abhängig, und zwar Milans Mittelfeldmotor Franck Kessié. Dieser stieß erst gestern aufgrund des Afrikacups ins Traning der Lombarden und könnte den Verein noch verlassen.

Der Ivorer wurde in den letzten Monaten immer wieder mit einem Wechsel in die Premier League in Verbindung gebracht und könnte daher für die nötigen finanziellen Mittel für einen Praet-Deal sorgen.

Konkurrenz aus England

Doch gibt es auch eine Menge Konkurrenz um den Edeltechniker der Ligurier. Der Mailänder Tageszeitung entsprechend soll Leicester City aktuell der Favorit auf eine Verpflichtung des 25-jährigen Mittelfeldmannes sein.

Doch solange ein Verkauf Kessiés aussteht, wird Milan wohl kaum die kolportierte Ablöse von 25 Millionen Euro für Praet stemmen können.

Sascha Baharian

(Photo by Paolo Rattini/Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Manchester City besiegt Chelsea dank Gabriel Jesus

Manchester City besiegt Chelsea dank Gabriel Jesus

25. September 2021

Mit Chelsea und Manchester City trafen die beiden heißesten Titelkandidaten Englands aufeinander. Nach langem Abtasten bot sich ein spektakuläres Spiel.

Rose & Gladbach: Ein Projekt mit abruptem Ende

Rose & Gladbach: Ein Projekt mit abruptem Ende

24. September 2021

Spotlight | Marco Rose kehrt an diesem Wochenende zu seiner alten Wirkungsstätte in Gladbach zurück. Sein Abgang wird bis heute kritisch gesehen, bietet aber vor allem ein Lehrbeispiel über den modernen Fußball. Rose, Gladbach und Projekte Marco Rose (44) war schon nach seiner Zeit bei RB Salzburg ein gefragter Mann auf dem Trainermark. So soll […]

WM-Reformpläne | Wenger: „Ich bin bereit, dieses Risiko einzugehen“

WM-Reformpläne | Wenger: „Ich bin bereit, dieses Risiko einzugehen“

23. September 2021

News | Die FIFA steht einmal mehr in den Schlagzeilen. Momentan wird darüber debattiert, ob die Weltmeisterschaft künftig alle zwei statt vier Jahre stattfinden soll. Arsene Wenger gilt dabei als ein Befürworter der Reformpläne. Wenger: „Wenn wir so weitermachen, fahren wir gegen die Wand“ Arsene Wenger ist einer der großen Befürworter in der aktuellen Debatte um […]


'' + self.location.search