Paulo Dybala: Vertragsverlängerung bei Juve weiter in der Schwebe

Paulo Dybala (rechts) im Zweikampf.
Global News

News | Paulo Dybala und Juventus Turin haben sich bisher noch nicht auf eine Vertragsverlängerung verständigt. Im Sommer wäre der Argentinier ablösefrei.

Paulo Dybala und Juventus Turin waren sich schon einig

Ein mögliches neues Arbeitspapier für Paulo Dybala (28) bei Juventus Turin hängt nach wie vor in der Schwebe. Sein aktueller Vertrag läuft am 30. Juni 2022 aus. „Dybala-Verlängerung? Es ist noch nichts entschieden, es kommt darauf an, wie er sich präsentiert“, sagte Maurizio Arrivabene, Geschäftsführer von Juventus Turin, in einem Interview mit dem Corriere dello Sport (zitiert via „SkySport Italia“) über die Zukunft der argentinischen Nummer 10. „Mit Dybala hatten wir eine Einigung über die Verlängerung im Herbst gefunden“, sagte er. Dann hätten sich die Dinge geändert, Juve habe die Sachlage etwa mit Blick auf Einsatzzeiten und den tatsächlichen wirtschaftlichen Wert des Spielers neu bewerten müssen.

Juve hat Vlahovic und Zakaria geholt

Der bisher letzte Kontakt mit Dybalas Berater habe Mitte Dezember stattgefunden. Seitdem ist einiges passiert. Juventus Turin hat mit Dusan Vlahovic einen der vielversprechendsten Nachwuchsstürmer vom AC Florenz losgeeist. Außerdem kam Denis Zakaria von Borussia Mönchengladbach.

Weitere News zur Serie A

„Vlahovic und Zakaria sind Einkäufe, die wir mit Blick auf diese Saison, aber vor allem mit Blick auf die nächste Saison getätigt haben. Der Zeitpunkt im Januar hat offensichtliche Gründe. Es gab Bemühungen um Dusan, insbesondere von ausländischen Vereinen. Wir waren der Meinung, dass wir bei einer hypothetischen Auktion im Juni wahrscheinlich nicht wettbewerbsfähig gewesen wären. Wir haben geprüft, ob die Voraussetzungen für eine sofortige Verpflichtung gegeben sind, und wir haben den Plan Agnelli und unmittelbar danach dem Verwaltungsrat vorgelegt. Der hat ihn genehmigt“, sagte Arrivabene. Bleibt die Frage, ob auch Dybala in der kommenden Saison für Juve spielen wird.

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

PK unter Tränen: Gonzalo Higuain gibt sein Karriereende bekannt

PK unter Tränen: Gonzalo Higuain gibt sein Karriereende bekannt

3. Oktober 2022

News | Wie er auf einer Pressekonferenz bekanntgab, wird Gonzalo Higuain seine Karriere als aktiver Fußballer beenden. Higuain blickt auf über 700 Spiele zurück Gonzalo Higuain (34) wird in Kürze seine Karriere beenden. Wie der Stürmer unter Tränen auf einer Pressekonferenz bekanntgab, wird er die Saison in der MLS mit seinem aktuellen Klub Inter Miami zu […]

Blick über den Tellerrand | Benfica im Siegesrausch, PSV überholt Ajax, Meister Zürich stürzt ab

Blick über den Tellerrand | Benfica im Siegesrausch, PSV überholt Ajax, Meister Zürich stürzt ab

28. September 2022

Die Berichterstattung über den internationalen Fußball dreht sich hauptsächlich um die führenden fünf europäischen Ligen und ihre Topklubs. Doch auch dahinter wird attraktiver Fußball geboten, auf den wir regelmäßig im „Blick über den Tellerrand“ ein genaueres Auge werfen. Unser Blick richtet sich dabei auf die deutschen Nachbarländer Niederlande, Belgien, Österreich und die Schweiz sowie Portugal und Schottland, die […]

Italien: Hitlergruß, kommunistische Faust und warum der Neofaschismus nicht aus dem Nichts kommt

Italien: Hitlergruß, kommunistische Faust und warum der Neofaschismus nicht aus dem Nichts kommt

28. September 2022

Spotlight | In Italien wurde gewählt und vielerorts zeigt man sich entsetzt darüber, dass mit Giorgia Meloni wohl eine Faschistin bald das Land anführen wird. Dabei zeigt auch ein Disput um politische Torjubel im Jahr 2005, wie lange dem Faschismus schon der Weg geebnet wurde. Berlusconi als Wegbereiter – Auch im Fußball Die nächste Premierministerin […]


'' + self.location.search