„Politische Provokation“ – Russland über Ukraine-Trikot empört

Die ukrainische Nationalmannschaft. Das alte Trikot sorgte noch nicht für Empörung.
Weiteres

News | Am Sonntag wurde das neue Fußball-Trikot der Ukraine vorgestellt. Darauf abgebildet: die Grenzlinien der Ukraine, inklusive der Halbinsel Krim, die seit 2014 unter russischer Kontrolle ist. 

Russland fühlt sich von Ukraine-Trikot provoziert

Wenige Tage vor dem Beginn der Europameisterschaft am Freitag hat die Ukraine das neue Nationaltrikot der Männer vorgestellt. In den Länderfarben Gelb und Blau scheint es sich auf den ersten Blick um ein klassisches Trikot der Ukrainer zu handeln. Beim genaueren Betrachten ist allerdings der Umriss des Landes zu erkennen, inklusive der Halbinsel Krim. Die ukrainische Botschaft in den USA feierte das Trikot am Montag. In Russland sorgt es für Empörung.

Der russische Abgeordnete Dmitry Svishchev bezeichnete das neue Ukraine-Trikot gegenüber RIA (via Guardian) als „politische Provokation“. Darüber hinaus sei eine Karte der Ukraine, die „russisches Territorium“ zeige, sei „illegal.“

Andrii Pavelko, der Verbandschef der Ukraine äußerte sich via Facebook. „Wir glauben, dass die Silhouette der Ukraine den Spielern Kraft geben wird, weil sie für die ganze Ukraine kämpfen werden“, sagte er und ergänzte: „Und die ganze Ukraine, von Sewastopol und Simferopol bis Kiew, von Donezk und Luhansk bis Uschhorod wird sie in jedem Spiel unterstützen.“

Weiteres zur EM 2021

Sewastopol und Simferopol befinden sich auf der Krim in russischer Kontrolle. Die völkerrechtliche Zugehörigkeit der Halbinsel ist seit der Besetzung durch Russland Jahr 2014 umstritten. Russland übt seither die faktische Kontrolle über die Krim aus. Die Ukraine und die internationale Gemeinschaft, mit Ausnahme von Russland, Syrien, Kuba und Nordkorea, betrachten die Krim weiterhin als Autonome Republik Krim und Bestandteil des ukrainischen Staatsgebiets.

Photo: xVyacheslavxMadiyevskyyx/Imago

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FIFA: Auch das IOC spricht sich deutlich gegen WM-Pläne aus

FIFA: Auch das IOC spricht sich deutlich gegen WM-Pläne aus

17. Oktober 2021

News | Es ist ein Plan des Fußball-Weltverbandes FIFA, der gegenwärtig für große Diskussionen sorgt. Demnach soll die Weltmeisterschaft künftig alle zwei Jahre stattfinden. Das bringt Probleme mit sich und sorgt für großen Widerstand in allen Breiten des Sports.  IOC kritisiert WM-Pläne der FIFA Zahlreiche Funktionäre und Ligen haben sich gegen die Pläne der FIFA […]

Alves über mögliche Barcelona-Rückkehr: „Einziger Ort auf der Welt, an dem ich ein Zuhause habe“

Alves über mögliche Barcelona-Rückkehr: „Einziger Ort auf der Welt, an dem ich ein Zuhause habe“

16. Oktober 2021

News | Beim FC Barcelona ist Alves eine Vereinslegende. In einem Interview bekundete er seine Verbundenheit zum Verein und zeigte sich für neue Aufgaben bereit. Alves sieht sich immer noch für neue Herausforderungen bereit Momentan ist Dani Alves (38) vereinslos. Bis September spielte die Barça-Legende zuletzt zwei Jahre lang für Sao Paulo in Brasilien. Dort […]

Angers-Verteidiger Thomas nach 1:2-Niederlage bei PSG: „Ich habe diese VAR-Sache langsam satt“

Angers-Verteidiger Thomas nach 1:2-Niederlage bei PSG: „Ich habe diese VAR-Sache langsam satt“

16. Oktober 2021

News | Am gestrigen Freitagabend musste sich Angers mit 1:2 gegen PSG geschlagen geben. Angers-Verteidiger Thomas übte heftige Kritik an der Elfmeterentscheidung des Schiedsrichtergespanns, die zum Siegtreffer für PSG führte. Thomas kritisiert Elfmeter-Entscheidung gegen Angers Nach der knappen 1:2-Niederlage gegen PSG am gestrigen Freitagabend kritisierte Angers-Verteidiger Romain Thomas (33) den Schiedsrichter und die mangelhafte Anwendung des VAR. […]


'' + self.location.search