“Politische Provokation” – Russland über Ukraine-Trikot empört

Die ukrainische Nationalmannschaft. Das alte Trikot sorgte noch nicht für Empörung.
Weiteres

News | Am Sonntag wurde das neue Fußball-Trikot der Ukraine vorgestellt. Darauf abgebildet: die Grenzlinien der Ukraine, inklusive der Halbinsel Krim, die seit 2014 unter russischer Kontrolle ist. 

Russland fühlt sich von Ukraine-Trikot provoziert

Wenige Tage vor dem Beginn der Europameisterschaft am Freitag hat die Ukraine das neue Nationaltrikot der Männer vorgestellt. In den Länderfarben Gelb und Blau scheint es sich auf den ersten Blick um ein klassisches Trikot der Ukrainer zu handeln. Beim genaueren Betrachten ist allerdings der Umriss des Landes zu erkennen, inklusive der Halbinsel Krim. Die ukrainische Botschaft in den USA feierte das Trikot am Montag. In Russland sorgt es für Empörung.

Der russische Abgeordnete Dmitry Svishchev bezeichnete das neue Ukraine-Trikot gegenüber RIA (via Guardian) als “politische Provokation”. Darüber hinaus sei eine Karte der Ukraine, die “russisches Territorium” zeige, sei “illegal.”

Andrii Pavelko, der Verbandschef der Ukraine äußerte sich via Facebook. “Wir glauben, dass die Silhouette der Ukraine den Spielern Kraft geben wird, weil sie für die ganze Ukraine kämpfen werden”, sagte er und ergänzte: “Und die ganze Ukraine, von Sewastopol und Simferopol bis Kiew, von Donezk und Luhansk bis Uschhorod wird sie in jedem Spiel unterstützen.”

Weiteres zur EM 2021

Sewastopol und Simferopol befinden sich auf der Krim in russischer Kontrolle. Die völkerrechtliche Zugehörigkeit der Halbinsel ist seit der Besetzung durch Russland Jahr 2014 umstritten. Russland übt seither die faktische Kontrolle über die Krim aus. Die Ukraine und die internationale Gemeinschaft, mit Ausnahme von Russland, Syrien, Kuba und Nordkorea, betrachten die Krim weiterhin als Autonome Republik Krim und Bestandteil des ukrainischen Staatsgebiets.

Photo: xVyacheslavxMadiyevskyyx/Imago

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

EM 2021 | Joachim Löw nach Niederlage: “Müssen den Blick nach vorne richten”

EM 2021 | Joachim Löw nach Niederlage: “Müssen den Blick nach vorne richten”

15. Juni 2021

News | Das erste Spiel der EM-Endrunde verlor die deutsche Mannschaft mit 0:1 gegen Frankreich nach einem Eigentor von Mats Hummels. Nach der Partie sprach Bundestrainer Joachim Löw über die Gründe der Niederlage.  Löw nach EM-Auftakt: “Haben uns in jeden Zweikampf geworfen” Nach der Niederlage der DFB-Elf gegen Frankreich sprach der Bundestrainer Joachim Löw (61) […]

EM 2021 | Kroos nach Niederlage gegen Frankreich: “Wenn du das erste Spiel verlierst, dann ist der Druck groß”

EM 2021 | Kroos nach Niederlage gegen Frankreich: “Wenn du das erste Spiel verlierst, dann ist der Druck groß”

15. Juni 2021

News | Die deutsche Nationalmannschaft hat das erste Spiel bei der Europameisterschaft mit 0:1 gegen Frankreich verloren. Nach dem Auftaktspiel der deutschen Mannschaft bei der EM 2021 sprach Toni Kroos über das Spiel.  EM 2021 | Kroos: “Unglückliches Tor hat das Spiel entschieden” Ein Eigentor von Mats Hummels besiegelte die Niederlage der DFB-Elf gegen Frankreich. […]

EURO 2020 | Hummels’ Eigentor besiegelt Frankreichs Sieg

EURO 2020 | Hummels’ Eigentor besiegelt Frankreichs Sieg

15. Juni 2021

Topspiel in der Gruppe F! Weltmeister Frankreich empfing seinen Vorgänger, Deutschland. In einem engen und umkämpften Spiel machte letztendlich den Unterschied, Frankreich gewann 1:0. Frankreich effizienter als Deutschland, Hummels’ Eigentor macht den Unterschied In der ersten Viertelstunde entwickelte sich ein Abtasten. Weder Frankreich noch Deutschland gingen besonders hohes Risiko. Doch mit zunehmender Spielzeit wurden die […]