Rassismusvorfälle: Gareth Bale fordert strenge Konsequenzen!

Gareth Bale entspannt im Training der walisischen Mannschaft
Global News

News | Rassismusvorfälle rund um Fußballspiele sind leider noch immer an der Tagesordnung. Zuletzt wurden Spieler der englischen Mannschaft beim Auswärtsspiel in England Opfer rassistischer Rufe und Beleidigungen. 

Gareth Bale: „Vielleicht das Beste, sie zu suspendieren“

Nach rassistischen Vorfällen im Spiel zwischen Ungarn und England in der WM-Qualifikation eröffnete die FIFA ein Disziplinarverfahren. Gareth Bale (31), Angreifer von Real Madrid und Nationalspieler von Wales, fordert harte Konsequenzen für solche Fälle. „Am einfachsten ist es, wenn man die Fans aus dem Stadion verbannt, oder wenn sie es immer wieder tun, was anscheinend der Fall ist, dann verbannt man das Land aus dem Wettbewerb“, zitiert die BBC den Waliser. 

Weitere News und Storys rund um die Nationalmannschaften 

Und weiter: „Wenn das Land weiterhin diese schrecklichen Gesten macht, dann ist es vielleicht das Beste, sie loszuwerden, sie zu suspendieren und hoffentlich lernen sie auf diese Weise ihre Lektion.“ Welche Strafe den Ungarn derzeit droht, ist noch nicht absehbar.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Manchester City besiegt Chelsea dank Gabriel Jesus

Manchester City besiegt Chelsea dank Gabriel Jesus

25. September 2021

Mit Chelsea und Manchester City trafen die beiden heißesten Titelkandidaten Englands aufeinander. Nach langem Abtasten bot sich ein spektakuläres Spiel.

Rose & Gladbach: Ein Projekt mit abruptem Ende

Rose & Gladbach: Ein Projekt mit abruptem Ende

24. September 2021

Spotlight | Marco Rose kehrt an diesem Wochenende zu seiner alten Wirkungsstätte in Gladbach zurück. Sein Abgang wird bis heute kritisch gesehen, bietet aber vor allem ein Lehrbeispiel über den modernen Fußball. Rose, Gladbach und Projekte Marco Rose (44) war schon nach seiner Zeit bei RB Salzburg ein gefragter Mann auf dem Trainermark. So soll […]

WM-Reformpläne | Wenger: „Ich bin bereit, dieses Risiko einzugehen“

WM-Reformpläne | Wenger: „Ich bin bereit, dieses Risiko einzugehen“

23. September 2021

News | Die FIFA steht einmal mehr in den Schlagzeilen. Momentan wird darüber debattiert, ob die Weltmeisterschaft künftig alle zwei statt vier Jahre stattfinden soll. Arsene Wenger gilt dabei als ein Befürworter der Reformpläne. Wenger: „Wenn wir so weitermachen, fahren wir gegen die Wand“ Arsene Wenger ist einer der großen Befürworter in der aktuellen Debatte um […]


'' + self.location.search