SSC Neapel: Milik-Abgang von Finanzen abhängig – Llorente zu Juventus?

Global News

News | Die SSC Neapel plant im Wintertransferfenster durchaus mit Aktivitäten. Damit es zu einem Neuzugang kommen kann, müssen aber Spieler abgegeben werden. Unter anderem könnte der polnische Stürmer Arkadiusz Milik den Verein verlassen.

Neapel: Milik zu Atletico, Llorente zu Juventus?

Arkadiusz Milik (26) spielt bei der SSC Neapel keine Rolle mehr. Schon seit Wochen ist ein Abgang im Winter ein Thema. Das Problem: Die Partenopei fordern trotz auslaufendem Vertrag noch immer eine Summe in Höhe von 15 Millionen Euro, wie Sky Italia berichtet. Atletico Madrid hat aufgrund der bevorstehenden Vertragsauflösung mit Diego Costa (32) Interesse, will aber diese Summe nicht bezahlen. Deswegen befindet sich ein Transfer noch immer in der Schwebe.

Der ein oder andere Klub hofft, Milik ablösefrei zu verpflichten. Der Pole hingegen will spielen, damit sein Platz im EM-Kader nicht gefährdet ist. Ein Poker im Januar bahnt sich an. Auch Fernando Llorente (35) könnte die Partenopei verlassen. Auch sein Vertrag läuft im Sommer 2021 aus, er sammelte erst 19 Minuten in der Serie A. Juventus soll dem Sky-Bericht zufolge bereits bei den Agenten des Spielers nachgefragt haben. Bei der Vecchia Signora könnte er als Backup fungieren, der häufiger eingewechselt wird. 

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by LLUIS GENE/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Manchester City besiegt Chelsea dank Gabriel Jesus

Manchester City besiegt Chelsea dank Gabriel Jesus

25. September 2021

Mit Chelsea und Manchester City trafen die beiden heißesten Titelkandidaten Englands aufeinander. Nach langem Abtasten bot sich ein spektakuläres Spiel.

Rose & Gladbach: Ein Projekt mit abruptem Ende

Rose & Gladbach: Ein Projekt mit abruptem Ende

24. September 2021

Spotlight | Marco Rose kehrt an diesem Wochenende zu seiner alten Wirkungsstätte in Gladbach zurück. Sein Abgang wird bis heute kritisch gesehen, bietet aber vor allem ein Lehrbeispiel über den modernen Fußball. Rose, Gladbach und Projekte Marco Rose (44) war schon nach seiner Zeit bei RB Salzburg ein gefragter Mann auf dem Trainermark. So soll […]

WM-Reformpläne | Wenger: „Ich bin bereit, dieses Risiko einzugehen“

WM-Reformpläne | Wenger: „Ich bin bereit, dieses Risiko einzugehen“

23. September 2021

News | Die FIFA steht einmal mehr in den Schlagzeilen. Momentan wird darüber debattiert, ob die Weltmeisterschaft künftig alle zwei statt vier Jahre stattfinden soll. Arsene Wenger gilt dabei als ein Befürworter der Reformpläne. Wenger: „Wenn wir so weitermachen, fahren wir gegen die Wand“ Arsene Wenger ist einer der großen Befürworter in der aktuellen Debatte um […]


'' + self.location.search