Statt Brandt & Kostic: Brekalo vor Leihe zu Lazio?

Brekalo
Serie A

News | Josip Brekalo wird den VfL Wolfsburg womöglich noch in dieser Transferperiode verlassen. Der Kroaten könnte es in die Serie A zu Lazio ziehen.

Wolfsburg: Lazio möchte Brekalo ausleihen

Schon vor wenigen Wochen wurde berichtet, dass der VfL Wolfsburg seinem Spieler Josip Brekalo (24) bei einer passenden Offerte ziehen lassen würde. Der kroatische Nationalspieler wurde zuletzt mit einem Engagement bei Torino in Verbindung gebracht. Nun gibt es ein Update zu Brekalo – und dieses kommt ebenfalls aus Italien. Denn wie der Journalist Elmar Bergonzini für die „Gazzetta dello Sport“ schreibt, beschäftigt sich Lazio intensiv mit Brekalo. Im Raum steht hier eine Leihe.

Der 23-Jährige möchte demnach eine neue Erfahrung in seiner Karriere machen und dabei die Bundesliga verlassen. In dieser hatte er neben Wolfsburg auch beim VfB Stuttgart gespielt. Brekalo soll darüber hinaus seinen Vermieter bereits informiert haben, dass seine Wohnung ab zum September nicht mehr benötigt. Ungeachtet solcher möglichen Planungen des Spielers auf dem Immobilienmarkt, würden die wirtschaftlichen Planungen Lazios von diesem Deal enorm profitieren. Denn bisher wollte den Klub aus italienischen Hauptstadt sehr namhaft in der Bundesliga wilden. Das kolportierte Interesse an Julian Brandt (25/BVB) und Filip Kostic (28/Frankfurt) ließ sich finanziell jedoch nicht realisieren.

Zudem würden sich die Verhandlungen zwischen den beiden Klubs wegen der Abgabe-Bereitschaft Wolfsburgs auch einfacher gestalten. Über einen konkreten Zwischenstand dahingehend macht Bergonzini jedoch keine Angaben. Dass ein Lazio seinem neuen Coach Maurizo Sarri (63) mindestens einen neuen Flügelspieler zur Verfügung stellen will, darf angesichts der Berichte in den letzten Wochen als gesichert gelten. Als weiterer Kandidat gilt Jose Callejon (34/Fiorentina), mit dem Spanier arbeitete Sarri bereits äußerst erfolgreich in Napoli zusammen. Callejon wäre sogar noch günstiger als Brekalo zu haben, ob der eine Deal den anderen ausschließt, wird hier jedoch nicht eingeordnet.

Insgesamt deuten die Berichte jedoch sehr auf ein baldiges Ende der Zusammenarbeit von Wolfsburg und Brekalo hin.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by IMAGO)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Juventus: Depay-Transfer nimmt Form an

Juventus: Depay-Transfer nimmt Form an

9. August 2022

News | Während andere Vereine ihre Kaderplanung schon weitestgehend abgeschlossen haben, herrscht bei Juventus reger Betrieb auf dem Transfermarkt. Unter anderem soll sich Memphis Depay den „Bianconeri“ anschließen. Juventus könnte Depay zum Nulltarif bekommen Der Transfer von Memphis Depay (28) zu Juventus scheint konkrete Formen anzunehmen. Laut Goal wurde der Niederländer bei den „Bianconeri“ vorgeschlagen, die auch ihrerseits […]

Fix: Timo Werner kehrt zu RB Leipzig zurück!

Fix: Timo Werner kehrt zu RB Leipzig zurück!

9. August 2022

News | Der Wechsel von Timo Werner zu RB Leipzig ist perfekt. Damit kehrt der Angreifer nach seiner Zeit beim FC Chelsea wieder zurück in die Bundesliga.  Werner kehrt zu Leipzig zurück Timo Werner (26) kehrt zu RB Leipzig zurück. Die Sachsen gaben nun bekannt, dass der Stürmer einen Vertrag beim Bundesligisten unterschrieben hat. Es […]

Gladbach | Nach Vertragsverlängerung mit Hofmann und Plea: Folgen weitere Leistungsträger?

Gladbach | Nach Vertragsverlängerung mit Hofmann und Plea: Folgen weitere Leistungsträger?

9. August 2022

News | Borussia Mönchengladbach hat jüngst die Verträge mit Hofmann und Plea verlängert. Nun könnten weitere Leistungsträger folgen. Gladbach in Gesprächen mit Sommer, Thuram und Bensebaini Nach den Vertragsverlängerungen mit Jonas Hofmann (30) und Alassane Plea (29) hofft Gladbach-Sportdirektor Roland Virkus (55), weitere Leistungsträger langfristig binden zu können. „Es freut uns, dass die Jungs den Weg, […]


'' + self.location.search