Titelkampf in La Liga & Ligue 1, Schlussspurt um Europa – Die Spiele am Wochenende

News

News | Kaum war die Super League da, war sie auch schon wieder weg. Am Wochenende hat uns endlich der gewohnte Ligaalltag wieder.

Und dort geht es allmählich in den Endspurt! Das bedeutet, dass um den Ligatitel genauso gekämpft wird wie um den Europapokal. Doch welche Spiele stehen dieses Wochenende auf dem Programm?

Samstag

Bundesliga: VfL Wolfsburg – BVB (15.30 Uhr)

Borussia Dortmund träumt noch vom Einzug in die Champions League, musste unter der Woche aber einen Dämpfer hinnehmen. Daran war der BVB, der mit 2:0 gegen Union gewann, aber nicht einmal selber Schuld. Denn die Konkurrenz aus Wolfsburg und Frankfurt gewann ihre Spiele. Umso wichtiger ist es, dass der BVB nun in Wolfsburg gewinnt.

Die Ausgangslage ist klar. Wolfsburg steht bei 57 Punkten, Dortmund bei 52. Mit einem Auswärtssieg wäre der BVB plötzlich wieder dran an den Wölfen und könnte Druck ausüben. Und Dortmund holte zuletzt neun Punkte aus drei Spielen. Zum Vergleich: Wolfsburg holte in dieser Phase nur drei Zähler. Wenn man von einem „Sechs-Punkte-Spiel“ spricht, dann meint man genau so eine Partie. Am Samstag ab 15:30 Uhr zählt es dann.

Premier League: West Ham – FC Chelsea (18.30 Uhr)

Bevor wir zum spannenden Titelkampf in Ligue 1 und La Liga kommen, muss der Blick natürlich auch in Richtung Premier League gerichtet werden. West Ham spielt dort eine fantastische Saison, Chelsea eine mit Höhen und Tiefen. Das sorgt vor dem Derby in London für eine sehr spannende Ausgangslage.

West Ham steht nämlich auf einem guten fünften Platz und hat 55 Punkte auf dem Konto. Platz vier, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt, hat Chelsea derzeit inne. Und auch die Blues stehen bei 55 Punkten. Das verspricht für diese Partie vor allem eines: Spannung. West Ham hat nicht viel zu verlieren, auch wenn Tottenham, Liverpool und co. hinter den Hammers lauern. Der Druck liegt bei Chelsea, vielleicht sorgt das am Ende ja für entscheidende Impulse… 

La Liga: Real Madrid – Betis (21 Uhr)

Real Madrid muss gegen Real Betis um wichtige Punkte kämpfen. Im Titelkampf spielen die Königlichen gemeinsam mit Atletico und dem FC Barcelona eine gute Rolle, noch ist nichts entschieden. Aufgrund der Form der letzten Wochen sollte Real Madrid aber leicht die Nase vorn haben. Zudem spielen mit Atletico und dem FC Barcelona die beiden anderen Konkurrenten noch gegeneinander.

La Liga

Photo by Imago

Die Zidane-Elf ist aber gut beraten, gar nicht so sehr auf die anderen Plätze zu schauen und die eigenen Hausaufgaben zu erledigen. Denn Betis ist ein Gegner, der Real sicher vor Probleme stellen kann. Die Königlichen brauchen wie schon unter der Woche bei Cadiz einen sehr guten Tag und vor allem die richtige Mischung zwischen Offensive und defensiver Kompaktheit.

Sonntag

La Liga: FC Villarreal – FC Barcelona (16.15 Uhr)

Eine noch schwerere Aufgabe als Real Madrid kommt auf den FC Barcelona zu. Die Katalanen profitierten in den letzten Wochen zwar häufig von der Systemumstellung des Trainers nun einer neu gewonnenen Flexibilität im eigenen Spiel, allerdings wird es bei Villarreal darauf ankommen, auf den Punkt eine gute Leistung zu zeigen.

Die Gastgeber von Trainer Unai Emery sind an einem guten Tag nämlich in der Lage, auch die großen Klubs in La Liga zu bezwingen. Das erhofft sich der FC Villarreal auch am Sonntagnachmittag. Gewinnt der FC Barcelona auch hier, wird es im Titelkampf wohl wirklich bis zum Ende enorm spannend.

Carabao Cup Final: Manchester City – Tottenham (17.30 Uhr)

Neben dem Titelkampf in den Ligen gibt es auch ein Endspiel zu absolvieren! Im englischen Carabao Cup trifft Manchester City auf Tottenham. Die Favoritenrolle ist schnell erläutert, Pep Guardiola und seine Skyblues haben die Vorteile auf ihrer Seite. Mit fast schon traumwandlerischer Sicherheit manövrierten sich die Cityzens über weite Strecken durch die Saison. Doch die Spurs wollen City aufhalten.

Photo by Imago

Die Vorzeichen stehen aber nicht gerade gut. Erst kürzlich trennten sich die Spurs von Trainer Jose Mourinho. Unter dem neuen Interimsduo an der Seitenlinie gab es zum Auftakt einen mühsamen Sieg gegen Southampton. Diese Leistung muss definitiv und deutlich überboten werden. Gelingt das nicht, fährt Manchester City den ersten Titel der Saison ein.

Ligue 1: Olympique Lyon – OSC Lille (21 Uhr)

Wer den Titelkampf in La Liga schon spannend findet, der wird sich umso mehr auf den Blick in die Ligue 1 freuen. 70, 69, 68, 67: Das ist kein Countdown, sondern die Punktelage an der Spitze der Tabelle. Lyon (67, 4.) empfängt zur Prime Time am Sonntag den Tabellenführer aus Lille.

Und in diesem Spiel dürfte wohl einiges geboten werden. Denn: Lyon trifft auf eine Art Angstgegner, gewann in der Liga gleich achtmal nacheinander nicht. Dafür ist OL eine der Mannschaften, die in Frankreich am regelmäßigsten trifft, gleichzeitig aber auch viel anbietet, vor allem in den Spielen gegen die anderen großen Klubs. Kurzum: Tore sind garantiert, der Ausgang ist offen. Und PSG und Monaco spielen ja auch noch…

Weitere interessante Duelle

Freitag

Bundesliga: FC Augsburg – 1. FC Köln (20.30 Uhr)

Premier League: FC Arsenal – FC Everton (21 Uhr)

Samstag

Ligue 1: Metz – Paris Saint-Germain (17 Uhr)

Bundesliga: Eintracht Frankfurt – Bayer 04 Leverkusen (18.30 Uhr)

Sonntag

Premier League: Leeds United – Manchester United (15 Uhr)

Serie A: Florenz – Juventus/ Inter – Verona (je 15 Uhr)

La Liga: Athletic Club – Atlético (21 Uhr)

Photo by Imago

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

30. November 2022

News | Liverpool hat auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor mit Sven Mislintat wohl einen Wunschkandidaten gefunden. Dessen Abgang von Stuttgart war erst am Mittwoch bestätigt worden. Liverpool braucht neuen Sportdirektor Auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor hat Liverpool offenbar einen neuen Favoriten. Sven Mislintat (50), der bis vor kurzem noch für den […]

Sergio Busquets: Zukunft bei Barcelona noch unklar

Sergio Busquets: Zukunft bei Barcelona noch unklar

30. November 2022

News | Sergio Busquets weiß noch nicht, wo er nächste Saison spielen wird. Der Vertrag des Routiniers läuft nächsten Sommer aus. Interesse besteht wohl aus der MLS. Sergio Busquets will nächstes Jahr über Zukunft entscheiden Wie der spanische Mittelfeld-Routinier Sergio Busquets in einem Interview gegenüber dem spanischen Sender El Larguero angab, will er Anfang 2023 […]

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

30. November 2022

News | Tabellenführer der Bundesliga, DFB-Pokal- sowie Champions-League-Achtelfinale: Für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München läuft es sportlich rund. Das sah im September bei Neuer und Co. noch ganz anders aus. Die Gründe für den Aufschwung sind mannigfaltig. Bayerns Verantwortliche trafen sich zu drei „geheimen“ Treffen Im September befand sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern […]


'' + self.location.search