UEFA berät über Ausschluss von Real Madrid, ManCity und Co.

Super League

News | Die UEFA soll Medienberichten zufolge an einem Ausschluss der Super-League-Teilnehmer aus den aktuell laufenden europäischen Wettbewerben.

UEFA drängt auf Ausschluss von Super-League-Teams:

Die European Super League sorgt für ein Beben in der Fußballwelt. Wie Goal-Reporter Kerry Hau auf Twitter mitteilte, hört man aus UEFA-Kreisen, dass am Dienstag ein Meeting angesetzt ist, um über den weiteren Verlauf der aktuellen Wettbewerbe zu beraten. Im Halbfinale der Champions League sind mit Real Madrid, Chelsea und Manchester City gleich drei Klubs, die sich der European Super League anschließen wollen. In der Europa League gibt es noch zwei Vertreter der ESL: Manchester United und der FC Arsenal. All diese Teams könnten mit sofortiger Wirkung aus den Wettbewerben ausgeschlossen werden.

Christian Radnedge von Reuters berichtet, dass sich der dänische Verbandschef Jesper Moller, der sich auch im Exekutivkomitee der UEFA befindet, gegenüber dem Fernsehsender DR sehr deutlich geäußert hat. „Die Klubs müssen verschwinden und ich erwarte, dass das am Freitag passiert“, so Moller. UEFA-Präsident Aleksandar Ceferin (53) hat heute bereits ähnliche Maßnahmen angekündigt. Seiner Meinung nach gehören die Klubs so schnell es geht aus den Wettbewerben ausgeschlossen. Die Spieler der Super-League-Teilnehmer sollen darüber hinaus weder an der EM noch der der WM teilnehmen. Die zwölf Klubs werden rechtlich gegen diese Pläne vorgehen.

Weitere News rund um die Super League 

Ob die Entscheidung Dienstag oder Freitag fallen wird, steht noch nicht fest. Die UEFA hat es in jedem Fall eilig. Das Finale der Europa League würde in diesem Falle zwischen Villarreal und der AS Roma ausgespielt werden. In der Champions League wäre nur noch Paris Saint-Germain vertreten.

 Photo Credit: Imago/RA_210418_404

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Nach Regime-Kritik: Ex-Iran-Nationalspieler Ghafouri verhaftet

Nach Regime-Kritik: Ex-Iran-Nationalspieler Ghafouri verhaftet

25. November 2022

News | Die iranischen Sicherheitskräfte haben am Donnerstag mit Voria Ghafouri einen der bekanntesten Fußballspieler des Landes verhaftet. Sie werfen ihm vor, Propaganda gegen die islamische Republik zu verbreiten und das nationale WM-Team zu untergraben. Iran: Ghafouri soll „Propaganda gegen den Staat verbreitet“ haben Voria Ghafouri (35), ehemaliges Mitglied der iranischen Fußballnationalmannschaft und ehemaliger Kapitän […]

Cristiano Ronaldo | Nach United-Aus: Saudi-Klub Al-Nassr hat Interesse

Cristiano Ronaldo | Nach United-Aus: Saudi-Klub Al-Nassr hat Interesse

23. November 2022

News | Cristiano Ronaldo ist nach seinem TV-Interview, das die Vertragsauflösung bei Manchester United zur Folge hatte, vereinslos. Jetzt scheint ein Klub aus Saudi Arabien den Portugiesen verpflichten zu wollen. Cristiano Ronaldo: Neue Herausforderung in Saudi-Arabien? Wie die spanische Zeitung Marca berichtet, ist der saudi-arabische Klub Al-Nassr, 18-facher saudischer Meister, an Cristiano Ronaldo (37) interessiert. […]

Ronaldo über Interview: „Ich spreche, wann ich will“

Ronaldo über Interview: „Ich spreche, wann ich will“

21. November 2022

News | Vor wenigen Tagen rechnete Cristiano Ronaldo in einem brisanten Interview mit ManUnited und seinen Trainern ab. Nun äußerte sich der Portugiese erstmals öffentlich über das selbst Gesagte. Ronaldo: Keine Probleme mit Bruno Fernandes „Timing ist immer Timing“, wird Cristiano Ronaldo (37) vom Guardian zitiert. „Von deiner Seite aus ist es einfach, zu schauen, wie […]


'' + self.location.search