| News Bundesliga Awards

Hannover 96 und das kommende Torwartproblem

16. Juli 2019
Nico Eidner

author:

Hannover 96 und das kommende Torwartproblem

News| Alles andere als entspannt schaut die aktuelle Transfersituation um Hannover 96 aus. Sportdirektor Jan Schlaudraff steht vor gleich zwei Baustellen in Sachen Kaderplanung. Trainer Mirko Slomka wünscht sich einen weiteren Innenverteidiger in der Mannschaft, während auf der Torwartposition demnächst Bewegung aufkommen könnte.

Wer in der kommenden Saison als “Nummer 1” zwischen den Pfosten der Hannoveraner steht, dürfte entschieden sein. Neuzugang Ron-Robert Zieler kam vom VfB Stuttgart zurück in seine alte Heimatstätte. Doch die Zukunft der jetzigen Ersatztorhüter Michael Esser und Philipp Tschauner liegt wohl nicht mehr in Hannover.

Laut der “Bild” stehen die Zeichen von Ex-Stammkeeper Esser auf Abschied. Die Degradierung zum Ersatztorhüter könnte der Grund eines Wechsels sein. Da Esser eine solide Saisonleistung erbracht hat, gibt es vermutlich interessierte Vereine. Es ist allgemein davon auszugehen, dass ein Interesse besteht, den Verein zu verlassen.

Steht Hannover davor beide Ersatztorhüter zu verlieren?

Diese Vorstellung könnte tatsächlich zur Realität werden. Laut der “Bild” steht Tschauner vor einem Wechsel zu RB Leipzig. Denn dort sei der FC Augsburg kurz vor einer Verpflichtung des Leipziger Ersatztorhüters Yvon Mvogo. Somit wäre Tschauner derjenige, der die Rolle von Mvogo übernehmen könnte.

Es wird wohl noch eine gefährliche Transferphase für Jan Schlaudraff. Beide Torhüter könnten in diesem Transferfenster noch wechseln. Wenn dieser Fall eintreten sollte, ist Hannover gezwungen, sich neben der Innenverteidiger-, ebenso auf der Torwartposition zu verstärken.

(Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.