Dienstag, Dezember 10, 2019
No menu items!

La Liga Vorschau | Girona empfängt den FC Barcelona zum Katalonien-Derby

Empfehlung der Redaktion

Premier League | Trainergeschichten und Liverpool marschiert weiter

On Air | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine bittere Erkenntnis...

Solskjaers Kopf aus der Schlinge? Bittere Erkenntnis für Pep & konkurrenzlose Reds

7 Awards - Premier League | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine...

Bundesliga | Gisdol-Fehlstart, Dortmunder Spielfreude und Richter-Fehlschuss

Der 14. Spieltag der Bundesliga ist vorüber und das Wochenende hatte einige spannende Geschichten parat. Der FC...

Obwohl der letzte Pflichtspielsieg seitens Girona lange her ist, zeigt sich der heutige Gastgeber stets als unangenehmer Gegner. So auch gegen den Spitzenreiter aus Barcelona?  

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 16:15 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

FC Girona

In der Liga belegt der FC Girona mit 24 Punkten den zwölften Platz, hat dabei ein Torverhältnis von 23:26.  Zwar zeigte man sich zuletzt stets als unangenehmer Gegner, dennoch lässt die Punkteausbeute sehr zu wünschen übrig. Wettbewerbsübergreifend konnte man zuletzt Anfang Dezember letzten Jahres gewinnen, in der Copa Bezwang Deportivo Alaves mit 2:1. Seitdem setzte es zunächst zwei Niederlagen, anschließend fünf Unentschieden und zjüngst wieder zwei Niederlagen. Doch gerade in der Copa weiß man zu gefallen. Nicht nur Alaves bezwang man, auch Atletico Madrid konnte man bezwingen. Im Hinspiel gegen Real Madrid unter der Woche hielt man lange Zeit gut mit, verlor letztlich aber mit 4:2.

Erst zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte treffen die beiden Klubs aus Katalonien in einem Pflichtspiel aufeinander. Zwar konnten die heutigen Gastgeber noch kein Duell für sich entscheiden, allerdings wusste man in der Hinrunde dieser Saison zu überraschen, als man gegen den FC Barcelona im Camp Nou ein 2:2 Unentschieden erkämpfte. Das bisher einzige Duell auf heimischem Grün ging mit 3:0 klar verloren.

Trainer Eusebio muss den ein oder anderen Ausfall kompensieren, allen voran fehlen dabei einige Defensivakteure. So werden heute Mojica, Aday, Planas und Roberts nicht zur Verfügung stehen.

(Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)

FC Barcelona

Der Vorjahresmeister aus Barcelona ist weiter das Maß aller Dinge. Man führt nach wie vor die Tabelle an und hat bei 46 Punkten ein Torverhältnis von 56:21. Ligaintern konnte man die vergangenen sechs Partien allesamt gewinnen, dennoch gelten die Katalanen aktuell nicht als unbezwingbar, Grund dafür sind die Hinspielpleiten im Pokal gegen Levante und Sevilla. Jeweils schonte man Lionel Messi und Co, jeweils ging das Experiment nach hinten los. Das zeigt nicht nur, dass der FC Barcelona aktuell definitiv schlagbar sein kann, sondern es zeigt auch, wie abhängig Barca vom kleinen Argentinier ist. 

Dieser dürfte heute wieder auf dem Platz stehen und dafür sorgen, dass seine Mannschaft ohne großes Zittern die wichtigen drei Punkte einfährt. Der mehrfache Weltfußballer befindet sich nach wie vor in einer überragenden Form, brilliert nahezu in jedem Spiel durch mindestens eine Torbeteiligung und versetzt die Fans wieder und wieder ins Staunen. Kann er auch heute die entscheidenden Aktionen setzen?

Ernesto Valverde muss neben den Langzeitverletzten Umtiti und Rafinha aktuell auch auf Ousmane Dembélé verzichten. Der Franzose fällt mit einer Knöchelverletzung voraussichtlich noch bis Anfang Februar aus.

(Photo by Aitor Alcalde/Getty Images)

Prognose

Der FC Barcelona geht selbstredend als klarer Favorit in die heutige Begegnung. Auch wenn der Fokus vor dem Pokal-Rückspiel gegen den FC Sevilla nicht zu 100 Prozent auf dem heutigen Spiel liegen könnte, ist die individuelle Klasse des Spitzenreiters einfach immens. Wie lange kann Girona mithalten und reicht es am Ende doch für eine Überraschung?

Die mögliche Aufstellungen

FC Girona: Bono – Ramalho, Alcala, Juanpe, Muniesa, Garcia – Granell, Pons, Portu – Stuani, Doumbia

FC Barcelona: ter Stegen – Roberto, Piqué, Lenglet, Alba – Rakitic, Busquets, Arthur – Messi, Suarez, Coutinho

(Photo by David Ramos/Getty Images)

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Atuell

Ancelotti Topkandidat beim FC Everton!

News | Carlo Ancelotti hat mit dem SSC Neapel heute die K.O.-Runde in der Champions League erreicht. Doch hinter den Kulissen wird der...

Everton | Vitor Pereira steht nicht für das Traineramt zur Verfügung

News | Nach der Trennung von Marco Silva sucht der FC Everton nach einem neuen Trainer. Zuletzt wurde vor allem Vitor Pereira ins...

S04 | Nübel-Berater: Spielzeit wichtig, Wechsel mit Leihe keine Option!

News | Wie sieht die Zukunft von Torhüter Alexander Nübel aus? Diese Frage beschäftigt derzeit die Medien, aber auch die Anhänger des FC...

Premier League | Trainergeschichten und Liverpool marschiert weiter

On Air | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine bittere Erkenntnis und Liverpool marschiert weiter. Der...

90PLUS On Air - Der Podcast

0FollowerFolgen
11,606FollowerFolgen

Mehr

- Advertisement -